Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

MTV holt "Beavis and Butt-head" im Sommer zurück

03.02.2011 - Michael Brandes/TV Wunschliste in Vermischtes
Serien-Adaption von "Teen Wolf" startet im Juni
Bild: MTV

Nach vielen Gerüchten über eine Rückkehr der einstigen MTV-Helden "Beavis und Butt-Head" wurde das geplante Bildschirm-Comeback des Duos nun während einer Upfront-Präsentation des Senders in New York bestätigt.

Wie groß der Bekanntheitsgrad der beiden animierten Videoclip-Kommentatoren auch bei den nachfolgenden Generation ist, beweist Justin Bieber. Der Mädchenschwarm war live vor Ort und verkündete die Nachricht seiner Fanschar sofort aufgeregt via Twitter: "Solid day in NYC. Played hoops and just went to the MTV Upfronts...BEAVIS and BUTTHEAD are coming back!!!"

Dabei war der Kanadier noch gar nicht auf der Welt, als die beiden von Mike Judge erschaffenen Highschool-Schüler ihren ersten Auftitt in einem Kurzfilm namens "Frog Baseball" hatten, der in der MTV-Show "Liquid Television" gezeigt worden ist. Von 1993 bis 1997 kommentierten Beavis und Butt-head dann 200 Episoden lang unterschiedlichste Musikvideos, bevorzugt aus dem Grunge- und Metalsektor. Zwischendurch gab es einen Kinofilm, Comic-Bücher und Videogames. Im Sommer soll das Duo auf den MTV-Bildschirm zurückkehren.

Einen konkreten Starttermin hat seit dieser Woche die neue Serie "Teen Wolf", die auf den gleichnamigen Kinofilmen aus den 80er Jahren basiert. Damals spielte Michael J. Fox einen Basketball spielenden Werwolf. Im Gegensatz zu den Highschool-Komödien soll es in der Drama-Serie aber etwas ernsthafter zur Sache gehen. Die erste Staffel startet im US-Fernsehen am 5. Juni, direkt im Anschluss an die "MTV Movie Awards".


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • michaell schrieb via tvforen.de am 04.02.2011, 17.29 Uhr:
    michaellVor allem: Die beiden würden heute nicht mehr vor der Glotze, sondern vorm Computer sitzen. Da wird ein Video, das 'suckt', einfach weggeclickt, und stattdessen eins aufgerufen das 'ruled'. Diese Form des Medienkonsums, bei dem man stundenlang passiv ein vorgegebenes Programm guckt, kennen heutige Teenager, die mit Web 2.0 aufgewachsen sind, wahrscheinlich gar nicht mehr.
  • jumin schrieb via tvforen.de am 04.02.2011, 14.42 Uhr:
    juminIch freue mich schon lange auf die Rückkehr - sehe aber dennoch einige riesige Problembrocken in ihr: Zum einen gibt es so gesehen keine richtige MTV-Generation mehr, deren Ebenbild die beiden Figuren einmal waren. Die Jugend ist versprengt und verstrahlt und hat wenn überhaupt nur noch eine eigene Unkultur. Das hat man in den 90ern sicherlich auch so gesehen, als Erwachsener, aber wenigstens gab es irgendwo noch klare Linien.
    Die Videos, die Bevais und Butthead heute kommentieren müssen, parodieren sich zudem ja eigentlich schon selber; wenn sich eine Rihanna zum x-ten Mal arschwackelnd in irgendeiner Ecke wälzt, dann wirkt das für sich allein schon unglaublich dümmlich, bissige Kommentare werden überflüssig (das gleiche Problem hat z. B. momentan Switch Reloaded oder Kalkhofe damals).

    Beavis und Butthead werden niemals wieder den Status haben, den sie einmal hatten; Ikonen ihrer Generation und einer ganz bestimmten Popkultur, das wird es so nicht wieder geben. Dennoch freue ich mich (Jahrgang '82) über einen Cartoon, der an alte Zeiten erinnert und hoffentlich somit auch in klassischer Handanimation gemacht ist; für uns von damals sicher eine nette Sache, insgesamt gesehen aber sicher verhältnismässig chancenlos gegen die Plattheiten von South Park oder dem ganzen dauer-blutigen Family-Guy-American-Dad-Drawn-Together-Mist.

    ... Größtes Probelm für die beiden Eierköpfe wird das sein, was schon die Simpsons zunehend killt: die über allem thronende politische Korrektheit
  • TaperJeanGirl schrieb via tvforen.de am 03.02.2011, 20.22 Uhr:
    TaperJeanGirlTja, schade dass MTV das nicht schon früher eingefallen ist... .