Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Sechsteiliges Kiez-Drama mit Aaron Hilmer und Jeanette Hain
Drehstart für "Luden" mit Aaron Hilmer und Jeanette Hain
Amazon Studios/Susanne Schrahmke
"Luden": Drehstart zur Amazon-Serie über Reeperbahn der 80er Jahre/Amazon Studios/Susanne Schrahmke

Amazon hat bereits Anfang des Jahres mit  "Luden" eine weitere deutsche Serienproduktion nach  "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" bestätigt, die nun mit den Dreharbeiten beginnt (TV Wunschliste berichtete). Die sechsteilige Serie mit den Hauptdarstellern Aaron Hilmer und Jeanette Hain erweckt den Kiez zu neuem Leben: Gezeigt wird der Aufstieg und Fall eines Zuhälter-Kartells auf St. Pauli - nach einem wahren Fall.

Die Handlung spielt in Hamburg Anfang der 80er Jahre: Mit der sexuellen Revolution, Drogen und der Disco-Welle mutiert die neonfarbene Nachtwelt der Reeperbahn zur angesagten Partymeile. In der sonst eher spießigen Bundesrepublik ist St. Pauli der Ort der Sehnsucht für Menschen aller Geschlechter, Hautfarben und Herkunft, die - von der Gesellschaft nicht akzeptiert - vor allem eines wollen: Freiheit und Anerkennung.

Im Zentrum steht der Aufstieg von Sonnyboy Klaus Barkowsky zum legendären 'Lamborghini-Klaus' und der taffen Prostituierten Jutta. Als Lude gründet er die Zuhälterorganisation 'Nutella'-Bande, die sich bald mit der etablierten Konkurrenz, genannt 'GMBH', einen Kampf um die Macht und das ganz große Geld am Kiez liefert. Doch mit der AIDS-Krise implodiert das Geschäft und mit der Koks-Welle folgen Wahnsinn und Gewalt.

In den Hauptrollen sind Aaron Hilmer als Zuhälter Klaus Barkowsky, Jeanette Hain als Prostituierte Jutta sowie Lena Urzendowsky ( "How to Sell Drugs Online (Fast)") als junge Ausreißerin Manu, Noah Tinwa ( "Wir sind jetzt") als junger Zuhälter Bernd, Henning Flüsloh ( "Blutige Anfänger") als Boxer Andy und Nicki von Tempelhoff als Kiezpate Frida Schulz zu sehen.

"Luden" wurde von den Autoren Niklas J. Hoffmann, Peter Kocyla und Rafael Parente entwickelt. Zum kreativen Team gehören auch Vivien Hoppe und Stephen Schiff. Regie führen Laura Lackmann und Stefan A. Lukacs.

Produziert wird die sechsteilige Dramaserie von Rafael Parente, Simon Amberger und Korbinian Dufter der Münchner Produktionsfirma NEUESUPER für Amazon Studios. Der Serienstart ist für nächstes Jahr weltweit und exklusiv bei Prime Video geplant.

Wir sind begeistert, mit unseren Partnern bei NEUESUPER in LUDEN die wildeste Zeit der Hamburger Reeperbahn wieder zum Leben zu erwecken. Die sündigste Meile Deutschlands war schon immer zugleich ein Ort für große Sehnsüchte wie schreckliche Abstürze für die unterschiedlichsten Menschen, aber wohl nie so aufregend und gefährlich wie vor 40 Jahren. Vor diesem Hintergrund versammelt die Amazon Original Serie ein hochkarätiges, junges Ensemble, das die Geschichte vom schönen Klaus und seiner Bande packend und zeitgemäß erzählt, so Philip Pratt, Leiter Deutsche Amazon Originals bei Amazon Studios.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare