Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Holland Taylor ("Two and a Half Men") mit Hauptrolle in NBC-Pilot "Guess Who Died"

18.01.2018, 09.58 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in International
Auch Hector Elizondo ("Last Man Standing") in Projekt von Comedy-Legende Norman Lear
Hector Elizondo in "Last Man Standing" (l.) und Holland Taylor in "Mr. Mercedes"
Bild: ABC/AUDIENCE
Holland Taylor ("Two and a Half Men") mit Hauptrolle in NBC-Pilot "Guess Who Died"/Bild: ABC/AUDIENCE

NBC hat die ersten Hauptdarsteller für den Serienpiloten "Guess Who Died" verkündet: Hector Elizondo und Holland Taylor. Die beiden spielen in dem von der 95-jährigen Comedy-Legende Norman Lear erdachten und mit Peter Tolan ("Rescue Me") ausgearbeiteten Projekt zwei Bewohner einer Seniorenresidenz im kalifornischen Palm Springs. NBC hatte dem auch von anderen Sendern umworbenen Projekt bei der Bestellung eine pilot production commitment gegeben, also die Zusage, dass das Drehbuch auch verfilmt wird.

Norman Lear stand in den 70er Jahren hinter Erfolgsserien wie "All In The Family", "Sanford and Son", dem Original "One Day at a Time", "Die Jeffersons" und "Maude". In dem neuen Projekt will Lear aufzeigen, dass Menschen gewisse Erfahrungen in jedem Alter machen können und diese Glücks- und Unglücksfälle mit dem Umfeld geteilt werden.

Hector Elizondo spielt die zentrale Rolle in "Guess Who Died", den in Rente gegangenen Musikproduzenten Murray. Auch nach dem Tod seiner Ehefrau ist er positiv eingestellt, hat ein schelmisches Glitzern in den Augen sowie einen spitzfindigen und wunderbaren Sinn für Humor. Mittlerweile lebt er in der Las Esperanzado Senior Community, wo er seine Gefühle für seine Schwägerin entdeckt, die ehemalige Flugbegleiterin Patricia (Holand Taylor). Auch sie ist geistig noch voll auf der Höhe und hat Humor, neigt aber bisweilen dazu, sehr förmlich zu sein.

Der 81-jährige Elizondo wurde vielen Zuschauern als Hotelmanager in "Pretty Woman" ein Begriff, es folgten Hauptrollen in "Chicago Hope" und zuletzt in "Last Man Standing" sowie eine wiederkehrende Gastrolle bei "Monk" als Nachfolger des verstorbenen Stanley Kamel in der Funktion als Adrians Psychiater.

Die 75-jährige Holland Taylor ist hierzulande vor allem als Mutter von Charlie und Alan aus "Two and a Half Men" bekannt. In den USA ist sie eine erfolgreiche Theater-Schauspielerin, deren Karriere mit Film- und Fernsehrollen garniert ist. In den 1980ern war sie etwa neben Tom Hanks in dessen einziger TV-Serie "Bosom Buddies" zu sehen und zuletzt in der Stephen-King-Verfilmung "Mr. Mercedes".

Sony Picture TV produziert das Projekt für NBC.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare