Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Deutschlandpremiere ab Ende August
"Mayans MC"
FX
"Mayans MC": Sky macht nach kurzer Pause mit Staffel zwei weiter/FX

Vergangene Woche strahlte Sky das Finale der ersten Staffel von  "Mayans MC" als Deutschlandpremiere aus. Der Pay-TV-Anbieter teilte nun mit, dass sich die Zuschauer gar nicht lange gedulden müssen, bis es weitere zehn Folgen des  "Sons of Anarchy"-Spin-Offs zu sehen gibt. Schon im nächsten Monat geht es mit der zweiten Staffel weiter. Ab dem 28. August ist diese immer freitags um 20.15 Uhr in Doppelfolgen auf Sky Atlantic HD zu sehen. Parallel werden die Episoden auf Sky Ticket und über Sky Q auf Abruf zur Verfügung gestellt.

"Mayans MC" spielt in der Zeit nach "Sons of Anarchy" und handelt vom Ex-Häftling Ezekiel "EZ" Reyes (J.D. Pardo), der sich nach seiner Entlassung aus dem Strafvollzug als einfaches Mitglied der Motorradgang Mayans MC durchschlägt. Weitere Hauptrollen haben unter anderem Sarah Bolger, Michael Irby, Raoul Max Trujillo, Danny Pino und Edward James Olmos.

Die zweite Staffel beginnt knapp sechs Monate, nachdem sich die beiden Brüder Ezekiel "EZ" Reyes und Angel (Clayton Cardenas) über EZs Deal mit der DEA zerstritten haben. Sie sprechen immer noch kein Wort miteinander. Bald sind sie jedoch gezwungen, das Kriegsbeil zu begraben, da in den Reihen der Mayans ein Maulwurf enttarnt wird und zudem eine weitere Biker-Gang in ihrem Revier auftaucht, die Geld mit Menschenhandel verdienen will. "Sons of Anarchy"-Fans dürfen sich auf einige Gastauftritte aus dem bekannten Biker-Universum freuen, unter anderem von Katey Sagal.

Nach leichten Anlaufschwierigkeiten wurde die Serie für den US-Kabelsender FX zu einem Erfolg. Einen dunklen Schatten wirft allerdings die Tatsache, dass Serienschöpfer Kurt Sutter gegen Ende der zweiten Staffel von FX gefeuert wurde und seinen Job als Produzent verloren hat. Sutter habe laut Beschwerden von Autoren, Produzenten, Cast und Crew bei der Personalabteilung eine toxische Arbeitsatmosphäre geschaffen. Sutter selbst hingegen nannte als Grund für das Zerwürfnis, dass seine langjährige Heimat FX von Disney aufgekauft wurde, und er den dortigen Verantwortlichen ein Dorn im Auge gewesen sei. Nach Aussagen des ehemaligen Showrunners habe FX sogar das Finale der zweiten Staffel entschärft (TV Wunschliste berichtete).

Den Platz von Kurt Sutter nimmt nun vollends Elgin James ein, mit dem Sutter "Mayans MC" gemeinsam kreiert hatte. Bereits zu Beginn der zweiten Staffel hatte Sutter angekündigt, kürzertreten zu wollen und die Zügel nach der zweiten Staffel James komplett zu überlassen. Dank des weiterhin großen Erfolgs bestellte FX eine dritte Staffel der Serie.

Auf Sky Box Sets sind alle Staffeln der Mutterserie "Sons of Anarchy" sowie die erste Staffel von "Mayans MC" verfügbar.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Peter123 schrieb am 15.07.2020, 14.24 Uhr:
    Das ist eine Überraschung!

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds