Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Christina Hecke und Robin Sondermann in den Hauptrollen
"In Wahrheit" mit Christina Hecke und Robin Sondermann
Bild: ZDF/Manuela Meyer
"In Wahrheit": Neuer ZDF-Samstagskrimi im November/Bild: ZDF/Manuela Meyer

Das ZDF erweitert sein reichhaltiges Krimi-Angebot im November um einen Neuzugang. "In Wahrheit" ist der Titel einer neuen Samstagskrimireihe, die im Saarland spielt. Kriminalkommissarin Judith Mohn (Christina Hecke) und ihr Kollege Freddy (Robin Sondermann) ermitteln am Samstag, 17. November, um 20.15 Uhr in ihrem ersten Fall "Mord am Engelsgraben".

In einem Waldgebiet an der Saarschleife wird die Leiche der Prostituierten Nele aufgefunden. Da alles auf Mord hindeutet, wird der Fall Kriminalkommissarin Judith Mohn in Saarlouis übertragen. Gemeinsam mit ihrem Team beginnt sie, im Milieu entlang der Fernfahrerroute Deutschland-Frankreich zu ermitteln. Plötzlich nimmt der Fall eine unvorhergesehene Wendung: Hinweise deuten darauf, dass der Mord mit einem anderen, nie aufgeklärten Fall zusammenhängt, der sich vor neun Jahren ereignet hat. Die damals 16-jährige Maria verschwand spurlos beim Trampen. Ihre Habselig­keiten wurden am gleichen Ort gefunden wie die der Prostituierten Nele, die Maria zudem optisch ähnelte. Judith bezieht den ehemaligen Kommissar Markus Zerner in die Ermittlungen ein, der damals im Fall Maria ermittelt hatte. Die Spur führt ins Fernfahrer-Milieu.

Die Premierenfolge von "In Wahrheit" wurde von Miguel Alexandre inszeniert. In Episodenrollen sind unter anderen Christian Berkel und Anna Loos zu sehen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 10.10.2017, 22.48 Uhr:
    Pete MorganNa, die "Heinz Becker"-Nichtkenner werden mit dem "Saalänner" Dialekt so ihre Schwierigkeiten haben, fürchte ich. Hoffentlich liefert das Zweite ihnen die zuschaltbaren Untertitel in Hochdeutsch mit... ;-)

    Der Lonewolf Pete