Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Pay-TV-Sender wird Ende 2022 abgeschaltet
NBCUniversal
E! Entertainment stellt Sendebetrieb in Deutschland ein/NBCUniversal

Das Sterben der linearen Pay-TV-Sender geht weiter: Wie der Branchendienst Broadband TV News berichtet, wird NBCUniversal den Sender E! Entertainment zum Ende des Jahres 2022 in Deutschland, Österreich und der Schweiz abschalten.

Aus strategischen Gründen wird der Sender E! Entertainment Ende des Jahres eingestellt, teilt ein Sprecher von Sky Deutschland gegenüber Broadband TV News mit. Wir konzentrieren uns voll und ganz auf unsere sehr erfolgreichen Pay-TV-Sendermarken 13th Street, SYFY und Universal TV und bieten unseren Kunden ein spannendes und breites Entertainment-Portfolio.

In den Vereinigten Staaten ist E! Entertainment bereits seit 1987 fester Bestandteil der Fernsehlandschaft. Der deutsche Ableger ging erst 2002 an den Start, stets als Bezahlsender. Nachdem zunächst amerikanische Formate und Magazine über Stars und Sternchen aus Hollywood synchronisiert ausgestrahlt wurden, begann man im Oktober 2011 damit, auch deutsche Eigenproduktionen über nationale Prominente zu zeigen, darunter  "E! in the City" mit Collien Ulmen-Fernandes und  "E! Factor by Jorge González". Nach rund 20 Jahren endet die Geschichte von E! Entertainment hierzulande wieder.

Noch ist der Sender als Teil des Sky-Programmpakets zu empfangen, darüber hinaus ist er auch bei den Anbietern Vodafone, MagentaTV, Tele Columbus, M7, A1 Telekom Austria und Swisscom verfügbar. Da NBCUniversal und die Sky Group mittlerweile beide Teil des großen US-Konzerns Comcast sind, ist davon auszusehen, dass manche Inhalte von E!, wie etwa die Doku-Soap  "Keeping Up With The Kardashians", auf anderen Sky-Sendern ein neues Zuhause finden werden. Zeitweise produzierte E! in den USA sogar eigene fiktionale Serien wie  "The Arrangement" oder  "The Royals".


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • Helmprobst schrieb via tvforen.de am 10.10.2022, 17.24 Uhr:
    TV Wunschliste schrieb:
    Noch ist der Sender als Teil des
    Sky-Programmpakets zu empfangen, darüber hinaus
    ist er auch bei den Anbietern Vodafone, MagentaTV,
    Tele Columbus, M7, A1 Telekom Austria und Swisscom
    verfügbar.

    Also bei Vodafone (inkl. ehemaligem Unitymedia-Gebiet) ist der schon seit Ewigkeiten nicht mehr linear zu empfangen. Schade eigentlich, war oft recht unterhaltsam. Zum Beispiel die Live-Berichterstattung bei Preisverleihungen ("Live from the Red Carpet") war nett und informativ, die (früheren) True Hollywood Storys und zeitweise liefen auch Serien wie "Parenthood" in Top-Qualität, mit Abspann und im Zweikanalton. Cool, da es diese Serie nicht komplett auf DVD gibt.
    E! war somit abwechslungsreicher als die meisten anderen Pay-TV-Sender, die 24 Stunden am Tag Dokus abrollen. Vermisse ich seit der Abschaltung tatsächlich.