Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Lammerts Leichen": "Tatort"-Mini-Spin-Off des MDR geht weiter

11.04.2019, 19.35 Uhr - Ralf Döbele/TV Wunschliste in National
Sechs weitere Online-Fälle für Peter Trabner
Peter Trabner als Dr. Falko Lammert
Bild: MDR
"Lammerts Leichen": "Tatort"-Mini-Spin-Off des MDR geht weiter/Bild: MDR

"Tatort"-Pathologe Dr. Falko Lammert steht demnächst wieder im Zentrum von sechs Mini-Episoden. Der Online-Ableger "Lammerts Leichen" geht ab Dienstag, den 23. April in die nächste Runde. Erneut ermittelt Peter Trabner in den jeweils ca. fünfminütigen Internet-Folgen, die auf www.DasErste.de/lammerts-leichen abrufbereit stehen werden.

In den Kurz-Episoden treffen laut MDR die großen Fragen des skurrilen Rechtsmediziners vom Dresdner "Tatort", beispielsweise die nach dem Sinn des Lebens oder der Liebe, auf kleine Fragen des Alltags. Dr. Falko Lammert ist dabei mitunter den Toten näher als den Lebenden, vor allem, wenn er vor seiner anstrengenden Familie oder einer aus den Fugen geratenen Welt flüchtet.

In der ersten Folge "Jessica" träumt Lammerts Nichte davon, "Superstar" zu werden. Auftrag des Onkels: ihr in der Pathologie die Flausen auszutreiben. Doch Falko gerät zunehmend in den Bann von Jessicas wunderschönem Gesang.

Die Episoden wurden erneut von "Stromberg"-Schöpfer Ralf Husmann inszeniert, der auch für die Drehbücher verantwortlich zeichnete. Produziert wird "Lammerts Leichen" von Wiedemann & Berg. In weiteren Rollen sind Milena Dreißig, Sebastian Schwarz, Camille Dombrowski, Rainer Reiners, Matthias Harrebye-Brandt und Adina Vetter zu sehen.

"Die vielen begeisterten Rückmeldungen unserer Serien-Nutzer auf den Social-Media-Kanälen haben uns darin bestärkt, das Format fortzusetzen", so MDR-Fernsehfilmchefin Jana Brandt. "Inhaltlich erfrischend und qualitativ hochwertig ergänzt es unseren 'Tatort' aus Dresden auf den digitalen Plattformen und sorgt damit für großes Interesse und eine breite Publikumsansprache"


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare