Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Netflix präsentiert David-Schwimmer-Serie "Feed the Beast" als Deutschlandpremiere

15.04.2017, 18.03 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in National
Restaurantbetreiber zwischen Trauer und Mafia
"Feed the Beast"
Bild: AMC
Netflix präsentiert David-Schwimmer-Serie "Feed the Beast" als Deutschlandpremiere/Bild: AMC

In den USA ist die Drama-Serie "Feed the Beast" von "Friends"-Star David Schwimmer bei AMC ("The Walking Dead", "Better Call Saul") vor Jahresfrist eher sang- und klanglos untergegangen. Nun hat das Format beim Streamingdienst Netflix eine deutsche Heimat gefunden und ist ab sofort abrufbar. Die erste und einzige Staffel umfasst zehn Folgen.

Im Zentrum von "Feed the Beast" stehen die besten Freunde Tommy Moran (Schwimmer) und Dion Patras (Jim Sturgess), die eine letzte Chance ergreifen, ihren großen Traum wahrzumachen und ein Restaurant zu eröffnen. Eigentlich sind die beiden wie Brüder, mit all der Liebe und Schwierigkeiten, die das bringt. Dion schafft es einfach nicht, sich keinen Ärger einzuhandeln und Tommy kommt darüber nur schwer hinweg. In einer schwierigen Lebenssituation treten sie die Flucht nach vorne an und eröffnen ihr griechisches Restaurant für eine gehobene Kundschaft in der Bronx.

Der alkoholkranke frühere Sommelier Tommy steht immer noch ganz im Zeichen seiner Trauer um seine Ehefrau Rie (in Flashbacks von Christine Adams dargestellt). Er erzieht den gemeinsamen, zehnjährigen Sohn TJ (Elijah Jacob), der den Unfalltod seiner Mutter miterlebte und seitdem stumm geblieben ist. Tommys Vater (dargestellt von John Doman, "Gotham") ist ein erfolgreicher Unternehmer gewesen, aber auch ein überzeugter Rassist, der sich wegen dessen Ehe mit einer Schwarzen mit Tommy überworfen hatte. Neben dem Plan vom neuen Restaurant ist Pilar Herrera (Lorenza Izzo, "Hemlock Grove") ein Quell der Energie für Tommy. Er hat sie in seiner Trauergruppe kennengelernt. Pilar ist auf der Suche nach einer neuen großen Liebe, dabei aber schon mehrfach auf die Nase gefallen. Nun schöpft auch sie durch Tommy neue Hoffnung.

Dion ist ein exzellenter Koch, der gerade eine Gefängnisstrafe verbüßt hat. Dadurch steht er noch in der Schuld der polnischen Mafia. "Mad Men"-Veteran Michael Gladis spielt Patrick Woichik alias 'Die Zahnfee'. Das örtliche Mafiamitglied zeichnet sich durch sanfte Aussprache aus, aber eben auch durch eine Vorliebe dafür, seinen Opfern die Zähne zu ziehen.

"Feed the Beast" basiert auf einer dänischen Serie. Die US-Adaption wurde von Clyde Phillips entwickelt, dem früheren Showrunner von "Dexter". Phillips fungiert als Executive Producer gemeinsam mit Henrik Ruben Genz, Malene Blenkov und Piv Bernth, den Produzenten des Originals.

Der Extended Trailer von "Feed The Beast":

Danke an Leser Klaus für den Hinweis.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare