Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Helene Fischer beschert dem ZDF weihnachtliche Top-Quoten

26.12.2015, 10.41 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
"Ich - Einfach Unverbesserlich 2" und "Der Hobbit" beim jungen Publikum gefragt
Die Helene Fischer Show 2015
Bild: ZDF/Sandra Ludewig
Helene Fischer beschert dem ZDF weihnachtliche Top-Quoten/Bild: ZDF/Sandra Ludewig

Es hat sich mittlerweile zu einer Tradition entwickelt: Seit fünf Jahren ist am 1. Weihnachtsfeiertag "Die Helene Fischer Show" zu sehen. In ihrer dreistündigen ZDF-Variety-Show bot Helene Fischer weit mehr als nur Schlager, sondern präsentierte mit viele Gästen (darunter Bryan Adams, Andrea Bocelli, The BossHoss, Lena Meyer-Landrut, Andreas Gabalier und Mike Krüger) einen facettenreichen musikalischen Ritt durch Pop, Rock 'n' Roll, Country, Klassik, Musical und Comedy. Wie in den vergangenen Jahren setzte sich die Schlagerkönigin auch diesmal wieder an die Spitze der Quotencharts. Insgesamt schalteten 5,64 Millionen Zuschauer ein und bescherten dem ZDF stolze 19,4 Prozent Marktanteil. Im Vorjahr waren noch 6,56 Millionen Menschen dabei - wohl auch, um den letzten Auftritt von Udo Jürgens zu sehen. Dennoch war die diesjährige "Helene Fischer Show" die zweiterfolgreichste und auch beim jungen Publikum beliebt: 1,40 Millionen 14- bis 49-Jährige sorgten für einen Zielgruppen-Marktanteil von starken 13,0 Prozent.

Die übrigen großen Sender landeten mit deutlichem Abstand hinter dem ZDF. Für die ARD-Komödie "Weihnachts-Männer" entschieden sich 3,71 Millionen Zuschauer bei 12,1 Prozent Marktanteil. 810.000 davon waren im Alter zwischen 14 und 49 Jahren und sorgten für durchwachsene 7,5 Prozent. RTL und Sat.1 setzten auf Free-TV-Premieren von US-Blockbustern. Die Animationskomödie "Ich - Einfach Unverbesserlich 2" sahen bei RTL exakt drei Millionen Menschen, was 9,8 Prozent insgesamt und 16,7 Prozent in der Zielgruppe entsprach. Beim jungen Publikum war der Minions-Film damit Tagessieger.

Sat.1 hielt mit der Premiere des Fantasyfilms "Der Hobbit - Smaugs Einöde" dagegen und erreichte damit 2,93 Millionen Zuschauer und 10,1 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 15,2 Prozent erzielt. ProSieben strahlte lediglich eine Wiederholung von "Men in Black 3" aus und kam damit auf 1,99 Millionen Zuschauer sowie mittelmäßige 6,5 Prozent des Gesamtpublikums und 11,3 Prozent der jungen Zielgruppe.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • kleinbibo schrieb via tvforen.de am 01.01.2016, 17.15 Uhr:
    kleinbiboWerner111 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Gegenfrage: Was kümmert mich das als Zuseher?


    Ich gebe nur zu bedenken, das so ein Argument in Zeiten auf taube Ohren stößt, in denen es bei der Programmplanung in erster Linie um die Betriebswirtschaft geht. Im ZDF hät man es schließlich nicht mal für nötig, daran zu denken, dass Altenheime auch Rundfunkabgaben zahlen.
  • Werner111 schrieb via tvforen.de am 28.12.2015, 12.51 Uhr:
    Werner111kleinbibo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Werner111 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > lachen - auch der wäre entbehrlich gewesen.
    > Damit
    > > hätte man schon eine Dreiviertelstunde
    > eingespart
    >
    > Und wozu soll das gut sein?! Die Sendeminute wird
    > doch billiger, wenn man die Show länger macht!



    Gegenfrage: Was kümmert mich das als Zuseher?
  • kleinbibo schrieb via tvforen.de am 27.12.2015, 19.26 Uhr:
    kleinbiboWerner111 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lachen - auch der wäre entbehrlich gewesen. Damit
    > hätte man schon eine Dreiviertelstunde eingespart

    Und wozu soll das gut sein?! Die Sendeminute wird doch billiger, wenn man die Show länger macht!
  • Cat D. Kiara schrieb via tvforen.de am 27.12.2015, 18.01 Uhr:
    Cat D. KiaraWie immer läuft das beste im Nachtprogramm....also morgens lang geschlafen und ab 22 Uhr mal geguckt, ob was gutes läuft. Denn in der Prime-Time war nix für mich dabei...oh...nicht ganz, ich hab mir lieber das britische Weihnachtsprogramm online angesehen. Immerhin gibts da noch Weihnachtspecials. Danke noch mal für den Hinweis wann und wo Doctor Who und andere Specials liefen...
  • Anonymer Teilnehmer schrieb via tvforen.de am 27.12.2015, 17.53 Uhr:
    Anonymer Teilnehmerne, danke, dann schon lieber die Trapp Familie
  • Werner111 schrieb via tvforen.de am 27.12.2015, 17.25 Uhr:
    Werner111kaktus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nach den kurzweiligen und abwechslungsreichen
    > früheren Shows überwiegt leider immer stärker
    > der Eindruck, es "müssen" Gäste geladen werden,
    > die was verkaufen wollen und/oder eh schon das
    > Jahr über wegen irgendwas im TV präsent waren,


    Den Eindruck hatte ich auch. Leider konnte ich die Show wegen einer anderen wichtigeren Sendung nicht aufnehmen. Hätte ich aber gewusst, dass sie am nächsten Tag wiederholt wird, hätte ich sie mir sicher nicht live angesehen...
  • kaktus schrieb via tvforen.de am 27.12.2015, 15.59 Uhr:
    kaktusDarf ich auch den Rotstift ansetzen? Dann bitte noch weg mit

    - Trinkbechergeklapper
    - Pur
    - Phantom 2, und Mozart einkürzen

    Nach den kurzweiligen und abwechslungsreichen früheren Shows überwiegt leider immer stärker der Eindruck, es "müssen" Gäste geladen werden, die was verkaufen wollen und/oder eh schon das Jahr über wegen irgendwas im TV präsent waren, quasi so eine Art "Fernsehnasen 2015".
    (Für David Garrett mach ich ne Ausnahme, der war ja nun kaum zu sehen! ;)

    Ich habe nach der ersten Stunde gähnend auf die Uhr geschaut und mich gefragt, wann es endlich losgeht. Zuviel Gesang und zu wenig "Show". Wünsche mir wieder mehr frische und überraschende Ideen, statt alles wiederzukäuen, was schon da war...
  • Werner111 schrieb via tvforen.de am 27.12.2015, 11.48 Uhr:
    Werner111Migge schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Helene war wirklich wieder super.
    > Wenn man zwei, drei Nummern weggelassen
    > (weggebaggert )hätte, wäre auch die Sendezeit
    > kürzer
    > ( obwohl mir die Zeit nicht lang erschien).
    > Mit dieser Quote hatte ich gerechnet.



    Man hätte z.B. zwei Musical-Ausschnitte weglassen können - eines hätte vollauf genügt. Und über Mike Krüger kann ich schon lange nicht mehr lachen - auch der wäre entbehrlich gewesen. Damit hätte man schon eine Dreiviertelstunde eingespart und in der Show wäre trotzdem nix abgegangen.
  • Migge schrieb via tvforen.de am 26.12.2015, 13.07 Uhr:
    MiggeHelene war wirklich wieder super.
    Wenn man zwei, drei Nummern weggelassen (weggebaggert )hätte, wäre auch die Sendezeit kürzer
    ( obwohl mir die Zeit nicht lang erschien).
    Mit dieser Quote hatte ich gerechnet.
  • Christoph_1965 schrieb am 26.12.2015, 12.57 Uhr:
    Christoph_1965Mir sind schon 5 Minuten Helene Fischer viel zu lange
  • Werner111 schrieb via tvforen.de am 26.12.2015, 11.01 Uhr:
    Werner111.

    Helene war wieder super - aber die Show dauert einfach zu lange. Weniger ist oft mehr.