Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Killing Eve": Neuer Trailer zur zweiten Staffel

11.03.2019, 10.53 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in International
Katz-und-Maus-Spiel geht im April weiter
Villanelle (Jodie Comer) hat Eve Polastri in "Killing Eve" im Visier
Bild: BBC America
"Killing Eve": Neuer Trailer zur zweiten Staffel/Bild: BBC America

Durch Starzplay ist die erste Staffel von "Killing Eve" kürzlich auch in Deutschland verfügbar geworden. In den USA startet die zweite Staffel am 7. April. Dort hat die Mutterfirma des ausstrahlenden Senders große Hoffnung auf einen gewaltigen Zuschauererfolg und zeigt die Serie gleich auf zwei Sendern parallel - neben dem bisherigen Heimatsender BBC America auch auf AMC.

Wie schon beim ersten längeren Trailer (TV Wunschliste berichtete) wurde auch der zweite Trailer mit bekannter Popmusik unterlegt: Björks "It's Oh So Quiet".

Die Handlung der zweiten Staffel setzt unmittelbar nach dem Finale der ersten Staffel ein. In dem hatten MI6-Analystin Eve (Sandra Oh) und die psychopathische Villanelle (Jodie Comer) - beide durch jüngste Erkenntnisse aus ihrem bisherigen Leben entwurzelt - ihre gegenseitige Besessenheit in eine Art Waffenstillstand münden lassen. Der hielt so lange, bis Eve Villanelle ein Messer in den Bauch rammte. Nun weiß Eve zunächst nicht, ob die geflohene Villanelle durchgekommen oder an der Verletzung gestorben ist. Sicher ist aber, dass sie Villanelle als erste finden muss - schon allein, um weitere Morde zu verhindern, aber auch eine Verschwörung zu zerschlagen, gegen die sie ermittelt.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Nightwash schrieb am 11.03.2019, 19.56 Uhr:
    Nightwashdanke für spolier