Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Neuigkeiten zu zwei kommenden Serien des US-Senders AMC
Daniel Dae Kim als Chin Ho Kelly in "Hawaii Five-0"
CBS
"Hawaii Five-0"-Star Daniel Dae Kim für "Pantheon" verpflichtet, "Soulmates" für zweite Staffel verlängert/CBS

AMC entwickelt seine erste animierte Sci-Fi-Serie mit dem Titel  "Pantheon" und hat weitere prominente Sprecher verpflichtet. Der frühere  "Hawaii Five-0"-Star Daniel Dae Kim leiht der 2D-Animationsserie ebenso seine Stimme wie Katie Chang, Ron Livingston, Chris Diamantopoulos, Raza Jaffrey und Scoot McNairy.

Die Serie basiert auf einer Reihe von Kurzgeschichten des chinesischen Science-Fiction-Autors Ken Liu und handelt von der Jugendlichen Maddie, die in der Schule systematisch gemobbt wird. Eines Tages erhält sie online unerwartete Hilfe von einem Unbekannten, der sich schon bald als Maddies verstorbener Vater David entpuppt. Dieser wird im US-Original von Daniel Dae Kim gesprochen. Davids Bewusstsein wurde nach einem experimentellen Gehirn-Scan in eine Cloud hochgeladen. David ist damit der Erste seiner Art: ein Wesen mit Uploaded Intelligence. Er wird nicht das Letzte sein. Inzwischen kündigt sich eine globale Verschwörung an, die am Ende für eine neue Art von Weltkrieg stehen könnte.

Der restliche Sprecher-Cast umfasst Taylor Schilling ( "Orange is the New Black"), Rosemarie DeWitt ( "Taras Welten"), Aaron Eckhart ( "The Dark Knight") und Paul Dano ( "Krieg und Frieden"), die den Figuren im englischen Original ihre Stimmen leihen werden. Produzent und Showrunner ist  "Turn: Washington's Spies"-Macher Craig Silverstein. AMC hat direkt zwei Staffeln mit je acht Episoden in Auftrag gegeben. Ein Starttermin steht noch nicht fest.

Soulmates

Darüber hinaus zeigt AMC großes Vertrauen in seine kommende Serie  "Soulmates". Noch bevor die erste Staffel am 5. Oktober startet, gab der US-Kabelsender grünes Licht für die Produktion der zweiten Staffel. Es handelt sich hierbei um eine Anthologie-Serie, die sich der Untersuchung von romantischer Liebe angesichts eines verführerischen Zukunfts-Szenarios widmet. Kreiert wurde sie von Will Bridges, der auch bereits für  "Stranger Things" tätig war - wie auch einer der Hauptdarsteller. Charlie Heaton wird in einer Folge von "Soulmates" mitwirken, genau wie Malin Akerman ( "Billions"), Betsy Brandt ( "Breaking Bad") und JJ Feild ( "Turn: Washington's Spies").

Jede Episode von "Soulmates" wird mit komplett neuer Handlung und neuer Besetzung aufwarten. Die einzelnen Folgen sollen sich auch in Ton und Erzählstil deutlich voneinander abheben. Angesiedelt ist das Format etwa 15 Jahre in der Zukunft, als Wissenschaftlern ein erstaunlicher Durchbruch gelingt. Sie entdecken einen Weg, wie jeder von uns seinen Seelengefährten finden kann. Aber welchen Preis zahlt man dafür, die wahre Liebe zu finden?

"Soulmates" basiert auf dem Kurzfilm "For Life" von Will Bridges und Brett Goldstein, die hier beide als Executive Producers fungieren.

Wir waren sofort von der einzigartigen Prämisse von 'Soulmates' angezogen, die Liebe und Beziehungen aus verschiedenen Berührungspunkten auf eine Weise erforscht, die dem Zeitgeist auf natürliche Weise entspricht und Gespräche über menschliche Verbindungen, Beziehungen und Glück anregt, so Dan McDermott von AMC.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds