Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Starttermin und Trailer für die dritte Staffel veröffentlicht
Sarah Jessica Parker in "Divorce"
Bild: HBO
"Divorce": HBO-Dramedy mit Sarah Jessica Parker wieder ab Juli/Bild: HBO

Sarah Jessica Parker setzt ihren Scheidungsprozess in diesem Sommer fort. HBO hat den Starttermin für die dritte Staffel seiner Tragikomödie "Divorce" bestätigt. Sechs neue Folgen werden ab dem 1. Juli ausgestrahlt. Der Pay-TV-Sender hat zudem einen ersten Teaser Trailer veröffentlicht, der Frances (Parker) und Robert (Thomas Haden Church) mit ihren Kindern bei einer recht ernüchternden Familienkonferenz zeigt.

HBO ließ sich mit der Verlängerung von "Divorce" für das dritte Jahr überdurchschnittlich lange Zeit. Erst acht Monate, nachdem die Ausstrahlung von Staffel zwei beendet war, gab der Sender grünes Licht für weitere Episoden. Für Fans ist die dritte Staffel dennoch mit einem Wermutstropfen verbunden. Bestand die erste Staffel noch aus zehn Folgen und die zweite aus acht, muss man sich dieses Mal mit nur sechs Episoden zufriedengeben.

Mit Liz Tuccillo erhält "Divorce" in der dritten Staffel eine neue Showrunnerin, die zuvor bereits für "Sex and the City" und "Sweetbitter" tätig war. Daneben wurde Becki Newton, die als Roberts Freundin Jackie Giannopolis die zweite Staffel auf wiederkehrender Basis verstärkte, nun in den Hauptcast befördert.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Vritra schrieb am 28.05.2019, 17.07 Uhr:
    VritraWundert mich, dass es da überhaupt eine dritte Staffel geben wird. Die Protagonisten der Serie sind WIRKLICH ALLE überaus unsympathisch und es ist dazu noch langweilig. Ich habe mich durch Staffel 1 geplagt und gehofft, dass es sich wenigstens irgendwie bessert. Tat es aber nicht und dann war ich raus.

    Wenn man so auf die Quoten geschaut hat, war ich da auch nicht der einzige Zuschauer, der dann abschaltete...