Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Serie "Avenue 5" von "Veep"-Macher bestellt
Hugh Laurie in "Chance"
Bild: Twentieth Century Fox/NBCUniversal
Hugh Laurie in neuer Space-Comedy von HBO/Bild: Twentieth Century Fox/NBCUniversal

"Veep" steuert munter seinem Serienfinale entgegen, doch HBO hat sich die Dienste von Serienschöpfer Armando Iannucci bereits für ein neues Format gesichert. Der Pay-TV-Sender hat "Avenue 5" bestellt, eine Space Comedy, in der Ex-"Dr. House" Hugh Laurie die Hauptrolle übernehmen soll.

"Avenue 5" nimmt sich dem Thema Weltraumtourismus an und spielt 40 Jahre in der Zukunft. Inzwischen sind alle Ecken des Sonnensystems zu beliebten Urlaubszielen geworden. Bei den Hauptfiguren ist aktuell lediglich bekannt, dass Hugh Laurie "den Captain" spielen wird. Ebenfalls Teil des Hauptcasts sind Josh Gad, Zach Woods, Nikki Amuka-Bird, Rebecca Front, Lenora Crichlow, Suzy Nakamura und Ethan Phillips, bekannt als Neelix aus "Star Trek - Voyager".

Hugh Laurie hatte mit Armando Iannucci bereits bei "Veep" zusammengearbeitet, wo er in der vierten Staffel einen Handlungsbogen als Senator Tom James absolvierte. Iannucci hatte nach dem vierten Jahr auch seine Position als Showrunner der Polit-Satire aufgegeben. Laurie ist demnächst für Hulu in der Romanadaption "Catch-22" zu sehen. Ebenfalls für den Streaming-Anbieter spielte er zuletzt zwei Staffeln lang die Hauptrolle in dem Krimi-Thriller "Chance". International bekannt wurde Laurie natürlich als Dr. Gregory House, den er acht Staffeln lang verkörperte.

HBO hatte den Piloten zu "Avenue 5" bereits im vergangenen September bestellt, gedreht wurde er in London. Armando Iannucci führte selbst Regie und fungierte als Executive Producer.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare