Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Kalkofes Mattscheibe" künftig als XXL-Events

12.01.2017, 11.00 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Intensive Begleitung des RTL-Dschungelcamps
Bild: Tele 5
"Kalkofes Mattscheibe" künftig als XXL-Events/Bild: Tele 5

Auch in diesem Jahr wird der selbsternannte Medienterminator Oliver Kalkofe wieder die schlimmsten Grausamkeiten im deutschen Fernsehen kommentieren und satirisch aufbereiten. Anders als in den vergangenen Jahren ist allerdings keine normale Staffel von "Kalkofes Mattscheibe Rekalked" geplant. Stattdessen wird es diesmal zu besonderen Anlässen vier Event-Ausstrahlungen mit bis zu 180 Minuten Länge geben. Erklärtes Ziel ist es, zeitnah auf aktuelle TV-Phänomene eingehen zu können.

Insgesamt vier XXL-Mattscheiben zu verschiedenen Medien- oder Gesellschafts-Events soll es 2017 bei Tele 5 geben. Den Anfang macht "Kalkofes Dschungelbuch", eine ausführliche Nachbetrachtung der diesjährigen Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Zu sehen ist die extralange Sonderausgabe am 11. Februar um 20.15 Uhr. Doch auch während der Staffel wird Kalkofe das Dschungelcamp intensiv mit 12 Online-Episoden "Kalkofes Camp-Report" begleiten. Los geht es pünktlich zum "IBES"-Staffelstart am 13. Januar. Montags bis freitags soll es jeweils frühmorgens brandaktuelle "Highlights" der Vortagsereignisse aus dem Camp geben. Im Sommer geht es dann mit der zweiten "Mattscheibe"-XXL-Folge zu einem noch nicht bekannten Thema weiter.

"Ich sehe mich mit der Mattscheibe als eine Art Fernseh-Polizei und das Dschungelcamp ist der offene Vollzug. Hier büßen die Pseudo-Promis für das, was sie uns vorher angetan haben. Besser wäre es nur, wenn sie dann auch im Dschungel blieben. Ohne Rückflug wäre die Sendung noch schöner", so Kalkofe. "Ich werde mich dieses Jahr zwei Wochen lang nur um das Camp kümmern - und das nahezu live. Ich bin sehr gespannt, was da auf uns zukommt, mit welchen furchtbaren Gestalten wir es zu tun bekommen - die meisten kannte ich noch gar nicht. Aber bald werden wir über nichts anderes reden, als diese paar Bekloppten, die sich im Busch zwei Wochen lang gegenseitig auf die Eier gehen."

"Kalkofes Mattscheibe Rekalked" ging 2012 auf Sendung. Angelehnt an die Ursprungsversion der "Mattscheibe" dauerten die einzelnen Folgen zunächst 15 Minuten. Seit 2015 wurde die Episodenlänge auf 30 Minuten verdoppelt.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • BlackOak schrieb via tvforen.de am 15.01.2017, 13.45 Uhr:
    BlackOakAls "Klamauk" würd ichs nun nicht bezeichnen. Eher als Extremsatire. Und die hat das TV dringend nötig!
  • linkin_park schrieb via tvforen.de am 13.01.2017, 10.21 Uhr:
    linkin_parkAlso mir haben die kurzen 20 Minuten (oder früher auf Premiere noch kürzere) Epsioden auch besser gefallen, das ist mir eindeutig zuviel geballter Klamauk. Naja, mans kanns ja online in eine persönlich verträgliche Dosis einteilen.
  • wolle64 schrieb via tvforen.de am 12.01.2017, 16.16 Uhr:
    wolle64Wenn selbst Kalkofe, dem eigentlich die Abgründe des Fernsehens vertraut sind beim Dschungelcamp "die meisten noch gar nicht kennt", lässt das ja tief blicken.
  • Sveta schrieb via tvforen.de am 12.01.2017, 13.56 Uhr:
    SvetaJa, das sehe ich ähnlich.
    Bisher wurde das Beste gesendet, jetzt wird wohl jeder Einfall ein Gag.
    Und die alten Frauen der er immer glaubt darstellen zu müssen mag ich eh nicht ;-)
  • BlackOak schrieb via tvforen.de am 12.01.2017, 12.59 Uhr:
    BlackOakIch meine Kalki kann ruhig XXL sei...Bei dem kann man noch in XXL ablachen :D
  • Kassengestell schrieb via tvforen.de am 12.01.2017, 12.42 Uhr:
    KassengestellMuss denn inzwischen alles "XXL" und "Event" sein? Ich glaube, diese Sendung wird durch die Reform eher einseitig. Wer will sich eine ganze Sendung mit dem Dschungelcamp beschäftigen? Ich fand die Abwechslung in den bisherigen Sendungen immer ganz gut.