Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Neue Serien von Netflix: "Away" fliegt zum Mars, "Kaos" bringt Götter in die Moderne

von Bernd Krannich in News national
(11.06.2018, 13.21 Uhr)
Zwei neue Serienbestellungen beim Streaming-Dienst
Bild: Netflix
Neue Serien von Netflix: "Away" fliegt zum Mars, "Kaos" bringt Götter in die Moderne/Bild: Netflix

Am Sonntag hat Netflix die Bestellung zweier neuer Serien verkündet: In "Away" wird es um eine Mission zum Mars gehen, während "Kaos" die Welt der alten griechischen Götter als Comedy in die Moderne bringen will.

Away
Bühnenautor Andrew Hinderaker hat das Drehbuch zu "Away" entwickelt, das vom Produzentenduo Jason Katims ("Friday Night Lights", "Parenthood") und Regisseur Matt Reeves ("Planet der Affen - Revolution", "Felicity") mit ihren Firmen True Jack Productions beziehungsweise 6th & Idaho unter dem Dach von Universal TV realisiert wird.

Im Hintergrund der Handlung steht die erste Mars-Mission der Menschheit. Hauptfigur ist Emma Green, eine amerikanische Astronautin, die ihren Ehemann und ihre Teenager-Tochter für ein Jahr verlassen muss, um die Mission einer internationalen Raumfahrergruppe anzuführen. Die Reise ist lang und tückisch, soll aber gleichzeitig eine Geschichte von Hoffnung und den zunächst unerreichbaren Früchten einer offenen Zusammenarbeit erzählen.

Nach längerer Vorbereitung hat Netflix nun eine zehnteilige Auftaktstaffel bestellt.

Kaos
Wenig Konkretes gibt es bisher zu "Kaos". Hinter der mit zunächst zehn Folgen bestellten Serie steht Charlotte "Charlie" Covell, die für Channel 4 und Netflix auch den Überraschungserfolg "The End of the F***ing World" aus einer Comicvorlage entwickelt hatte, daneben ist sie auch als Schauspielerin unterwegs und porträtierte etwa in der Auftaktstaffel von "Marcella" die Hauptrolle Detective Constable Alex Dier.

"Kaos" soll tiefschwarzen Humor enthalten und die Motive aus der griechischen Mythologie in unsere Gegenwart bringen. Themen wie Geschlechterrollen, Machtgefüge, Politik und das Leben in der Unterwelt werden darin untersucht.

ll3Media und Brightstar übernehmen die Realisierung.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare