Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte": Zweiter Fernsehfilm zur Serie wird gedreht

von Ralf Döbele in News national
(08.03.2021, 12.55 Uhr)
Weiteres Primetime-Special zur winterlichen Adventszeit
"Die jungen Ärzte" im Winter-Einsatz: (v. l. n. r.) Stefan Ruppe, Jens Atzorn, Caroline Cousin, Mirka Pigulla und Philipp Danne
ARD/Jens Ulrich Koch
"In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte": Zweiter Fernsehfilm zur Serie wird gedreht/ARD/Jens Ulrich Koch

Schon einmal waren die Ärzte des Johannes-Thal-Klinikums "Ganz in weiß" im Einsatz. Nun ist ein weiteres Primetime-Special von  "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte" im Kasten. In den letzten Wochen entstand in Erfurt, aber auch im tief verschneiten Thüringer Wald der neue 90-Minüter "Adventskind". Alleine aufgrund des Titels ist mit einer Ausstrahlung im Vorweihnachtsprogramm des Ersten zu rechnen.

Für den Fernsehfilm sind "Die jungen Ärzte" einmal mehr in winterlichen Gefilden unterwegs. Bährchen (Stefan Ruppe), Julia Berger (Mirka Pigulla) und Ben Ahlbeck (Philipp Danne) werden als Wettkampfärzte bei der Biathlon-Junioren-WM in Oberhof eingesetzt und kümmern sich dort um die Nachwuchssportler. Vor allem die Athletin Klara Wagner (Caroline Cousin) scheint beste Aussichten auf eine Medaille zu haben, doch ihr Vater und Trainer Dominik Wegner (Jens Atzorn,  "Lena Lorenz") macht sich Sorgen um sie.

Klara ahnt nicht, dass ihre Mutter Silke (Julia Malik) zeitgleich nach einem epileptischen Anfall ins Johannes-Thal-Klinikum eingeliefert wird. Silke hatte sich auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt mit ihrer Schwester Christine Schremmer (Julia Thurnau) getroffen und dabei einen Zusammenbruch erlitten. Dr. Leyla Sherbaz (Sanam Afrashteh) und Dr. Matteo Moreau (Mike Adler) waren durch Zufall vor Ort und konnten als Ersthelfer eingreifen. Bald steht fest: Silke muss operiert werden. Doch hat ihr Gesundheitszustand auch mit einem Geheimnis zu tun, das die beiden Schwestern seit langer Zeit schwer belastet?

Das erste Primetime-Special der "jungen Ärzte" lief im Dezember 2019 und konnte fast fünf Millionen Zuschauer erreichen. Der 90-Minüter "Ganz in weiß" wurde dann am Heiligen Abend 2020 noch einmal wiederholt. Das Drehbuch zu "Adventskind" stammt nun von Heike Wachsmuth, Bert Vandecasteele und Ben Zwanzig, die bereits seit Jahren die Geschicke des Vorabend-Erfolgs lenken. Regie führte Franziska Jahn.

Am ARD-Vorabend legt "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte" derzeit eine mehrwöchige Pause ein und hat damit Platz für das Spin-Off  "In aller Freundschaft - Die Krankenschwestern" gemacht. Bis Mitte April bleibt das Pflegepersonal des Volkmann-Klinikums in Halle auf Sendung.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds