Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
"Sieben mal Bayern" im Osterprogramm
BR/megaherz GmbH

Schon seit 1997 unterhält Franz Xaver Gernstl mit seinen interessanten, humorvollen und bisweilen auch sehr anrührenden Reisereportagen. Mit seinem kleinen Team reist er durch den deutschsprachigen Raum, stellt kleine Orte vor und spricht dabei mit kauzig-liebenswerten Menschen.

In  "Gernstl - Sieben mal Bayern" ist der Dokumentarfilmer nun wieder unterwegs. Wie der Titel schon sagt, geht es zurück an die Basis. In sieben 45-minütigen Folgen nehmen sich Gernstl, HP Fischer (Kamera) und Stefan Ravasz (Ton) die sieben bayerischen Regierungsbezirke vor und ergründen dabei die Unterschiede zwischen den Franken, den Schwaben und den Altbayern. Das Bayerische Fernsehen (BR) strahlt die ersten vier Episoden im Osterprogramm aus - von Karfreitag bis Ostermontag (22.-25. April, jeweils 15.15 Uhr). Im Sommer werden dann die übrigen Regierungsbezirke Oberbayern, Niederbayern und Oberpfalz bereist.

Die erste Reise (22.4.) führt nach Oberfranken, der Region mit der weltweit höchsten Bäckerei-, Metzgerei- und Brauereidichte. In Bamberg speist das Trio am "Würschtlwog'n" und testet dann im "Schlenkerla" das Bamberger Rauchbier, ein "legendäres Gesöff". In der Fränkischen Schweiz trifft das Team einen Dorfschmied, der ihnen den typischen Oberfranken definiert. Er sei ein Gewürfelter: "Er hat sechs Seiten, man bekommt immer eine neue Ansicht. Einmal ist er so, beim nächsten Mal ganz anders." In der Stadt Hof besucht Gernstl den "Fernwehpark" eines reiselustigen Bankkaufmanns, der tausende Ortstafeln aus aller Welt zu einem einzigartigen Schilderwald zusammengetragen hat.

Die weiteren Oster-Episoden führen nach Unterfranken, Mittelfranken und Schwaben. Im Allgäu begegnen die Reisenden unter anderem einem Mächler ("das ist einer, der verrostete Nägel gerade klopft"), der aus Oldtimern Musikautomaten bastelt. In Franken treffen sie einen Holzschnitzler, der es mit der kleinsten rauchbaren Pfeife der Welt ins Guinness-Buch geschafft hat. Sie ist kleiner als ein Streichholz und "taugt trotzdem für einen ordentlichen Hustenanfall".


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • 4077hawkeye schrieb via tvforen.de am 10.04.2011, 00.53 Uhr:
    Quer schaue ich z. B. immer dort an wenn ich es verpasst habe.
  • Ralf schrieb via tvforen.de am 08.04.2011, 18.58 Uhr:
    4077hawkeye schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Dann wäre aber 1996 seit diesem Jahr heißt die
    Sendung so.

    Nach unseren Infos wurde die erste Staffel zwar 1996 produziert, aber erst 1997 ausgestrahlt.
    Falls du anderes weißt, her mit den Daten!
  • TVMaster74 schrieb via tvforen.de am 08.04.2011, 18.28 Uhr:
    4077hawkeye schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Ich kann dir nur raten öfters mal in die
    Br-Mediathek zu schauen. Dort wird auch das live
    Programm übertragen.
    http://mediathek-video.br-online.de/o16/br/b7/play
    er/public/b7mediathek.html?bccode=both

    Danke für den Tipp, hawkeye. Da hätte ich auch selbst drauf kommen können.

    Hoffentlich habe ich dabei Glück.

    TVMaster74
  • wavetime1 schrieb via tvforen.de am 08.04.2011, 18.23 Uhr:
    Super, schau ich mir immer wieder gerne an.
  • 4077hawkeye schrieb via tvforen.de am 08.04.2011, 18.05 Uhr:
    Dann wäre aber 1996 seit diesem Jahr heißt die Sendung so.

    Ist ja auch nicht so wichtig ab wann die Serie so heißt und unter welchen Namen sie früher lief.

    Wenn ich darüber stolpere im TV dann schaue ich mir gerne Gernstl Sendungen an. Und es macht jedes Mal Spaß und man lernt dadurch interessante Menschen kennen.
  • 4077hawkeye schrieb via tvforen.de am 08.04.2011, 18.00 Uhr:
    Ich kann dir nur raten öfters mal in die Br-Mediathek zu schauen. Dort wird auch das live Programm übertragen.
    http://mediathek-video.br-online.de/o16/br/b7/player/public/b7mediathek.html?bccode=both
  • TVMaster74 schrieb via tvforen.de am 08.04.2011, 17.29 Uhr:
    Seitdem Kabel Deutschland die Kabel-Programme umgestellt hat und jeweils ein drittes Programm rausgeschmissen hat; habe ich keinen BR mehr.

    Kein BR = Kein Gernstl :-(

    Auf dem freien Platz den MTV hinterlassen hat, läuft jetzt 24 Stunden dieser Auktionssender 1-2-3.tv und nachts .

    Qualität raus und Müll rein. :-/

    Das soll mal einer verstehen. Ich finde es einfach nur zum Kotzen.

    Ende der Durchsage! *aufstampf*

    TVMaster74
  • Ralf schrieb via tvforen.de am 08.04.2011, 17.25 Uhr:
    Chriss505 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Er ist schon seit 1983 unterwegs.

    Etwas anderes hat er anscheinend nie gemacht:)
    Als eigenständige Reihe "Gernstl unterwegs" gibt es die Sendung aber erst seit 1997.
  • Chriss505 schrieb via tvforen.de am 08.04.2011, 17.06 Uhr:
    Er ist schon seit 1983 unterwegs.
  • Marko1978 schrieb via tvforen.de am 08.04.2011, 16.29 Uhr:
    seit 1997????
    War er nicht schon früher unterwegs? Viel früher?!

    Egal. Ich freu mich!

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds