Log-In für "Meine Wunschliste" 

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Netflix bestellt Prequel zu Jim Hensons "Der dunkle Kristall"

Netflix bestellt Prequel zu Jim Hensons "Der dunkle Kristall"

18.05.2017, 17.41 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in National
"The Dark Crystal: Age Of Resistance"
Ein Skeks in "The Dark Crystal: Age of Resistance"
Bild: Netflix
Netflix bestellt Prequel zu Jim Hensons "Der dunkle Kristall"/Bild: Netflix

1982 erblickte der fantastische Film "Der dunkle Kristall" das Licht der Welt, in der Jim Henson von der epischen Queste des Gelflings Jen berichtete, die die Schreckensherrschaft der Skekse in seiner Welt Thra beenden sollte. Dazu musste er einen Splitter des dunklen Kristalls zurück in diesen einfügen. Netflix hat dazu nun das zehnteilige Prequel "The Dark Crystal: Age of Resistance" bestellt.

Die neue Serie, deren Produktion im Herbst im Vereinigten Königreich beginnen soll, spielt mehrere Jahre vor der Filmhandlung, als die finsteren Skekse noch versuchen, die elfengleichen Gelfling auszurotten - diese sollten einer alten Prophezeiung zufolge die tausendjährige Herrschaft der finsteren Wesen einst beenden.

Laut Netflix entdecken "drei Gelflinge das schreckliche Geheimnis hinter der Macht der Skekse und ziehen aus, um das Feuer der Rebellion zu entfachen und ihre Welt zu retten".

Die Firma Jim Henson's Creature Shop und der Concept-Designer des Films, Brian Froud, kümmern sich um die Herstellung der Figuren. Film-Regisseur Louis Leterrier ("Now You See Me", "The Incredible Hulk") fungiert als Produzent und Regisseur.

Die Serie soll modernste Puppen, die jahrzehntelange Erfahrung der Henson Company in deren Einsatz, eine starke Geschichte sowie innovative digitale Bildgestaltung und visuelle Effekte zu einer packenden Familienunterhaltung kombinieren.

Teaser-Trailer zu "The Dark Crystal: Age Of Resistance"


Beitrag melden 

  •  

Leserkommentare

  • vanessa69 schrieb via tvforen.de am 21.05.2017, 13.22 Uhr:
    vanessa69Ich habe den Film damals geliebt! Auf ein prequel bin ich gespannt.
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 21.05.2017, 10.49 Uhr:
    andreas_nZoppo_Trump schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein Lied läuft auch im Radio, früher gerne auch
    > mal 'ne Platte, manche auch rauf und runter.
    >
    > Ein Film, der das Licht der Welt erblickt, ist
    > kein "sprachliches Bild", sondern sprachlicher
    > Schrott.

    Wenn du meinst...
    Frage: Können auch jene Tiere das Licht der Welt erblicken, die keine Augen haben?
  • Zoppo_Trump schrieb via tvforen.de am 21.05.2017, 09.04 Uhr:
    Zoppo_TrumpEin Lied läuft auch im Radio, früher gerne auch mal 'ne Platte, manche auch rauf und runter.

    Ein Film, der das Licht der Welt erblickt, ist kein "sprachliches Bild", sondern sprachlicher Schrott.
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 20.05.2017, 21.51 Uhr:
    andreas_nZoppo_Trump schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > P.S.: Und ein Film erblickt nicht das Licht der
    > Welt. Ein Mensch, ein Tier, irgendwas, das Augen
    > hat, kann das Licht der Welt erblicken. Ein Film
    > nicht.

    Schon mal etwas von sprachlichen Bildern gehört? Man spricht auch von "im übertragenen Sinne".

    Dann könnte ich nämlich auch an deiner Aussage von vorhin beanstanden ("Der Soundtrack läuft hier aber immer mal wieder."), dass ein Soundtrack gar nicht laufen kann. Er hat nämlich keine Beine. ;)
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 20.05.2017, 19.25 Uhr:
    faxe61Zoppo_Trump schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > P.S.: Und ein Film erblickt nicht das Licht der
    > Welt. Ein Mensch, ein Tier, irgendwas, das Augen
    > hat, kann das Licht der Welt erblicken. Ein Film
    > nicht.

    Das ist jetzt aber sehr kleinkariert, Zoppo_Trump.
    Ja, du hast ein wenig Recht und auch ein Film kann eine Seele haben, oder?
  • M.D.Krauser schrieb via tvforen.de am 20.05.2017, 19.25 Uhr:
    M.D.KrauserZoppo_Trump schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Da schließe ich mich voll an. Das Puppenspiel als
    > solches ist natürlich schon faszinierend, aber
    > den Film fand ich damals schon langweilig. ...

    ganz vergessen zu erwähnen: optisch war der film ein traum - insbesondere die großartigen figuren und das wirklich gut gemachte puppenspiel.
    die geschicht, die so dahinplätschert... na ja...
  • Zoppo_Trump schrieb via tvforen.de am 20.05.2017, 19.18 Uhr:
    Zoppo_TrumpP.S.: Und ein Film erblickt nicht das Licht der Welt. Ein Mensch, ein Tier, irgendwas, das Augen hat, kann das Licht der Welt erblicken. Ein Film nicht.
  • Zoppo_Trump schrieb via tvforen.de am 20.05.2017, 19.16 Uhr:
    Zoppo_TrumpM.D.Krauser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > henson und frank oz... eigentlich eine schöne
    > zusammenarbeit.
    > aber ganz ehrlich, für mich einer der
    > langweiligsten fantasy-filme (neben "willow") aus
    > den 80ern.
    >
    > der soundtrack war nicht schlecht:
    >

    Da schließe ich mich voll an. Das Puppenspiel als solches ist natürlich schon faszinierend, aber den Film fand ich damals schon langweilig. Vor einigen Jahren habe ich mir aus Nostalgiegründen die DVD gekauft und den Film nach einer halben Stunde ausgemacht. Für mich heute nicht mehr "anschaubar".

    Der Soundtrack läuft hier aber immer mal wieder.
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 20.05.2017, 19.09 Uhr:
    faxe61Da muss ich passen oder es ist nicht mehr in meiner Erinnerung geblieben, der "Der dunkle Kristall".

    "Willow" geht für mich voll in Ordnung (*kennt noch jemand diesen Spruch?), vor allen Dingen die Schlittenfahrt. Die war klasse. Es ist verdammt lang her.
  • M.D.Krauser schrieb via tvforen.de am 20.05.2017, 18.56 Uhr:
    M.D.Krauserhenson und frank oz... eigentlich eine schöne zusammenarbeit.
    aber ganz ehrlich, für mich einer der langweiligsten fantasy-filme (neben "willow") aus den 80ern.

    der soundtrack war nicht schlecht: