Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Schwache Quoten auch auf kabel eins
Bild: ABC Studios

Zieht jetzt auch kabel eins den Stecker bei der US-Serie "Lost"? Bei den erneut miesen Einschaltquoten vom Donnerstagabend käme diese Entscheidung nicht überraschend.

Bereits die vierte Staffel der amerikanischen Serie "Lost" fand hierzulande nur noch ein sehr kleines Publikum. Aufgrund der schwachen Einschaltquoten gab ProSieben die ABC-Serie an kabel eins ab - in der Hoffnung, hier könne die fünfte Runde des Mystery-Dramas zufriedenstellende Marktanteile holen. Doch auch auf dem kleinen Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe kommt "Lost" nun auf keine vernünftigen Werte und stürzt in der zweiten Ausstrahlungswoche völlig ab:

Am vergangenen Donnerstagabend interessierten sich nur noch 650000 Zuschauer für die ab 21.15 Uhr gezeigte Folge, 690000 Zuschauer waren es im Anschluss ab 22:10 Uhr bei einer weiteren Episode. Die Marktanteile beim Gesamtpublikum lagen bei unterirdischen 2,1 und 2,9 Prozent. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sah es ebenfalls schlecht aus für "Lost": Mit 470000 und 500000 Zuschauern erzielte kabel eins enttäuschende Marktanteile von 3,6 und 4,9 Prozent, die deutlich unter dem Senderschnitt liegen.

Auch die Wiederholung einer Folge der britischen Dino-Serie "Primeval", die bereits mehrfach auf ProSieben zu sehen war, versagte um 20.15 Uhr mit einem schwachen Zielgruppenmarktanteil von 3,3 Prozent.

Bei diesen katastrophalen Werten wäre es nicht verwunderlich, wenn kabel eins schon am kommenden Donnerstagabend ein Ersatzprogramm für die erfolglosen Mystery-Serien ausstrahlt. Während "Primeval" vermutlich 2011 wieder mit neuen Folgen bei ProSieben laufen wird, dürfte "Lost" für immer im ProSiebenSat.1-Giftschrank verschwinden!


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Spenser schrieb via tvforen.de am 08.02.2010, 20.03 Uhr:
    SpenserIch bin nachwievor ein glühender Fan der Serie und freue mich schon auf die finale Staffel. Bin nur froh, nicht aufs Free TV angewiesen zu sein, da schaue ichs lieber bei FOX im Pay TV.

    Das die Serie schlechte Quoten hat, liegt natürlich nicht daran, dass die Serie keiner mag, sondern dass Serien solchen Kalibers (ähnlich wie auch "24") lieber von den Fans auf DVD gekauft werden um sich die Staffel nach ihren Wünschen zu "geben". Bei solchen Serien wunderts einem entsprechenbd nicht, dass sie im Free TV keiner schaut - dann lieber auf DVD.

    Bei Serien wie "Lost" und "24" sieht man auch, dass sie auf DVD der großer Schlager sind...eben weil es die Leute lieber auf DVD schauen anstatt zerstückelt von Werbung und evtl. geschnittenen Szenen im Free TV ;)

    Natürlich sprichts keiner ab, dass es auch Leute gibt, die die Serie als Mist bezeichnen - mal ehrlich, es gibt keine Serie auf der ganzen Welt, die wirklich jeder toll findet... ;)
  • Kid schrieb via tvforen.de am 07.02.2010, 11.46 Uhr:
    KidDarkness schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lost ist eine Serie mit der kannst Du bei jeder
    > neuen Staffel keine neuen Zuschauer gewinnen,eher
    > verliert man welche weil viele mit der Story nicht
    > mitkommen.
    >
    > .


    Würde ich so nicht sagen:
    http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=40009&p3=

    http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=40032&p3=

    und wie schon vorher beschrieben, LOST holen sich viele aus dem I-net im Original, dann kommt es vorher noch auf FOX (in deutsch), wobei das sich auch viele aus dem I-Net holen.
    Ich halte von diesen "Quotenmessungen" nicht viel, kenne super viele, die LOST gucken, da redet man nicht von CSI oder sonst was.

    Und ich habe auch schon 3 Leute LOST süchtig gemacht....

    Ich bin froh, dass die 6. Satffel am 17.03. losgeht, das ist nicht weit von der Originalausstrahlung.
  • Darkness schrieb via tvforen.de am 07.02.2010, 10.43 Uhr:
    DarknessLost ist eine Serie mit der kannst Du bei jeder neuen Staffel keine neuen Zuschauer gewinnen,eher verliert man welche weil viele mit der Story nicht mitkommen.

    .
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 07.02.2010, 02.57 Uhr:
    faxe61Also kurz und knapp: Mit dem Zeitsprung/schleife haben die Authoren sich alles offen gehalten.
    So kann man später viel erklären oder nicht. Aber ich glaube, das die Leute, deswegen nicht bei der Stange bleiben. Und das ist verständlich - zumindest für mich.
  • Irrgebirge schrieb via tvforen.de am 05.02.2010, 12.21 Uhr:
    IrrgebirgeGestern lief es noch. Hoffentlich bleibt es dabei.
  • Vodi schrieb via tvforen.de am 03.02.2010, 13.45 Uhr:
    VodiDonnerstags + Abends... Also ich weiß nicht :/
  • rouven schrieb via tvforen.de am 03.02.2010, 00.11 Uhr:
    rouvenIrrgebirge schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich verstehe nicht, warum diese Wahnsinns-Serie
    > hierzulande nicht den verdienten Erfolg hat.


    Da dank dem Internet kein mündiger Bürger mehr ein Jahr warten muss bis man aktuelle Folgen sehen kann.

    Ich bin fan von Lost. Gerade die 5. Staffel ist sehr stark. Werde sie mir aber nicht im Deutschen TV anschauen. Ich freu mich jetzt die 6. Staffel anschauen zu können.
  • Kid schrieb via tvforen.de am 02.02.2010, 23.51 Uhr:
    KidSamMalone schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich gehöre auch zu den Menschen, die am Anfang
    > keine Folge von Lost verpasst haben, und
    > irgendwann ind er 3. Staffel ausgestiegen
    > sind...es wurde einfach alles immer wirrer und
    > undurchsichtiger.
    >
    > Wurde eigentlich irgendwann mal erklärt, wer oder
    > was den Piloten "gefressen" hat ?
    >
    > Gruß
    > SM

    Noch nicht, aber wie es ausschaut, der schwarze Rauch aka Smockey;-)

    Du solltest dir den Rest ruhig wieder "antun", es wird vieles plausibler, aber natürlich auch wieder neue Sachen, aber gerade das macht die Serie aus.

    Ich glaube es war in Staffel eins wo Claire antführt wurde und in Stffel 3 wurde dann alles "plausibel" (wenn ich das um die Zeit grad richtig im Kopf habe)

    Und der gefressene Pilot is ja noch das kleinste Problem...
  • TomTom81 schrieb via tvforen.de am 02.02.2010, 21.16 Uhr:
    TomTom81Bitte lieber Gott, lass Kabel1 gnädig sein!!! Ich würde wirklich losheuelen, ohne Scheiß.

    LOST ist eine Serie die ihresgleichen sucht. Gerade das mystische der Insel, die Zeitsprünge in die Zukunft oder Vergangenheit machen ja das besondere aus.
    Toll find ich auch, hoffe dass das jetzt nicht falsch verstanden wird, das auch Charaktere mal so einfach sterben. Zack, tot. Ich saß schon oft geschockt vorm Fernsehen und dachte was soll das denn jetzt? Aber dann kommen wieder neue dazu usw. Die Geschichte lebt einfach und dreht sich ständig in eine neue Richtung.
    Es gab schon genug Filme über Flugzeugabstürze, wo eine Gruppe Überlebender sich durchkämpft und nach anstrengenden Tagen oder Wochen gerettet werden. Gähn...

    Ich weigere mich im Moment noch strikt, mir die Folgen irgendwoher zu besorgen. Ich erwarte einfach das man so eine erfolgreiche Serie im Free-TV bis zum Schluss zeigt. Es kann nicht sein, das man sich das heutzutage gefallen lassen muss von diesen gewinngeilen Senderidioten. Man fühlt sich wie ein Sklave nur weil man Free-TV schauen will.

    Außerdem hoffe ich mal auf eine Komplett-Box mit allen 6 Staffeln. Aber das dauert bestimmt noch zwei Jahre! Also Kabel1 ich warne euch.....!!!
  • SamMalone schrieb via tvforen.de am 02.02.2010, 16.59 Uhr:
    SamMaloneIch gehöre auch zu den Menschen, die am Anfang keine Folge von Lost verpasst haben, und irgendwann ind er 3. Staffel ausgestiegen sind...es wurde einfach alles immer wirrer und undurchsichtiger.

    Wurde eigentlich irgendwann mal erklärt, wer oder was den Piloten "gefressen" hat ?

    Gruß
    SM
  • Vicehead schrieb via tvforen.de am 02.02.2010, 01.08 Uhr:
    Viceheaderîk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wir sind zwar in Deutschland, aber international
    > gesehen ist 'Lost' nach 'CSI Miami' die
    > zweiterfolgreichste Serie (die im Fernsehen
    > läuft) der Welt und nach 'Heroes' die Serie, die
    > am meisten illegal runtergeladen wird.

    Was???? "CSI: Miami" ist die international erfolgreichste Serie??? Wie zum Geier haben die denn das gemessen???
  • erîk schrieb via tvforen.de am 01.02.2010, 21.44 Uhr:
    erîkWerner111 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na dann herzlich Glückwunsch an Dich, dass Du so
    > schlau bist und bei LOST keine Probleme hast, das
    > ätzende Durcheinander noch zu verstehen.

    Was ist denn für dich ein ätzendes Durcheinander? Nur weil du nicht folgen kannst, muss das doch noch lange kein Durcheinander sein, erst wenn die Leute, die der Serie wirklich folgen, nicht mehr durchsteigen, dann kann man von einem Durcheinander sprechen, aber genau das Gegenteil ist der Fall, die grosse Mehrheit der Fans erkennt/erahnt in der Entwicklung der 5. Staffel den Plan/den Sinn der hinter der Serie steht. Sicherlich gibt es auch einige, die nicht damit zufrieden sind, aber selbst die sprechen nicht von einem Durcheinander.

    > Und dass nicht nur ich die Zusammenhänge nicht
    > mehr wirklich durchblicken kann (auch aufgrunde
    > der überlangen Pausen zwischen den Staffeln),
    > sondern dies auch sehr vielen anderen Zuschauern
    > so geht, beweist ja die sinkende Quote. Denn was
    > bedeutet "sinkende Quote"?? Ja, genau - Du hast es
    > in Deiner Klugheit sicher schon gecheckt: Es
    > bedeutet ein hohes Potential an Aussteigern - eben
    > so wie ich einer bin.

    In diesem Thread wurde es schon mehrfach gesagt, aufgrund der Einzigartigkeit und dem Suchtpotential von Lost können viele nicht warten, bis ein deutscher Sender mal so gnädig ist und die Serie zeigt und besorgen sie sich woanders. Einige Videoportale in Deutschland (iTunes und Videoload) bieten diesmal einen Tag nach US-Ausstrahlung die entsprechenden Episoden mit deutschen Untertiteln an, meinst du die würden das machen, wenn sich kaum einer für Lost interessieren würden? Nein die haben die Zeichen der Zeit erkannt und wollen dem deutschen Fan was bieten, etwas, was man von den TV-Sendern nicht sagen kann (dazu muss man ja nur mal sehen, wie bescheuert RTL mit 'Dr. House' umgeht und völlig zu Recht auch mit sinkenden Quoten abgestraft wird.)
    Wir sind zwar in Deutschland, aber international gesehen ist 'Lost' nach 'CSI Miami' die zweiterfolgreichste Serie (die im Fernsehen läuft) der Welt und nach 'Heroes' die Serie, die am meisten illegal runtergeladen wird. Das habe ich vor wenigen Wochen auf TV.com gelesen, aber die haben ein so blödes Suchsystem, dass ich die Listen jetzt auf die Schnelle nicht finde.

    > Das wird wohl seine Gründe haben und hat sicher
    > nix mit Intelligenz zu tun, sondern
    > ausschließlich mit der Bereitschaft, sich sowas
    > anzutun. Und diese ist bei mir eben nicht mehr
    > vorhanden.

    Dann lass es doch einfach darauf beruhen und behaupte nicht etwas, was nicht stimmt.

    So noch einen Tag, dann geht es endlich weiter!
  • Logan5 schrieb via tvforen.de am 01.02.2010, 21.17 Uhr:
    Logan5Werner111 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Na dann herzlich Glückwunsch an Dich, dass Du so
    > schlau bist und bei LOST keine Probleme hast, das
    > ätzende Durcheinander noch zu verstehen.

    Also ich hab' auch keine Probleme damit, aber du sagst ja selbst, dass du keine Lust hast, dich am Abend noch groß zu konzentrieren und das wäre nun einmal Voraussetzung dafür.

    > Denn was
    > bedeutet "sinkende Quote"?? Ja, genau - Du hast es
    > in Deiner Klugheit sicher schon gecheckt: Es
    > bedeutet ein hohes Potential an Aussteigern - eben
    > so wie ich einer bin.

    Es gibt sicher manche Leute, die aus diesem Grund ausgestiegen sind. Man sollte aber auch nicht ganz vergessen, dass viele auch einfach auf Internet und DVDs ausweichen, weil sie keine Lust auf Wartezeiten und Werbung haben. Immerhin sieht man beim Pay-TV und im Herstellungsland keine Veranlassung, die Serie abzusetzen.

    > Das wird wohl seine Gründe haben und hat sicher
    > nix mit Intelligenz zu tun, sondern
    > ausschließlich mit der Bereitschaft, sich sowas
    > anzutun. Und diese ist bei mir eben nicht mehr
    > vorhanden.
    >
    > So einfach ist das.

    Dafür kann aber die Serie nichts. Es gibt genug Leute, die der Geschichte nach wie vor folgen können und wollen. Ob das jetzt 'ne Intelligenz- oder einfach 'ne Interessenfrage ist, spielt dabei ja keine Rolle. Die Serie bietet großartige, spannende und intelligente Unterhaltung. Da kann man wirklich nicht meckern.
    >
    >
    > .
  • Werner111 schrieb via tvforen.de am 01.02.2010, 20.26 Uhr:
    Werner111CormacMcCarthy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nur weil du die Zusammenhänge nicht verstehst,
    > heißt es nicht, dass andere es nicht können. Und
    > dein: "Ich habe keinen Bock auf Unterhaltung
    > spätabends, wo man sich konzentrieren muss wie
    > bei einem Rechentest." Nun gut, das ist wohl dein
    > Problem und kein Manko der Serie.
    >
    > Wie war das noch mit diesem Vergleich? "Wenn ein
    > Buch und ein Kopf zusammenstoßen und es klingt
    > hohl, ist das allemal im Buch?" ("Buch" hier mit
    > Serie übersetzt.)

    Na dann herzlich Glückwunsch an Dich, dass Du so schlau bist und bei LOST keine Probleme hast, das ätzende Durcheinander noch zu verstehen.

    Und dass nicht nur ich die Zusammenhänge nicht mehr wirklich durchblicken kann (auch aufgrunde der überlangen Pausen zwischen den Staffeln), sondern dies auch sehr vielen anderen Zuschauern so geht, beweist ja die sinkende Quote. Denn was bedeutet "sinkende Quote"?? Ja, genau - Du hast es in Deiner Klugheit sicher schon gecheckt: Es bedeutet ein hohes Potential an Aussteigern - eben so wie ich einer bin.

    Das wird wohl seine Gründe haben und hat sicher nix mit Intelligenz zu tun, sondern ausschließlich mit der Bereitschaft, sich sowas anzutun. Und diese ist bei mir eben nicht mehr vorhanden.

    So einfach ist das.


    .
  • Styxx schrieb via tvforen.de am 01.02.2010, 15.56 Uhr:
    StyxxLost geht schon im März weiter, auf FOX. Aber stimmt schon. Ehe das Pro7 oder Kabel 1 ausstrahlt ist Lost schon lange woanders gelaufen.
    Und dann wird die 5. Staffel auch noch als neu deklariert, nachdem die 5.Staffel seit Monaten im TV durch ist. Gesehen in einer dieser digital TV Zeitschriften, ganzseitig.
  • Kid schrieb via tvforen.de am 01.02.2010, 09.24 Uhr:
    KidAlso ich finde es schade, das LOST und auch einige andere Serien hier nicht "ziehen".

    LOST ist für mich echt die ultimative Serie und es nicht einfach nur ne Fernsehserie.
    Guckt Euch doch mal an, was da alles interktiv nebenher läuft.
    Als richtiger Lostie "muss" man das auch alles verfolgen, bzw. sollte es, da man ansonsten vieles auch übersieht.

    Und die Macher haben sehr wohl einen Plan, es wurde (glaube ich) nach der 3. Staffel gesagt, dass es bis Staffel 6 gehen wird und dann Schluss ist.
    Damit haben sie sich einen großen Gefallen getan, ansonsten wäre es wirklich im Sande verlaufen und das Interesse würde verloren gehen.

    Ich persönlich konnte auch nicht so lange warten und habe das auf FOX gesehen. Freund von mir machen immer einen LOST Abend, wo ich letztens dazugestoßen bin, die kannten das nicht...
    Wäre ein Skandal, wenn sie es absetzen würden, kein Wunder, dass immer mehr Leute sich das "illegal" besorgen.
    Und LOST mit Werbung schockt nicht, aber was soll man machen, die müssen auch ihr Geld verdienen.

    Alle, die lange durchgehalten haben sollten weiter am Ball bleiben, ich persönlich denke, dass es sich lohnt und schon vieles aufgedeckt wird.
    Finale geht demnächst los und in Deutschland zeigen sie es ab dem 17.03., dass nenn ich zeitnah. Wäre schön, wenn Kabel1 dass dann auch so schnell bringen kann, was ich aber leider bezweifle...

    Wie einiges schon gesagt haben, man muss halt am Ball bleiben und wenn sich dann alle darüber beschweren, warum es wirklich nur noch Schrott im TV gibt (Dokus, Sohn gesucht, Bauer gesucht und so ein Käse), na gut, unterstützt das, aber dann bitte nich beschweren...

    Ich weiß gar nicht, was ich nach LOST gucken soll;-)
  • Logan5 schrieb via tvforen.de am 01.02.2010, 08.09 Uhr:
    Logan5Werner111 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe keinen Bock auf Unterhaltung spätabends,
    > wo man sich konzentrieren muss wie bei einem
    > Rechentest.

    Na dann guck eben Peter Zwegat, der rechnet dir alles vor und du kannst dich zurücklehnen ;) .
  • Slymer schrieb via tvforen.de am 01.02.2010, 01.42 Uhr:
    SlymerWerner111 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .
    >
    > Ich glaube nicht, dass es am Thema "Mystery"
    > selbst liegt.
    >
    > Vielmehr ist LOST in der laufenden Staffel nur
    > noch ein heilloses Durcheinander. Vergangenheit,
    > Gegenwart, Zukunft - das nervt und man verliert
    > schließlich das Interesse daran.
    >
    > Ich habe bisher alle LOST-Folgen gesehen, aber
    > nach den ersten beiden Folgen der laufenden
    > Staffel das Handtuch geworfen. Dieses Ablaufchaos
    > tue ich mir nicht mehr länger an.
    >
    > Und genauso wird es auch den meisten anderen
    > Zusehern gehen.
    >
    > Ich habe keinen Bock auf Unterhaltung spätabends,
    > wo man sich konzentrieren muss wie bei einem
    > Rechentest.

    Also wenn du schon so lange durchgehalten hast, machen die letzten beiden Staffeln den Kohl wohl auch nicht mehr fett. ;)
    Ausgerechnet jetzt, wo man endlich meint mehr zu erfahren. Z.B. in der letzten Doppelfolge kam raus, wie Richard Alpert bei der Geburt von Locke dabei sein konnte, und warum er ihn im Alter von ~ 6/7 Jahren besucht hat.
    Und bei jeder Auflösung diese AHA-Erlebnisse, ich möchte sie nicht missen.

    Es sprach ein Lost Fan.
  • DK schrieb via tvforen.de am 01.02.2010, 01.33 Uhr:
    DK


    Pech für dich!
  • DK schrieb via tvforen.de am 01.02.2010, 01.32 Uhr:
    DKGhost Whisperer????
  • CormacMcCarthy schrieb via tvforen.de am 01.02.2010, 00.45 Uhr:
    CormacMcCarthyWerner111 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .
    >
    > Ich glaube nicht, dass es am Thema "Mystery"
    > selbst liegt.
    >
    > Vielmehr ist LOST in der laufenden Staffel nur
    > noch ein heilloses Durcheinander. Vergangenheit,
    > Gegenwart, Zukunft - das nervt und man verliert
    > schließlich das Interesse daran.
    >
    > Ich habe bisher alle LOST-Folgen gesehen, aber
    > nach den ersten beiden Folgen der laufenden
    > Staffel das Handtuch geworfen. Dieses Ablaufchaos
    > tue ich mir nicht mehr länger an.
    >
    > Und genauso wird es auch den meisten anderen
    > Zusehern gehen.
    >
    > Ich habe keinen Bock auf Unterhaltung spätabends,
    > wo man sich konzentrieren muss wie bei einem
    > Rechentest.
    >
    >
    >
    > .


    Nur weil du die Zusammenhänge nicht verstehst, heißt es nicht, dass andere es nicht können. Und dein: "Ich habe keinen Bock auf Unterhaltung spätabends, wo man sich konzentrieren muss wie bei einem Rechentest." Nun gut, das ist wohl dein Problem und kein Manko der Serie.

    Wie war das noch mit diesem Vergleich? "Wenn ein Buch und ein Kopf zusammenstoßen und es klingt hohl, ist das allemal im Buch?" ("Buch" hier mit Serie übersetzt.)
  • Kate schrieb via tvforen.de am 01.02.2010, 00.25 Uhr:
    KateSupernatural, The Vampire Diaries, True Blood, Ghost Whisperer...

    Es funktioniert sehr wohl!
  • Werner111 schrieb via tvforen.de am 01.02.2010, 00.08 Uhr:
    Werner111.

    Ich glaube nicht, dass es am Thema "Mystery" selbst liegt.

    Vielmehr ist LOST in der laufenden Staffel nur noch ein heilloses Durcheinander. Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft - das nervt und man verliert schließlich das Interesse daran.

    Ich habe bisher alle LOST-Folgen gesehen, aber nach den ersten beiden Folgen der laufenden Staffel das Handtuch geworfen. Dieses Ablaufchaos tue ich mir nicht mehr länger an.

    Und genauso wird es auch den meisten anderen Zusehern gehen.

    Ich habe keinen Bock auf Unterhaltung spätabends, wo man sich konzentrieren muss wie bei einem Rechentest.



    .
  • Logan5 schrieb via tvforen.de am 31.01.2010, 18.26 Uhr:
    Logan5mercutio schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo Logan,
    >
    > auch auf das Risiko nach einem Spoiler zu
    > schreien, könntest Du mich evtl. aufklären was
    > es nun tatsächlich mit der Insel auf sich hat?

    Was es genau mit der Insel auf sich hat ist noch nicht vollständig geklärt. Es kommt ja noch eine Staffel und ich habe auch die Fünfte noch nicht komplett gesehen.

    Der Grund, warum die Gestrandeten nicht gerettet wurden liegt aber auf jeden Fall darin, dass die Insel nicht ohne Weiteres auffindbar ist, weil sie sich in ständiger Bewegung befindet und das nicht nur in räumlicher, sondern vor allem auch in zeitlicher Dimension.

    Abgesehen davon wird aber auch schon lange nicht mehr nach Überlebenden des Fluges gesucht, weil Charles Widmore dafür gesorgt hat, dass alle glauben, das Flugzeug wäre an einer bestimmten Stelle ins Meer gestürzt und längst ohne Überlebende geborgen worden.
  • Dustin schrieb via tvforen.de am 31.01.2010, 18.03 Uhr:
    DustinKate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Serien, die eine komplizierte Handlung haben,
    > müssen von vornherein klar konzipiert sein. Die
    > Staffelanzahl, die Folgenanzahl und das Ende
    > sollten genau geplant sein, ...

    Ein frommer Wunsch, aber sowas hat es nie gegeben und wird es nie geben, selbst Miniserien, die ja ein festeglegtes Ende haben werden bei entsprechendem Erfolg kurzerhand fortgesetzt.
  • FunnyFalk schrieb via tvforen.de am 31.01.2010, 12.40 Uhr:
    FunnyFalkIrrgebirge schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich verstehe nicht, warum diese Wahnsinns-Serie
    > hierzulande nicht den verdienten Erfolg hat.

    Ich schon, der durchschnittliche deutsche Fernseh-Zuschauer hat von anspruchslosen Schrottsendungen auf den Privaten schon so das Gehirn weichgekocht bekommen, das er Serien wie Lost einfach nicht mehr rafft und deswegen nicht ansieht.
  • FunnyFalk schrieb via tvforen.de am 31.01.2010, 12.38 Uhr:
    FunnyFalkMyra schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich auch! Aber genau das ist ja das Problem, das
    > damals Premiere jetzt SKY die
    > Exklusiverstausstrahlungsrechte hatte/hat. So
    > kommt die Verzögerung ins Free TV ja erst
    > zustande.

    Das ist kein Problem, sondern gut so. Serien sehe ich mir nur im Pay-TV an, auf den Privatsendern ist das ein Krampf. Soll ich dir sagen was in Bezug auf Serien ein Problem ist: die besch... Privatsender kaufen viele Serien inkl. der Pay-TV-Rechte ein nur damit die Serien nicht im Pay-TV/Sky laufen, gesendet werden die aber nur im FreeTV da die Free-TV-Sender kein Pay-TV anbieten. Das ist ein Problem und deswegen freut es mich das es den Privatsendern derzeit finanziell schlecht geht und sich da hoffentlich bald mal was ändert.
  • Anonymer Teilnehmer schrieb via tvforen.de am 31.01.2010, 12.35 Uhr:
    Anonymer TeilnehmerHallo Logan,

    auch auf das Risiko nach einem Spoiler zu schreien, könntest Du mich evtl. aufklären was es nun tatsächlich mit der Insel auf sich hat? Den ich sehe das ähnlich wie beiderbecke den wenn eine ganze Passieremaschine auf einer Insel abstürzt sollte diese doch recht schnell gefunden werden.
    Aber selbst wenn man davon ausgeht das dieses eine Neuauflage des Bermuda dreiecks im Westentaschenformat ist, was hat es dann mit diesem komischen stütztpunkt auf sich? Den ich habe blöderweise einige Bekannte die von dieser Serie auch über alle maßen begeistert sind, ich mich aber weder wirklich für die Serie erwärmen kann aber gleichzeitig ein fürchterlich neugierig Mensch würde mich halt interessieren was es damit auf sich hat.
    Viele Grüsse
    Dan
  • FunnyFalk schrieb via tvforen.de am 31.01.2010, 12.34 Uhr:
    FunnyFalkBlondino schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Wir sind auf dem Weg in
    > eine Proleten-Kultur.

    Da ist ein Grossteil der Deutschen schon lange angekommen.
  • FunnyFalk schrieb via tvforen.de am 31.01.2010, 11.02 Uhr:
    FunnyFalksingeinliedfürmich schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich für meine Teil freue mich schon auf die
    > letzte Staffel im Herbst auf FOX Channel :-D

    Herbst? Die 6. Staffel geht genau am 17.03.2010 auf Fox los!

    Wenn kabel1 Lost absetzt ist das nur noch erbärmlich, aber daran sieht man wie sehr die von den Quoten abhängig sind, genau deswegen pfeife ich aufs Privat-Fernsehen.
  • ToWa schrieb via tvforen.de am 31.01.2010, 10.55 Uhr:
    ToWaAkte-X, Outer Limits, Lost...

    Ja, das hat mal funktioniert. Die Zeiten haben sich halt geändert. Schon das wirklich gute "Invasion" floppte.

    Mystery kommt wieder. Irgendwann. Jetzt will es halt kaum jemand sehen.
  • beiderbecke schrieb via tvforen.de am 31.01.2010, 03.39 Uhr:
    beiderbeckeLogan5 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du magst das wirklich ernst meinen...


    Wie soll man das denn sonst meinen. Das ganze funktioniert eben nur als Mistery-, SF- oder sonstwie realitätsfernem Format.
  • Kate schrieb via tvforen.de am 31.01.2010, 00.38 Uhr:
    Kateerîk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die 5. Staffel startete sogar erst Ende Januar
    > 2009, man mußte 8 Monate warten!

    Also vergleichbare lange Wartezeiten...


    > Wie gesagt, die Amerikaner sind auf ABC
    > angewiesen, die Deutschen aber nicht auf Kabel1
    > oder FOX. Da du auch Serien im Original schaust,
    > könntest du die 'Lost'-Fans doch auch verstehen,
    > wenn sie sich anderer Quellen bedienen :-)

    Natürlich ist man im Vorteil, wenn man die Serien im Orignial ansieht, aber dann kann sich keiner beschweren, dass die Einschaltquoten in Deutschland so gering sind und der Sender die Serie eher stiefmütterlich behandelt.
  • Hülya schrieb via tvforen.de am 30.01.2010, 21.00 Uhr:
    HülyaIch glaube LoSt ist die einzige Serie, die vom Autorenstreik profitiert hat. Die Story war ab Mitte der 3. Staffel gestrafft und war bis zum Ende durchweg spannend. Den einzigen Hänger hatte ich Anfang der 3. Staffel, aber als der Streik kam und die Anzahl der Folgen gekürzt wurde, hat das die Handlung richtig voran gebracht.
  • Rosalia schrieb via tvforen.de am 30.01.2010, 20.38 Uhr:
    RosaliaSoll man daraus schliessen, dass du denkst, dass das amerikanische Publikum sehr viel anspruchsvoller ist, und deshalb diese "anspruchsvolle Serie" zu wuerdingen weiss?

    Rosalia
  • Akecheta schrieb via tvforen.de am 30.01.2010, 20.34 Uhr:
    AkechetaDem kann ich mich vorbehaltlos anschliessen... :-)

    @Hülya: Du hast völlig recht, die Serie war von Anfang an durchgeplant, die Planung wurde nur durch den Autorenstreik mal durcheinander geworfen, aber auch das haben sie gut hinbekommen.

    Wem Lost nicht gefällt weil es "zu kompliziert ist" weil man ja denken muss, der kann ja bei den üblichen täglichen Soaps bleiben, bei denen jede Folge gleich ist... *gggg*
  • singeinliedfürmich schrieb via tvforen.de am 30.01.2010, 19.38 Uhr:
    singeinliedfürmich...auf anderen Sendern. Denn dadurch, dass FOX die 5. Staffel bereits komplett ausgestrahlt hatte, ist klar, dass der Pro7-Sender keinen großen Zulauf mehr hat. Wen wunderts? Und dann sogar bei FOX ohne Werbeunterbrechung. Herrlich!!! Klar, dass ich mir dann das Ganze nicht mehr bei den Pro7-Sendern ansehe. Egal ob original bei Pro7, oder sonstigen Tochterunternehmen!

    Was sich diese Sender immer denken?! Tzzzt

    Ich für meine Teil freue mich schon auf die letzte Staffel im Herbst auf FOX Channel :-D
  • DK schrieb via tvforen.de am 30.01.2010, 19.18 Uhr:
    DK


    Die DVD Box von Season 5 gibt es seit November in England zu kaufen


    Du musst nicht warten,wenn du nicht willst

    Die Werbung bleibt dir dann auch erspart
  • Hülya schrieb via tvforen.de am 30.01.2010, 19.05 Uhr:
    HülyaJa, ist es. Dafür muss man aber schon die Folgen gesehen habe, um es zu verstehen.

    Wer es im 24 Stil mit den bisher bekannten Puzzelteilen sehen will:

    Achtung Spoiler



    Bei diesem Video merkt man auch, das die Macher durchaus einen Plan, der verfolgt wird. Denn obwohl diesen Szenen aus verschiedenen Staffeln stammen, fügt sich alles zusammen. Und nicht weil man es so hin biegt, sondern weil es tatsächlich paßt.

    Im Gegensatz zu Serien wie Akte X oder Heroes, schafft Lost es nämlich der Story und den Charakteren treu zu bleiben. Es ist komplex und man erfährt nicht sofort alles, aber wenn man bereit ist sich darauf einzulassen, wird man auch belohnt. Ähnlich wie bei Babylon 5 fügen sich die Puzzleteile zusammen und vor allem in der Retrospektive wird vieles noch deutlicher.
  • Fienchen schrieb via tvforen.de am 30.01.2010, 19.02 Uhr:
    FienchenCHUCK!!!! ;O)) (Naja, wenigstens die ersten 2 Staffeln...)

    Ich habe Lost auch nach ein paar Folgen aufgegeben, da es mir zu kompliziert wurde.
    Mich hat damals aber gerade dieses abgestürzte Flugzeug auf einsamer Insel gereizt.
    Ist eigentlich mal rausgekommen warum die abgestürzt sind?
  • DK schrieb via tvforen.de am 30.01.2010, 18.20 Uhr:
    DKAkazienhonig schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kein Wunder, Lost ist sowas von ausgelutscht, das
    > dieser Mist überhaupt noch läuft....



    *lol*

    Und was ist besser??
  • Skye1 schrieb via tvforen.de am 30.01.2010, 16.33 Uhr:
    Skye1Ich gehöre auch zu den "Lost-Aussteigern". Die Gründe wurden hier schon des öfteren genannt.
    Am allermeisten störte mich aber, dass ich irgendwie nicht mehr so richtig folgen konnte. Alles wurde zu kompliziert. Ich halte mich wirklich nicht für blöde aber warum muss hinter allem irgendein Mysterium stecken, was dann eventuell irgendwann in der Zukunft aufgeklärt wird. Ich habe wirklich den Verdacht, dass selbst die Autoren nicht mehr wissen, was alles aufgeklärt werden muss und wie sie das letztendlich auf die Reihe bringen sollen.
  • Logan5 schrieb via tvforen.de am 30.01.2010, 16.28 Uhr:
    Logan5beiderbecke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na, da bin ich aber froh, dass ich aufgrund der
    > für mich unmöglichen Voraussetzungen (Flugzeug
    > stürzt auf einsame Insel und wird samt
    > Passagieren nicht gefunden) gar nicht erst
    > eingestiegen bin.
    >
    >
    > gruss beiderbecke

    Du magst das wirklich ernst meinen, aber für Leute, die Lost verfolgt haben und die mittlerweile wissen, warum es nicht so einfach ist, diese spezielle Insel zu finden, klingt es wie ein Scherz. ;)
  • beiderbecke schrieb via tvforen.de am 30.01.2010, 15.38 Uhr:
    beiderbeckeNa, da bin ich aber froh, dass ich aufgrund der für mich unmöglichen Voraussetzungen (Flugzeug stürzt auf einsame Insel und wird samt Passagieren nicht gefunden) gar nicht erst eingestiegen bin.


    gruss beiderbecke
  • erîk schrieb via tvforen.de am 30.01.2010, 12.15 Uhr:
    erîkKate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Serien, die eine komplizierte Handlung haben,
    > müssen von vornherein klar konzipiert sein.
    > Staffelanzahl, die Folgenanzahl und das Ende
    > sollten genau geplant sein

    Wie jede andere Serie auch ist "Lost" von der Gunst der Zuschauer und noch viel mehr der Gunst der Auftraggeber bzw. TV-Sender abhängig und lebt nur von Staffel zu Staffel bzw. Episodenblock zu Episodenblock, da kann man sich als Macher noch so sehr einen Plan aufstellen und die beste Serie der Welt im Kopf haben, wenn die Verantwortlichen vom Sender nicht mitspielen, kann man das vergessen. Wenn die Serie ein Quotenhit ist, wird sie künstlich verlängert, wenn sie floppt, wird sie abgesetzt und wenn der Sender meint, man könne mehr rausholen, werden Leute eingestellt, die im Sinne des Senders handeln und im schlimmsten Fall die ursprünglichen Macher ersetzen. "Lost" erarbeitete sich eine kleine Ausnahmeposition, die Anfangszeiten standen aber unter keinem guten Stern: der eigentliche Erfinder von "Lost" war einer der ABC-Verantwortlichen, allerdings waren dessen Chefs von Disney nicht besonders glücklich mit ihm, weil er nicht in deren Sinne handelte. Die Idee einer Inselserie mit Abgestürzten stammt von ihm (LLoyd Braun), ein zuerst angeheuerter Autor (Jeffrey Lieber) wurde wieder gefeuert, weil sein Konzept mehr in Richtung Real-Drama ging, die nächsten zwei Autoren (Damon Lindelof & JJ Abrams) gingen dann Richtung Mystery, ihr Konzept gefiel Braun so gut, dass er die teuerste Pilotepisode bis zum damaligen Zeitpunkt durchwinkte, obwohl er nur grobe Umrisse der Story kannte. Noch bevor der Pilot ausgestrahlt wurde, wurde Braun gefeuert, weil die anderen ABC-Verantwortlichen, am meisten jedoch die Chefs von Disney der Meinung waren, dass die Serie zu verrückt sei und nicht funktioniere und Zeitverschwendung sei. Der riesige Erfolg des Piloten und der ersten Staffel lehrte sie eines besseren, die zweite Staffel startete sogar noch besser. Mit der ebenfalls erfolgreichen 3. Staffel gab ABC den Machern endgültig grünes Licht für weitere drei Jahre und einem definitivem Ende, ab da konnte man mit der Gewissheit, nicht abgesetzt zu werden und volle künstlerische Freiheit zu haben, auch einen Masterplan verfolgen. Dummerweise fiel in diese Zeit der Autorenstreik und die vierte Staffel mußte verschoben und gekürzt werden, weshalb einige Storylines etwas untergingen. Spätestens mit der 5. Episode der 4. Staffel "The Constant" war aber klar, dass die Macher einen Plan verfolgen und sich nicht verzetteln.

    > Die Ausstrahlung in Deutschland ist zu
    > pausenreich. Ein Jahr auf eine neue Staffel zu
    > warten, ist viel. Allerdings gibt es in Amerika
    > auch Pausen und die Cliffhanger am Ende einer
    > Staffel sind normal. Und da muss man auch mal
    > Monate warten bis es neue Folgen gibt.

    Der Unterschied aber ist, dass der deutsche Zuschauer (und auch die meisten anderen außerhalb der USA) die Möglichkeit hat, sich brandneue Folgen anzusehen, falls er sie zum Beispiel damals nur auf Pro7 verfolgt hat, zum Zeitpunkt des dort ausgestrahlten Staffelfinales gab es schon neue Originalepisoden. Die US-Zuschauer haben dies solange nicht, bis Lost auf ABC ausgestrahlt wird, wer unbedingt wissen will wie es weitergeht, muss dann eben einschalten. Wenn in Deutschland wie gerade jetzt auf Kabel1 ein Jahr gewartet wird, ist die vermeintlich neue Staffel eben schon Schnee von gestern. Die könnte man sich natürlich nochmal (mit Werbeunterbrechungen) ansehen, aber dummerweise laufen fast zur gleichen Zeit die nagelneuen Originalepisoden.

    > Die letzte Folge der vierten Staffel lief Ende Mai
    > in den USA und die fünfte Staffel begann Ende
    > September. Das sind vier Monate!

    Die 5. Staffel startete sogar erst Ende Januar 2009, man mußte 8 Monate warten!

    > Und wöchentliche Ausstrahlungen mit Werbung muss
    > der Durchschnittsamerikaner auch ertragen und
    > offensichtlich schaut er die Serie nach wie vor
    > regelmäßig, dann schafft man das hier doch auch.

    Wie gesagt, die Amerikaner sind auf ABC angewiesen, die Deutschen aber nicht auf Kabel1 oder FOX. Da du auch Serien im Original schaust, könntest du die 'Lost'-Fans doch auch verstehen, wenn sie sich anderer [legaler] Quellen bedienen :-)
  • ZeroGravity schrieb via tvforen.de am 30.01.2010, 11.39 Uhr:
    ZeroGravityKate schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Serien, die eine komplizierte Handlung haben,
    > müssen von vornherein klar konzipiert sein. Die
    > Staffelanzahl, die Folgenanzahl und das Ende
    > sollten genau geplant sein, sonst verliert man
    > sich in Einzelheiten und es wird für viele
    > Zuschauer einfach langatmig und verworren.
    >

    Sehr ich auch so, Kate. Ähnlich verworren wie bei "Lost" wurde ja auch "Akte X" (wobei ich das immer gerne gesehen habe). Da hat Chris Carter zunächst ja auch munter seine Aliengeschichte gesponnen, aber hatte letztendlich überhaupt keinen Plan, worauf das hinauslaufen sollte. Fand ich schon irritierend. Deshalb habe ich mich von "Lost" nach einem Drittel der zweiten Staffel (die ich übrigens auch nicht im Free TV, sondern bereits vorher am Stück sehen konnte) verabschiedet.
  • Waders schrieb via tvforen.de am 30.01.2010, 11.33 Uhr:
    WadersKein Wunder das LOST verloren ist. Ich habe es schon öfters gesagt, diese Staffel ist eine Zumutung und Frechheit an den treuen Fan. Der Abwärtstrend läßt sich auch hier nicht stoppen. Über 150 000 Zuschauer weniger innerhalb einer Woche ist der Hammer.

    Leider ist es sehr schwer bis zum Ende der Staffel durchzuhalten.

    Ich hoffe die letzte und 6 Staffel wird besser.

    Gruß Waders
  • Kate schrieb via tvforen.de am 30.01.2010, 09.58 Uhr:
    KateAn mir ist "Lost" völlig vorbeigegangen. Die Serie interessiert mich schlicht und einfach nicht. Als das noch montags bei Pro7 lief, konnte ich immer etwas "reinschnuppern", aber es passte nicht.

    Serien, die eine komplizierte Handlung haben, müssen von vornherein klar konzipiert sein. Die Staffelanzahl, die Folgenanzahl und das Ende sollten genau geplant sein, sonst verliert man sich in Einzelheiten und es wird für viele Zuschauer einfach langatmig und verworren.

    Die Ausstrahlung in Deutschland ist zu pausenreich. Ein Jahr auf eine neue Staffel zu warten, ist viel. Allerdings gibt es in Amerika auch Pausen und die Cliffhanger am Ende einer Staffel sind normal. Und da muss man auch mal Monate warten bis es neue Folgen gibt.
    Die letzte Folge der vierten Staffel lief Ende Mai in den USA und die fünfte Staffel begann Ende September. Das sind vier Monate!

    Und wöchentliche Ausstrahlungen mit Werbung muss der Durchschnittsamerikaner auch ertragen und offensichtlich schaut er die Serie nach wie vor regelmäßig, dann schafft man das hier doch auch.
  • Anonymer Teilnehmer schrieb via tvforen.de am 30.01.2010, 07.22 Uhr:
    Anonymer TeilnehmerIch bin ein totaler LostFan, dass es als ausgelutschterMist oä. von manchen bezeichnet wird kann ich nicht so richtig nachvollziehen.....
    Allerdings funktioniert Lost (für mich ) nur auf Dvd (seit der 3ten Staffel). Cliffhänger von knapp einem Jahr, viiiel zu lang, eine Folge pro woche viiiiel zu wenig, zuletzt die alles vernichtenden Werbeunterbrechungen (ins Gulag mit den dafür Verantwortlichen),
    dass alles, macht Lost im Tv zum absolutem Horrortrip..... aber wie gesagt, auf Dvd ist es der "Knaller" schlechthin!!!

    Gruss/Huk
  • Slymer schrieb via tvforen.de am 30.01.2010, 02.10 Uhr:
    SlymerRed Cloud schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich gehöre zu den wenigen, die sich Lost im
    > Free-TV ansehen. Die Zeit zwischen Staffel 4
    > (PRO7) und jetzt war verdammt lang. Von den ersten
    > vier Folgen war ich ziemlich enttäuscht (wenig
    > Spannung). Im Gegensatz zu Staffel vier. Ich werde
    > auf jeden Fall weiter Lost schauen. Egal was
    > kommt.
    > Und das Lost (Staffel 6) jemals im Free-TV läuft,
    > bezweifele ich.
    > Das grösste Geheimnis von Lost dürfte wohl
    > Richard sein, der nicht altert. Als John Locke
    > Noch ein kleiner Junge war, hat er ihn schon in
    > seinem Kinderzimmer besucht. 1954 War Richard
    > schon auf der Insel. Zwei Jahre später wurde dann
    > erst John Locke geboren.
    > [b]Welch eine Ungereimtheit ?[/b] Aber entweder mag man
    > Lost oder nicht. Da spalten sich die Lager.

    Dann hast du die letzte Doppelfolge aber nur ungenau geschaut ! Da wurde doch erklärt warum er Locke am Tag seiner Geburt, und dann im Alter von ~ 6/7 Jahren noch mal aufgesucht hat ! Und wie das möglich war.

    Ich bin auch ein FreeTV Gucker. Und wenn ich mal nicht hinterherkomme, gibt es ja noch Lostpedia. Da werde ich mir nachdem ich die letzte Folge gesehen habe sowieso noch einmal alles in aller Ruhe nachlesen.
    Für mich ist die Wartezeit kein so großes Problem. Das erhöt die Spannung. Klar hier und da hat man unter Umständen mal was vergessen. Dafür ist dann das AHA - Erlebnis wenn ein Rückblick kommt, der dann wieder in Verbindung mit einer neuen Folge ist, umso größer.
    Und nach und nach werden die Sachen auch mal vorrangetrieben.
    Bis hoffentlich nächsten Donnerstag !
  • Simba schrieb via tvforen.de am 30.01.2010, 01.41 Uhr:
    SimbaDas stimmt, was einige hier schon geschrieben haben: LOST muß man am Stück schauen. Daß viele nicht mehr hinterherkommen, wenn Monate zwischen den Staffeln liegen, ist der Zuschauerschwund auch kein Wunder.

    Ich erinnere mich, daß "Premiere" damals (als es noch nicht sky hieß) komplette Staffeln an einem Wochenende wiederholt hat, um einen Einstieg zu ermöglichen. Für mich als Neuling war das sehr hilfreich. Ich kann nur sagen, daß man fast nur auf diese Art den Anschluß nicht verlieren wird.
  • Red Cloud schrieb via tvforen.de am 30.01.2010, 01.29 Uhr:
    Red CloudIch gehöre zu den wenigen, die sich Lost im Free-TV ansehen. Die Zeit zwischen Staffel 4 (PRO7) und jetzt war verdammt lang. Von den ersten vier Folgen war ich ziemlich enttäuscht (wenig Spannung). Im Gegensatz zu Staffel vier. Ich werde auf jeden Fall weiter Lost schauen. Egal was kommt.
    Und das Lost (Staffel 6) jemals im Free-TV läuft, bezweifele ich.
    Das grösste Geheimnis von Lost dürfte wohl Richard sein, der nicht altert. Als John Locke Noch ein kleiner Junge war, hat er ihn schon in seinem Kinderzimmer besucht. 1954 War Richard schon auf der Insel. Zwei Jahre später wurde dann erst John Locke geboren.
    Welch eine Ungereimtheit ? Aber entweder mag man Lost oder nicht. Da spalten sich die Lager.
  • Larry Brent schrieb via tvforen.de am 29.01.2010, 22.53 Uhr:
    Larry BrentLost ist seit Beginn meine absolute Lieblingsserie.

    Die Staffeln 1-4 habe ich noch auf Pro7 geguckt - man ist ja leidensfähig. ;) Staffel 5 konnte ich dann zum Glück auf FOX gucken, aber auch nur, weil mir atariman in (aller)letzter Sekunde meinen Receiver erklärt hat. (Danke noch mal dafür! *handkusszuwerf* :-))

    Gerade wegen des Endes der 5. Staffel - nein, keine Angst, ich verrate natürlich nichts - freue ich mich wie Bolle auf die 6. Überhaupt hat mich die Serie bisher nicht einmal enttäuscht, ich fand eher, dass sie von Staffel zu Staffel immer besser wurde.

    Ich drücke allen, die Lost jetzt auf Kabeleins gucken die Daumen, dass die Serie nicht abgesetzt wird (bzw. dass ihr eine Alternative findet)!
  • Patrick26 schrieb via tvforen.de am 29.01.2010, 21.45 Uhr:
    Patrick26Oder man dreht es um und sagt, die Deutschen sind schlau genug sich die Serie nicht im TV anzuschauen und warten auf die DVD. :-)
  • Logan5 schrieb via tvforen.de am 29.01.2010, 21.17 Uhr:
    Logan5LOST ist die mit sehr großem Abstand beste Serie, die seit der Jahrtausendwende im Fernsehn läuft. Das sie in Deutschland dermaßen schlechte Quoten holt, dass die Absetzung droht - nach der ich meinen Fernseher vermutlich endgültig aus dem Fenster werfen werde - ist eine Schande.

    Ich sehe es im Übrigen auch so, dass das deutsche TV-Publikum - zumindest der Teil, der nicht ohnehin bereits komplett auf Internet und DVDs umgestiegen ist - mittlerweile durch die permanente Reality-Schwachsinns-Berieselung auf nahezu allen Programmen dermaßen in die intellektuelle, kreative und ästhetische Steinzeit zurückgesendet wurde, dass sie mit einem komplexen Plot, wie LOST ihn bietet, schlichtweg überfordert ist. Das war ja schon bei "Life on Mars" nicht anders.

    Und was das Quereinsteigen angeht, das ist sehr wohl machbar, zumal es zu Staffelbeginn bisher immer eine Zusammenfassung des bisherigen Geschehens gab und die für die jeweilige Folge nötigen Vorkenntnisse immer am Anfang noch einmal gezeigt werden. Ich selbst bin auch erst mit der dritten Staffel richtig eingestiegen und bin absolut in der Lage, der Handlung zu folgen. Was man verpasst hat lässt sich zudem ja auch in der langen Wartezeit zwischen den Staffeln locker nachholen.

    Im Fernsehn gucke ich mir Lost allerdings auch nicht mehr an, aber das wird bei mir ja auch nicht gemessen - geschweige denn, dass ich jemanden kennen würde, der so einen Quotenmesser hätte. Allerdings habe ich ein Maxdome-Abo und sehe mir die Folgen dort an. Eine Absetzung würde mich so richtig ärgern.
  • amsp20000 schrieb via tvforen.de am 29.01.2010, 19.57 Uhr:
    amsp20000Schau dir das Fernsehprogramm an. Kabel eins schämt sich nicht mal am Sonntag in der Primetime den Reality Mist zu senden.
  • Myra schrieb via tvforen.de am 29.01.2010, 19.19 Uhr:
    Myrawaynealot schrieb:

    >
    > auserdem glaub ich nicht an quoten das ganze rtl
    > quoten programm ist erkauft !!


    *kicher* genau! Und weil Pro7 weniger Kohle hat, sind die halt schlechter!
    Das war doch ein Witz, oder?
  • CormacMcCarthy schrieb via tvforen.de am 29.01.2010, 19.12 Uhr:
    CormacMcCarthyamsp20000 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ganz einfach, das deutsche Publikum ist an
    > anspruchsvolle Produktionen nicht gewöhnt bzw.
    > man hat es ihnen abgewöhnt.


    Ganz einfach, dein Weltbild (wie schrullig es auch immer sein mag), würde einfach nicht funktionieren, wenn du nicht hinter jedem und allem den ultimativen "evil masterplan" erkennst, richtig?
  • amsp20000 schrieb via tvforen.de am 29.01.2010, 19.08 Uhr:
    amsp20000Irrgebirge schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oh Nein, bitte nicht absetzen, man musste lange
    > genug auf die neue "Lost"- Staffel warten!
    > Ich verstehe nicht, warum diese Wahnsinns-Serie
    > hierzulande nicht den verdienten Erfolg hat.

    Ganz einfach, das deutsche Publikum ist an anspruchsvolle Produktionen nicht gewöhnt bzw. man hat es ihnen abgewöhnt.
  • MCow schrieb via tvforen.de am 29.01.2010, 19.06 Uhr:
    MCowDas deutsche Fernsehen ist wie fast immer ein ganzes Jahr hinten dran. Soetwas ist einfach nicht mehr zeitgemäß in Zeiten der heutigen Globalisation und des offenen Internets. Die komplette Staffel 5 gibts schon längst voll synchronisiert auf DVD/BlueRay.
    In den USA beginnt die letzte Staffel in Kürze. Lost Fans weltweit warten schon sehnsüchtig darauf!

    Die Privaten machen es sich selber schwer.
  • waynealot schrieb via tvforen.de am 29.01.2010, 18.45 Uhr:
    waynealotmeiner meinung nach

    staffel viel zuspät ausgestrahlt müssten schneller sein fast zeitgleich mit us

    naja und die deutsche staffel gibt es schon seit einem jahr im netz

    auserdem glaub ich nicht an quoten das ganze rtl quoten programm ist erkauft !!
  • Myra schrieb via tvforen.de am 29.01.2010, 18.36 Uhr:
    MyraBlondino schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da hast Du nicht ganz Unrecht.
    > Ich sehe Lost auf Sky/Fox und kriege die neuen
    > Folgen also zuverlässig und fast so schnell wie
    > im US-Fernsehen.

    Ich auch! Aber genau das ist ja das Problem, das damals Premiere jetzt SKY die Exklusiverstausstrahlungsrechte hatte/hat. So kommt die Verzögerung ins Free TV ja erst zustande.

    Und gerade bei LOST war das wohl der größte "Fehler".

    Ich bin mir sicher, "Torchwood" wäre auch nicht so erfolgreich gelaufen, hätte RTL2 nicht die Staffeln so schnell hintereinander zeigen können.

    Es gibt wenige Zuschauer, die einen so verdammt langen Atem haben, auf die Free TV Ausstrahlung zu warten, wenn sich zuviele andere Möglichkeiten ergeben. Und gerade bei einer Serie wie LOST, bei der man nicht mal eben nach der zweiten Staffel einsteigen kann, ist das eine Crux.

    Aber mir ist auch klar, dass das alles eine Budget Frage für die Free TV Sender ist.
  • BadHorse schrieb via tvforen.de am 29.01.2010, 18.21 Uhr:
    BadHorseIch denke auch, dass die sinkenden Zuschauerzahlen hauptsächlich 2 Gründe haben. Zum einen werden viele richtige Fans werden sich diese Staffel schon längst im Original angeguckt haben, und zum anderen haben sicherlich schon einige Zuschauer den Faden verloren und sind deshalb ausgestiegen.

    Ich persönlich befürchte spätestens seit der letzten Staffel auch, dass den Autoren das ganze irgendwie über den Kopf gewachsen ist, und dass man bald eine Auflösung hervorzaubert, die entweder viele Logiklöcher aufdeckt oder nicht wirklich befriedigend ist. Trotz allem aber habe ich das Interesse an der Serie noch nicht verloren, ich denke ich werde da auf jeden Fall weiter dran bleiben.
  • Blondino schrieb via tvforen.de am 29.01.2010, 18.13 Uhr:
    BlondinoDa hast Du nicht ganz Unrecht.
    Ich sehe Lost auf Sky/Fox und kriege die neuen Folgen also zuverlässig und fast so schnell wie im US-Fernsehen. Aber ohne die Zusammenfassung zu Beginn jeder Season hätte ich so meine Probleme alles zu verstehen.
    Am besten hätte das Erste oder das ZDF konsequent diese Serie durchsenden müssen. Aber davon träum ich ja bloss. Die sind ja schon stolz drauf "30 Rock" auf neo zu senden, nachdem es bereits im Pay-TV rauf und runter gesendet wurde.
    Es ist zum Kotzen, wenn diese "objektiv" tolle Serie in Deutschland floppt und der ganze RTL-Mist unverdientermaßen nicht. Wir sind auf dem Weg in eine Proleten-Kultur.
  • HaRaS-LaNa schrieb via tvforen.de am 29.01.2010, 17.28 Uhr:
    HaRaS-LaNaDIe Serie ist zu kompliziert ... ich schaue ne Staffel - dann muss ich 1 Jahr auf die neuen Folgen warten und weiss schon garnix mehr .

    Die Wartezeiten sind zu lang
  • Samantha Hill schrieb via tvforen.de am 29.01.2010, 17.24 Uhr:
    Samantha HillFür mich ist Lost seit Akte X die spannendste und kreativste Serie überhaupt.

    Aber ich halte es wie viele andere Fans auch - im sogenannten "Free TV" tu ich mir das Ganze schon längst nicht mehr an.

    Die erste und zweite Staffel guckte ich noch fleißig bei Pro7, aber die immens langen Abstände zwischen den Staffeln hierzulande, der Sendeplatzwechsel ständig, und jetzt auch noch die Ausstrahlung auf einem komplett anderen Sender (den ich nicht empfange) haben es mir dann doch gehörig verleidet. Von den fürchterlichen Werbeunterbrechungen ganz zu schweigen!

    Nein, sowas gibts bei mir nur noch auf DVD bzw. BluRay. Hier kann man gucken wann und wie lange man will, muss nicht ewig warten (naja, höchstens auf die nächste Staffelbox...) und hat schön seine Ruhe dabei.

    Schade, diese Entwicklung. Aber die Sender sind doch selber Schuld. An Fans von gepflegter, spannender Unterhaltung mangelt es garantiert nicht.
  • john187 schrieb via tvforen.de am 29.01.2010, 17.16 Uhr:
    john187lost ist, genau wie 24, eine der genialste serie die es ja gab.

    ich habe lost staffel 1 noch auf pro 7 geguckt. danach nicht mehr. es war furchtbar immer eine woche auf die neue folge zu warten....und noch furchtbarer 1 jahr auf die neue staffel zu warten und endlich zu wissen wie die handlung weitergeht.

    aus diesem grunde gucke warte ich bis eine staffel fertig is undsehe sie mir dann nur noch am stück an. aktuell nehme ich mir die folgen von 24 auf sky auf.

    und ich bin mir sicher, dass es 80% der fans so handhaben.


    ist zwar schade für die serie, dass sie im free tv nicht imt einschaltquoten gewürdigt wird, aber das bedeutet nicht, dass sie keine fans hat - im gegenteil.

    lost ist in deutscher sprache gesichert. sky überträgt und gut ist. bei 24 ebenso.

    im free-tv guck ich es mir nur gelegentlich an. greife dann lieber auf die dvds zurück.
  • erîk schrieb via tvforen.de am 29.01.2010, 16.34 Uhr:
    erîkGerade bei dem enormen Suchtpotential von "Lost" ist es unverantwortlich von den FreeTV-Sendern für diese Serie so lange nach geeigneten Sendeplätzen zu suchen. Der Serie erlegene Fans können nicht einfach mal so ein Jahr lang warten, um zu sehen wie es weitergeht und bedienen sich eben anderer Möglichkeiten, selbst der PayTV-Sender FOX, der "Lost" Jahr für Jahr immer schneller nach Deutschland bringt, ist mir da zu langsam (diesmal nur knapp 2 Monate nach US-Start). Dass es nicht genug Fans in Deutschland gibt ist Blödsinn, nicht umsonst würden iTunes und Videoload nun schon einen Tag nach US-Ausstrahlung die jeweilige Episode mit deutschen Untertitel anbieten.
    Die deutschen Sender sollten endlich mal umdenken und (wenn sie überhaupt noch Interesse an US-Serien haben) diese so zeitnah wie nur möglich ausstrahlen und dies dann auch am Stück zeigen (RTL bekommt ja auch gerade die Quittung dafür, dass sie aktuelle 'House'-Folgen nur häppchenweise anbieten). Ansonsten sollen sie einfach auf solche Serien verzichten, dann können sie schön Geld sparen und den ganzen Dokusoap-Müll zeigen.
    So nun genug Gemecker, nur noch 4 (5) Tage bis die schönste und spannendste Zeit des TV-Jahres anfängt! Um uns auf die 6. Staffel einzustimmen, startet heute Abend ein Lost-Marathon, mal sehen wer es am längsten durchhält.
  • Akazienhonig schrieb via tvforen.de am 29.01.2010, 16.22 Uhr:
    AkazienhonigKein Wunder, Lost ist sowas von ausgelutscht, das dieser Mist überhaupt noch läuft....
  • Patrick26 schrieb via tvforen.de am 29.01.2010, 16.10 Uhr:
    Patrick26Die Antwort auf diese Frage liegt eigentlich auf der Hand. Es gibt 2 Gruppen von Lost-Guckern. Als erstes die, die es schon im Internet gucken bevor es im Free-TV kommt und dann diejenigen die es eh nicht im TV gucken sondern auf die DVD warten weil sie es in einem Rutsch gucken wollen. Dazu noch die, die irgendwie auch FOX empfangen, also es gibt halt zuviele Möglichkeiten die Serie anders zu konsumieren als "LIVE" im TV und dann noch die Werbung *ätz*.

    Kenne das bei mir von "24". Da kriegt man jetzt die 8.Staffel sogar schon über onlinetvrecorder :-) Also bis die mal auf Kabel1 läuft ist das doch schon komplett veraltet.
  • ZeroGravity schrieb via tvforen.de am 29.01.2010, 16.08 Uhr:
    ZeroGravityIch vermute mal, weil immer weniger Zuschauer "Lost" als "Wahnsinns-Serie" empfinden.

    Die erste Staffel habe ich noch ganz gerne gesehen, nach einem Drittel der zweiten Season bin ich dann ausgestiegen: Zu planlos erschien mir das Ganze; wurde ein Geheimnis entschlüsselt, tat sich schon die Tür zu einem weiteren Mysterium auf.... Man sagte ja, sogar die Autoren hätten keinen Plan, wie das Rätsel zu lösen sei....

    So sind dann von Staffel zu Staffel immer mehr Zuschauer weggeblieben - und, wie ich annehme, trifft das nicht nur auf Deutschland, sondern auch auf die USA zu.

    Das Problem mit "Lost" ist, dass man eben nicht so "mal eben" ab Staffel vier oder fünf einsteigen kann. Wer's nicht von Anfang an verfolgt hat, wird mit der Story kaum etwas anfangen können.
    Dafür gibt es aber viele ehemalige "Lost"-Fans, die im Laufe der Zeit das Interesse an der Serie verloren haben.
  • Irrgebirge schrieb via tvforen.de am 29.01.2010, 15.33 Uhr:
    Irrgebirgewunschliste.de schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Bei diesen
    > katastrophalen Werten wäre es nicht
    > verwunderlich, wenn kabel eins schon am kommenden
    > Donnerstagabend ein Ersatzprogramm für die
    > erfolglosen Mystery-Serien ausstrahlt. Während
    > "Primeval" vermutlich 2011 wieder mit neuen Folgen
    > bei ProSieben laufen wird, dürfte "Lost" für
    > immer im ProSiebenSat.1-Giftschrank verschwinden!

    Oh Nein, bitte nicht absetzen, man musste lange genug auf die neue "Lost"- Staffel warten!
    Ich verstehe nicht, warum diese Wahnsinns-Serie hierzulande nicht den verdienten Erfolg hat.