Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
538

Pretty Woman

USA, 1990

ZDF und Ron Batzdorff./Ron Batzdorff
  • Platz 117538 Fans
  • Wertung5 39224.56Stimmen: 18eigene: -

Filminfos

Originalpremiere: 1990
05.07.1990
FSK 12
Ein Paar ohne Zukunft? Der einsame Geschäftsmann und die kleine Prostituierte vom Hollywood-Boulevard: Richard Gere und Julia Roberts im Liebesfilm-Klassiker "Pretty Woman". Moderne Variante des Aschenputtel-Märchens vor der Glitzerkulisse von Los Angeles. Gesellschaftliche Gegensätze, Romantik und ein Hauch Frivolität finden in Garry Marshalls berühmtestem Film bis zum Happy End Ausdruck in einer Variante von Gefühlslagen. Sie ist "Pretty Woman" - für den Geschäftsmann Edward Lewis (Richard Gere), der geschäftlich in Los Angeles zu tun hat, und vom Straßenstrich des Hollywood-Boulevards Vivian (Julia Roberts) mitnimmt. Nach kurzer Bekanntschaft bietet er ihr ein Geschäft an: Die ganze Woche soll sie als seine Begleiterin bei ihm bleiben - gegen Bezahlung natürlich. Vivian nimmt an - sie hat scheinbar nichts zu verlieren.
Edward bietet schnell und einfach verdientes Geld. Aber auch die Erfahrung, dass seine Welt nicht ihre ist: In den feinen Boutiquen am Rodeo Drive wird sie nicht bedient, und im Hotel läuft sie Gefahr, vor die Tür gesetzt zu werden. Doch sie findet in dem vornehmen Haus auch einen Freund - den Hotelmanager (Hector Elizondo). Er bereitet sie väterlich auf das große Dinner vor, bei dem Edward auf James Morse (Ralph Bellamy) trifft, dessen Firma er zu schlucken gedenkt. Doch es läuft nicht alles wie geplant. Nicht nur Schnecken flutschen von den Gabeln.
Auch Weltbilder geraten ins Wanken. Gibt es noch etwas anderes, als die seltsame Befriedigung, die sich aus dem geschäftlichen Ruin anderer Leute ziehen lässt, fragt sich Edward plötzlich. Und hat Vivian nicht doch ganz viel zu verlieren - ein Herz nämlich, und das an Edward, der ihr Kunde ist? Die Antwort: Alles ist möglich in der "Stadt der Engel". "Pretty Woman" - das ist Julia Roberts, und diese zwei Worte sind ihr Synonym. Seit "Pretty Woman" sind Jahre vergangen: Julia Roberts wurde zu einem der bestbezahlten und bekanntesten Filmstars der Welt. 2002 erhielt sie für ihre Verkörperung von "Erin Brockovich" in dem gleichnamigen Drama den "Oscar". Zwischenzeitlich hat sie auch privat ihr Glück gefunden, ist mit Kameramann Danny Moder verheiratet und Mutter von drei Kindern. Eine große französische Kosmetikfirma machte Julia Roberts vor einiger Zeit auch in Europa zu einer Werbe-Ikone. In Großbritannien sorgten einige der Fotos für Aufsehen - weil sie stark retuschiert waren. "Pretty Woman" ist eines der drei Spielfilmhighlights des ZDF im Dezember 2015. Zum ersten Mal wird der weltberühmte Film mit Audiodeskription, als Hörfilm für Blinde und Sehbehinderte, ausgestrahlt. Am Dienstag, 29. Dezember 2015, und 05. Januar 2016, folgen jeweils, ebenfalls um 20:15 Uhr, die Fantasy-Spektakel "Snow White and the Huntsman" und "Der Hobbit: Eine unerwartete Reise". Auch "Der Hobbit: Eine unerwartete Reise" wird mit akustischer Bildbeschreibung für Blinde und Sehbehinderte ausgestrahlt.
(ZDF)
"Eine elegant von der Komödie zum märchenhaften Melodram wechselnde Fabel, die im spielerischen Umgang mit den Klischees Zeit und Lust findet, der menschlichen Seite des Stoffes etwas näherzukommen und das Happy-End in eine Kino-Illusion par exellence verwandelt." (film-dienst). Die Leinwandromanze zwischen Julia Roberts ("Erin Brockovitch") und Richard Gere ("Ein Mann für gewisse Stunden") bezauberte über neun Millionen Kinogänger. Der Film brachte Julia Roberts einen Golden Globe und eine Oscar-Nominierung ein und markierte ihren endgültigen Durchbruch als Hollywood-Superstar.
(RTL Zwei)
Cast & Crew

Pretty Woman Streams

    kompakte Ansicht
    • Deutsch1080pab € 8,99*
    • Deutsch1080pab € 3,99*
    • Deutsch1080pab € 9,99*
    • Deutsch576pab € 3,99*
    • Deutsch576pab € 7,99*
    • Deutsch720pab € 3,99*
    • Deutsch720pab € 9,99*
    • Deutsch576pab € 2,99
    • Deutsch576pab € 7,99
    • Deutsch1080pab € 3,99
    • Deutsch720pab € 9,99
    • Deutsch720pab € 3,99
    • Deutsch720pab € 9,99
    • Deutsch1080pab € 3,99
    • Deutsch1080pab € 9,99
    • Deutsch720pab € 3,99
    • Deutsch576pab € 7,99

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

* Transparenzhinweis: Für gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 19.07.2024 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
Bestimmte Inhalte, die auf dieser Website angezeigt werden, stammen von Amazon. Diese Inahlte werden "wie besehen" bereitgestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden 

  •  
  • katinka1 schrieb am 12.07.2022, 14.13 Uhr:
    Einer meiner absoluten Lieblingsfilme, ich sehe so gut wie jede Wiederholung.
    Tolle Story zum Träumen mit wunderbaren Darstellern. Und viel viel besseres Kino als heute, wo oft nur große Effekte zählen.

Pretty Woman-Fans mögen auch