Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Weiteres Einsatzgebiet für neuen "Sportschau"-Moderator
Matthias Opdenhövel
WDR/Thomas Leidig
Matthias Opdenhövel moderiert Skisprung-Übertragungen/WDR/Thomas Leidig

Mit seinen lockeren und oft genug auch treffsicheren Sprüchen konnte Matthias Opdenhövel bereits die  "Sportschau" ein wenig entstauben. Ab November erweitert die ARD nun den sportlichen Aufgabenbereich ihres von ProSieben abgeworbenen Neuzugangs. Opdenhövel moderiert künftig zusätzlich die Skisprung-Übertragungen im Ersten.

"Skispringen hat mich schon immer fasziniert", erinnert sich Opdenhövel. "Für mich ist es eine der spektakulärsten Sportarten überhaupt. Deshalb freue ich mich sehr, von diesem Winter an dabei sein zu dürfen." Der 41-Jährige ersetzt Valeska Homburg, die nach Angaben des Senders ihre ARD-Tätigkeit aus privaten Gründen beendet.

Erstmals im Einsatz ist Opdenhövel bei der Eröffnung der Weltcupsaison am 25. November. Zu den Saison-Höhepunkten zählen die Vierschanzentournee und die Skiflug-Weltmeisterschaft Ende Februar 2012. Zur Seite steht ihm als Skisprungexperte der frühere Weltmeister Dieter Thoma, der seit 2007 zum ARD-Team gehört.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare