Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
RTL setzt in angeschlagener "Superstar"-Staffel auf Bewährtes
Oliver Geissen
TVNOW / Stefan Gregorowius
"DSDS": Oliver Geissen kehrt als Moderator für die Liveshows zurück/TVNOW / Stefan Gregorowius

Im vergangenen Jahr begab sich Oliver Geissen zum ersten Mal seit fünf Jahren nicht gemeinsam mit Dieter Bohlen und Co. auf die "Superstar"-Suche. Für die verkürzte 18. Staffel kehrt der Moderator nun zu der RTL-Show zurück. Geissen wird nach dem Ende der Casting-Phase durch die einzigen zwei Live-Sendungen von  "Deutschland sucht den Superstar" in diesem Jahr führen.

Am Samstag, den 27. März und am 3. April werden das Halbfinale und das Finale ausgestrahlt. Bereits ursprünglich sollte die aktuelle Staffel von "DSDS" kürzer als in den vergangenen Jahren ausfallen, von einstigen Motto-Shows blieb keine Spur mehr. Im Januar strich RTL dann zusätzlich noch zwei Casting-Folgen und eine Sendung mit Recalls aus dem Staffelumfang. Dies hing natürlich auch mit der Nachbearbeitung des bereits gedrehten Materials zusammen, aus dem der zum Verschwörungsschwurbler mutierte Ex-Juror Michael Wendler entfernt werden musste (TV Wunschliste berichtete).

Im vergangenen Jahr führte Alexander Klaws durch die Show, seinerseits "DSDS"-Sieger der ersten Stunde. Ausgerechnet mitten in die ersten Live-Sendungen während der Pandemie, die ohne Publikum stattfanden, fiel das Debüt des Musical-Darstellers als Showmaster.

Klaws löste Oliver Geissen nach fünf Staffeln bei "Deutschland sucht den Superstar" als Moderator ab. Dessen Vorgänger waren wiederum Nazan Eckes (Staffel 10 und 11), Raúl Richter (Staffel 10), Marco Schreyl (Staffel 3-9), Tooske Ragas (Staffel 3 und 4) sowie Carsten Spengemann und Michelle Hunziker, die die ersten beiden Staffeln moderiert hatten.

Zuletzt präsentierte Oliver Geissen für RTL das tägliche Trödel-Format  "Kitsch oder Kasse", das Teil der Neuausrichtung des Nachmittagsprogramms sein sollte. Doch genau wie die Talkshow  "Marco Schreyl" und die Kochshow  "Hensslers Countdown - Kochen am Limit" mit Steffen Henssler, war auch  "Kitsch oder Kasse" nach wenigen Monaten wieder vom Bildschirm verschwunden.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Mariofan98 (geb. 1998) schrieb am 05.03.2021, 19.20 Uhr:
    die Geissen-Hater von IOFF, dem Medienforum werden pissed :)
  • Nocma (geb. 1979) schrieb am 05.03.2021, 10.51 Uhr:
    Mit dem Olli werden die Quoten durch die Decke schießen !!! wer schaut nicht gerne Rtl um den Olli zu sehen

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds