Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Neues Logo und Design für ZDFneo

18.08.2017, 11.39 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in Medien
Relaunch im Oktober 2017
Das neu ZDFneo-Logo 2017
Bild: ZDF/FEEDMEE
Neues Logo und Design für ZDFneo/Bild: ZDF/FEEDMEE

Fast acht Jahre nach dem Sendestart gönnt sich ZDFneo ab dem 1. Oktober 2017 ein komplett neues Design. Überarbeitet wird nicht nur der On-Air- und Online-Auftritt, es gibt sogar ein ganz neues Senderlogo. Ganz offiziell wird das Wort "ZDF" in der Gestaltung in den Hintergrund gerückt, um stattdessen "neo" und die Eigenständigkeit des Senders stärker zu betonen. Man fühlt sich an die jüngste Umbenennung von RTL Nitro in Nitro erinnert, die aus ähnlichen Gründen durchgeführt wurde (TV Wunschliste berichtete).

"Wir wollten mehr als ein leichtes Make-up im Sender-Look", so ZDF-Marketing-Chef Thomas Grimm. "Nach acht Jahren sollte das Design das veränderte Programm und das gewachsene Selbstbewusstsein von ZDFneo widerspiegeln. Ziel war es, ein schnell erkennbares neues Branding zu schaffen, das über alle Medien hinweg prägnant ist."

Der neue Markenauftritt wurde von der Kölner Design-Agentur FEEDME kreiert. "Grelb", Schwarz und Weiß stehen im Fokus des neuen Senderauftritts. Ergänzt werden die Hauptfarben durch Türkis und Brombeer. In der gesamten Typografie bietet ein Mix unterschiedlicher Schriften einen großen Gestaltungsfreiraum. Das Design soll das Selbstverständnis des Senders widerspiegeln: unkonventionell, modern und neugierig.

"ZDFneo ist der Sender für Serienkompetenz und anspruchsvolle Unterhaltung im Free-TV. Der neue 'Auftritt' von ZDFneo liefert dazu die passende Optik und signalisiert dem Zuschauer: Guck nicht irgendwas, sieh's mal neo", sagt ZDFneo-Senderchefin Simone Emmelius.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • User 1297729 schrieb am 17.11.2017, 20.02 Uhr:
    User 1297729Ja, geht gar nicht, diese Logo. Hatte mich gerade spontan interessiert, ob das mit der Rune noch anderen aufgefallen war. Und tatsächlich ... die Assoziation über das Wort neo... liegt nicht fern. Wegmachen, ändern, blos nicht so lassen ... außerdem viel zu groß geraten. Ist auch unschräg schräg genug. Würde man das Logo auf ZDF-Info zeigen, während einer dieser History-Schinken läuft, könnte man fast meinen, jemand hätte zu Propagandazwecken die Wochenschau neu aufgelegt. Möchte man der unsäglichen political correctness neuedings etwas entgegensetzen, indem man sich einfach mal unsensibel der Zeichensprache eines gewissen Zeitgeistes annähert - sozusagen mit der versteckten Message "Wir lassen denen, die sich wegen ihrer abnormen Weltanschauung ausgegrenzt fühlen, einen gewissen kreativen Spielraum, sich doch zugehörig zu fühlen?" Vergesst es. Wer auf Polarisierung aus ist, lehnt es entweder ganzundgar ab oder findet es toll, weil etwas provokantes hineininterprätiert werden könnte. Ist meiner Meinung nach auf inakzeptable Weise neo-rebellisch spätpubertärer Rotzbengelmist. Oder man blendet es einfach aus. Ich kanns nicht.
  • Buratino schrieb via tvforen.de am 25.08.2017, 16.09 Uhr:
    BuratinoHi!

    Ja, da hast du Recht!
    Tja, auf der einen Seite wird wohl gedacht, man will sich ans WebTV angleichen um hier evtl. Konsumenten zu gewinnen oder abzuziehen, was ich aber voll flasch finde. Denn man sollte sich genau umgedreht eben hervortuen um einen gewissen Abstand wenigstens im Design zu haben und zu zeigen, was hier die bessere Wahl ist bzw. was professionell!
    Dann brauchen sich die aktuellen Sender nicht zu wundern, das hier keine Einschaltquoten da sind. Vorallem betrifft das auch die super billigen Trailer zu Vorschauen von Serien oder Filmen, noch schlechter gehts gar nicht. Auch hier wurden früher so gute Clips geschnitten, das man eben richtig Lust bekam heute abend den Film oder die Serie anzuschauen bzw. man sich darauf freute! Und der Aufwand heute im Offline-Schnitt ist ja nun wirklich minimal im Vergleich zu früher, man braucht nur einen halbwegs fitten und gestalterischen Mitarbeiter, der macht das dann im Alleingang!
  • Markussovic schrieb via tvforen.de am 22.08.2017, 08.13 Uhr:
    MarkussovicDanke Buratino, Du sprichst mir soooo aus der Seele!
    Es ist einfach jämmerlich wie sich selbst Marktführer heute präsentieren. Eindimensional, flach, minimalistisch. Dazu dumme Claims, die Vorschulkinder besser hinbekommen würden. Und das Traurigste dabei: selbst das kostet noch jedes Mal richtig Geld, wenn so ein Mist irgendwo "kreiert" wird.

    Das erste RTL-Design nach dem "Plus"-Wegfall im Namen strotzte und strahlte nur vor Selbstbewusstsein. ProSieben ja, Hammer was die damals veranstaltet haben: zu jeder Tages- und Nachtzeit, ja sogar jahreszeitlich unterschiedliche und angepasste Station IDs, die noch richtig Stimmung erzeugten.

    Heute wird einfach etwas hingerotzt, ZDFneo ist wahrscheinlich nur der vorläufige Tiefpunkt. Mann, wir haben heute solch tolle Möglichkeiten, am Computer entstehen Filmwelten die perfekter als die Realität sein können. Und die Designschmieden nutzen diese überhaupt nicht (mehr).

    Die BBC hat stets tolle, sehr aufwändige und stimmige IDs, Bei unseren direkten Nachbarn in Frankreich fällt mir Euronews sehr positiv auf. Vor allem die Wetterkarte mit deren musikalischer Untermalung - Weltklasse!

    [url]https://www.youtube.com/watch?v=ciy2u5aBXbQ[/url]

    Die haben sich just vom Design um Welten verbessert, das sah vor Monaten nämlich auch noch recht schlicht aus.

    Warum gehen wir in Deutschland nur ausnahmslos den umgekehrten Weg?
  • Buratino schrieb via tvforen.de am 21.08.2017, 22.56 Uhr:
    BuratinoDas war wie beim letzten Kabel1 "Relaunch" billigste aktuelle Tablet,minimal pseudo Flashoptik, die irgendwer fix im Malkasten in der Mittagspause zusammengeschustert hat!
    Ich fürchte nur beim ÖR, wird der Auftrag noch an eine Firma gegangen sein und es hat eine Menge Geld gekostet und es gab zig Redaktionssitzungen bis sich entschieden wurde, wie groß die Schrift wird usw! :D

    Erinnert euch noch an die 90s, was hier Pro7, RTL, und selbst Kabel1 für super tolle aufwendiges Senderdesign hatten, tolle Trenner, Orchestermusik, perfekter Renderlook und somit wirklich Niveau ausstrahlten als Sender, mit einer Persönlichkeit um sich zu identifizieren und eigentlich fast eine Marke erschafften, mit der der Zuschauer sich auch irgendwie wohlfühlte! :)

    Schaut auch den Minimalmist heute an, einfach ein Trauerspiel!

    Das es auch anders geht, zeigen diverse Tv Sender im Ausland!
  • Wicket schrieb via tvforen.de am 21.08.2017, 17.56 Uhr:
    WicketScheusslich dieses Logo... .Hoffentlich kommt es programmtechnisch nicht noch "schräger"... .

    Gruss,
    Wicket
  • User 1179894 schrieb am 20.08.2017, 10.45 Uhr:
    User 1179894Mit dem bisherigen LOGO bin ich gut zurecht gekommen, man hat gleich den Sender gefunden.
    Das neue LOGO mit der Farbe gelb-grünlich als Hintergrundfarbe ist mir zu blass. Man muss sehen, wie es im Fernsehen rüber kommt. Dem Beitrag von ornella kann ich nicht zustimmen. Die "Sig-Rune" wurde nur von den Deutschen missbraucht, eigentlich ist es ein altes germanisches Zeichen.
  • Ornella schrieb am 19.08.2017, 12.36 Uhr:
    OrnellaErinnert stark an die gemanische "Sig-Rune" mit unsäglicher Vergangenheit!!!
  • moilein schrieb am 19.08.2017, 09.04 Uhr:
    moileinJa Mensch, ist doch super.................?
  • test-bild schrieb am 18.08.2017, 22.58 Uhr:
    test-bildGaaaanz wichtig, dass das o bei zdf_neo jetzt am Ende deutlich unterstrichen ist! Damit auch jeder sofort klar sieht, dass es nicht vorne steht, wie bei one von der ARD (WDR). Gab offenbar doch zuviele Verwechslungen seit sich einsfestival umbenannt hat und die 3 Buchstaben einfach ungefragt geklaut hat! ;-p
  • test-bild schrieb am 18.08.2017, 22.52 Uhr:
    test-bildGanz ehrlich, wenn tatsächlich tatsächlich schwarz und weiss im Fokus stehen soll, kann man wohl davon ausgehen, dass als Senderlogo nicht nur der weisse Schriftzug sondern auch der schwarze Hintergrund mit ein geblendet werden wird und genau DAS ist dann das wirklich störende. Ich gehe mal schwer davon aus, dass es auch stören soll und zwar bei den vielen privaten Uploads auf YouTube, wo es die Hobby-Mediendesigner zukünftig schwerer haben werden das Logo nachträglich zu entfernen bzw. zu blurren (unkenntlich zu machen). Das geht natürlich mit einem einfarbigen und waagerecht geraden Schriftzug einfacher als bei so einem Schikane-Logo, was man dann schon fast nur noch mit einem schwarzen Punkt, Smiley oder sonst was überdecken kann.

    Da lobe ich mir den ARD-Ableger mit den geklauten gleichen Buchstaben! Vermutlich musste das ZDF jetzt nachlegen, nachdem der WDR aus "einsfestival" frecher Weise "one" gemacht hat...quasi nur das o von "neo" nach vorne gesetzt hat...neo...one...eon gibt's ja auch schon, ach nee das war der Stromanbieter und der Sender heißt nur eo....noe noe noe! :-D
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 18.08.2017, 19.31 Uhr:
    RalfiJa, die Diskussion ist überflüssig, ist ja alles schon geregelt.
  • Sentinel2003 schrieb am 18.08.2017, 18.53 Uhr:
    Sentinel2003Naaaaaja, gefallen tut mir daa aber irgendwie garnicht!!

    Jepp, wie der Kollege User "1177929" schreibt, macht das Neue NICHT unbedingt Neugierig, und, das stimmt leider!
  • Peter10a schrieb via tvforen.de am 18.08.2017, 18.53 Uhr:
    Peter10aStatt am Logo zu basteln sollten sie lieber an den Programm arbeiten.
    Oder schaut jemand den Sender nur wegen dem innovativen Logo ?
    Ein Logo ist gut wenn man es möglichst nicht sieht. Wie bei den Ostfriesen: weisser Adler auf weissen Grund :)
  • User 1177929 schrieb am 18.08.2017, 16.29 Uhr:
    User 1177929also, was besonderes hat man sich dabei aber nicht gedacht.
    Wirkt zwar gediegen, aber macht nicht unbedingt neugierig.
  • Blitzbirne schrieb via tvforen.de am 18.08.2017, 16.13 Uhr:
    BlitzbirneWenn ich mir das Logo so anschaue, könnte man auch sagen: "zdf neo wird schräg!"
    :-)
  • Vertigo71 schrieb via tvforen.de am 18.08.2017, 12.35 Uhr:
    Vertigo71Hm, gefällt mir spontan nicht besonders gut. Man muss schauen, wie es im Bild eingeblendet wird, ahne jedoch nichts gutes.
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 18.08.2017, 11.45 Uhr:
    RalfiSieht echt grottig aus und passt keinesfalls zum restlichen ZDF.