Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

NEWSBOX mit "Flitterabend", "Musik ist Trumpf", "The Office" & Co.

29.03.2014, 11.02 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in Vermischtes
Die nationalen Kurznachrichten der Woche
NEWSBOX mit "Flitterabend", "Musik ist Trumpf", "The Office" & Co.

"Flitterabend": rbb wiederholt Samstagabendklassiker
Zwischen 1988 und 1995 moderierte Michael Schanze die populäre Samstagabendshow "Flitterabend" im Ersten. Seitdem wurde die Spielshow, abgesehen von einem Best Of im Jahr 1996, nicht mehr im deutschen Fernsehen gezeigt. Nun nimmt der rbb den Klassiker ins Programm auf und wiederholt am 2. und 9. Mai jeweils um 0.00 Uhr eine komplette Ausgabe innerhalb der Reihe "Gutes von gestern".

ZDFkultur zeigt "Musik ist Trumpf" und "Show-Express"
Das Ende des Digitalkanals ZDFkultur ist dank des mangelhaften Konzeptes zum geplanten ARD/ZDF-Jugendkanal weiterhin nicht in Sicht. Zur großen Freude nostalgischer Zuschauer: Ab 4. Mai nimmt ZDFkultur den "Show-Express" mit Michael Schanze ins Programm und wiederholt die Sendung, die von 1980 bis 1982 im ZDF lief, sonntags um 17.20 Uhr. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit der legendären Samstagabendshow "Musik ist Trumpf" mit Peter Frankenfeld ab 6. Mai jeweils dienstags um 17.15 Uhr.

Verfilmung der "Spiegel-Affäre" läuft im Mai
Die ARD hat einen Sendeplatz für die im April des vergangenen Jahres ankündigte Verfilmung der "Spiegel-Affäre" von 1962 gefunden. Die TV-Premiere der BR-Produktion findet am 7. Mai um 20.15 Uhr im Ersten statt. Sebastian Rudolph schlüpft in die Rolle von Spiegel-Chef Rudolf Augstein, während sein Gegenspieler Franz Josef Strauß von Francis Fulton-Smith verkörpert wird. In weiteren Rollen sind unter anderen David Rott, Johann von Bülow, Franz Dinda, Max Hopp, Nora von Waldstätten, Gesine Cukrowski, Henning Baum und Michael Schönborn zu sehen. Im Anschluss zeigt das Erste um 21.45 Uhr die Dokumentation "Bedingt abwehrbereit - Die Geschichte hinter der 'Spiegel'-Affäre" von Stefan Aust.

"The Office": Comedy Central zeigt auch vierte Staffel
Nach fünfjähriger Pause brachte Comedy Central die US-Version der Comedyserie "The Office" zurück ins deutsche Fernsehen. Seit Januar wird mit großer Verspätung die dritte Staffel ausgestrahlt. Auf die weiteren Folgen müssen die Fans nun nicht mehr so lange warten. Season 4 der Mockumentary mit Steve Carell ist direkt im Anschluss ab 27. April jeweils sonntags um 21.05 Uhr in deutscher Erstausstrahlung zu sehen. Insgesamt wurden bis 2013 neun Staffeln mit 201 Folgen produziert.

Sextalk "Heiß & Fettig!" geht in die zweite Staffel
Vor knapp einem Jahr schickte ZDFneo die runderneuerte Version eines ehemaligen "TVLab"-Kandidaten auf Sendung. Am 8. Mai startet nun die Mischung aus Sextalk und -magazin "Heiß & Fettig!" in ihre zweite Staffel. Sechs neue Folgen sind donnerstags um 22.15 Uhr zu sehen. Moderator Thilo Mischke empfängt wieder illustre Talkgäste wie Michaela Schaffrath, Robert Stadlober oder Lucy Diakosvka im Hamburger Szeneclub "Goldmarie" auf der Reeperbahn. Als Einspielfilme sind unter anderem ein Saunabesuch mit Micaela Schäfer, Porno-Karaoke mit Caro Korneli und ein Erotikdinner im Dunkeln mit Jochen Bendel angekündigt.

"Tierärztin Dr. Mertens" wird fortgesetzt
Zuletzt stand die Zukunft der ARD-Familienserie "Tierärztin Dr. Mertens" auf wackeligen Beinen. Doch nun bestätigte ein Sendersprecher gegenüber der Programmzeitschrift auf einen Blick, dass die Produktion einer fünften Staffel beschlossene Sache ist. Wann Elisabeth Lanz als Dr. Mertens allerdings wieder auf die Bildschirme zurückkehren wird, ist noch offen. Obwohl die Serie ein Quotenerfolg ist, mussten die Zuschauer auf Grund des starren ARD-Programmschemas drei Jahre auf die Ausstrahlung der längst produzierten vierte Staffel warten.

"Mitternachtsspitzen": WDR schaltet zu Jürgen Becker ans Krankenbett
Vor zwei Wochen erlitt Kabarettist Jürgen Becker einen schweren Motorradunfall und liegt seitdem im Krankenhaus. Dennoch wird seine WDR-Show "Mitternachtsspitzen" am heutigen Samstag (29.3.) planmäßig um 21.45 Uhr auf Sendung gehen. Seine Kollegen Uwe Lyko und Wilfried Schmickler führen als Herbert Knebel und Ulli aus Deppendorf durch die Show. Doch auch Becker lässt es sich trotz seiner Abwesenheit nicht nehmen, sich auch selbst direkt aus der Klinik zu Wort zu melden. Als Gäste sind diesmal außerdem Christian Ehring, Matthias Egersdörfer und Horst Schroth angekündigt.

Nelson Müller vergleicht McDonald's und Burger King
Nelson Müller entwickelt sich immer mehr zur Allzweckwaffe des ZDF in Sachen Kochen und Ernährung. In einer neuen Ausgabe der Doku-Reihe "ZDFzeit" präsentiert der TV-Koch am 6. Mai um 20.15 Uhr "McDonald's gegen Burger King - Das große Duell" und testet das Angebot der Fastfoodketten auf Preis, Geschmack und Qualität. Auch die vielfach kritisierten Arbeitsbedingungen nimmt Müller unter die Lupe. Zwei Tage zuvor geht außerdem ein weiteres Format mit dem TV-Koch auf Sendung. In "Der Party-Profi" (früherer Arbeitstitel: "Feste feiern") überrascht Müller ab 4. Mai jeweils sonntags um 14.00 Uhr ahnungslose Menschen mit einem Fest.

"Wissen vor acht": Neuer Ableger "Mensch" startet im Mai
Am 6. Mai startet ein weiterer Ableger des 150-sekündigen ARD-Formats "Wissen vor acht". "Tagesschau"-Sprecherin Susanne Holst, die bereits die Sendung "Ratgeber: Gesundheit" moderiert, geht in "Wissen vor acht - Mensch" erstaunlichen Erkenntnissen über Körper und Geist auf den Grund. Dabei sollen Fragen beantwortet werden wie "Was kann ich selbst machen, um besser zu leben?" oder "Wie hängen Körper, Psyche und Verhalten zusammen?". Zu sehen ist der neueste Ableger künftig immer dienstags um 19.45 Uhr im Ersten.

Disney Channel ab April auch in analogen Kabelnetzen von Bayern und Berlin
Der Disney Channel steigert seine technische Reichweite laut eigenen Angaben auf rund 98 Prozent und wird am 3. April auch in die analogen Netze von Kabel Deutschland in Bayern und Berlin eingespeist, was einem Zuwachs an potentiellen Zuschauern von rund drei Millionen Haushalten entspricht. Außerdem wird der Sender künftig auch als HD-Version bei dem Kabelnetzbetreiber zur Verfügung stehen. Damit können nun insgesamt circa 37,7 Millionen Haushalte den Free-TV-Kanal empfangen. Darüber hinaus speist Kabel Deutschland am 3. April noch 14 weitere HD-Sender ein: NatGeo People, N24, Sport1 US, 3sat, BR, MDR, NDR, SWR, WDR, rbb, hr, KiKA, Phoenix und ZDFneo.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Helmprobst schrieb via tvforen.de am 29.03.2014, 18.35 Uhr:
    Helmprobstwunschliste.de schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Disney Channel ab April auch in analogen
    > Kabelnetzen von Bayern und Berlin Der Disney
    > Channel steigert seine technische Reichweite laut
    > eigenen Angaben auf rund 98 Prozent und wird am 3.
    > April auch in die analogen Netze von Kabel
    > Deutschland in Bayern und Berlin eingespeist, was
    > einem Zuwachs an potentiellen Zuschauern von rund
    > drei Millionen Haushalten entspricht. Außerdem
    > wird der Sender künftig auch als HD-Version bei
    > dem Kabelnetzbetreiber zur Verfügung stehen.
    > Damit können nun insgesamt circa 37,7 Millionen
    > Haushalte den Free-TV-Kanal empfangen. Darüber
    > hinaus speist Kabel Deutschland am 3. April noch
    > 14 weitere HD-Sender ein: NatGeo People, N24,
    > Sport1 US, 3sat, BR, MDR, NDR, SWR, WDR, rbb, hr,
    > KiKA, Phoenix und ZDFneo.
    >


    Und welche Sender werden dafür abgeschaltet, um Platz zu schaffen? Hoffentlich streicht man nicht Sender, die es nur in SD gibt, um dafür dann andere *doppelt* in SD und HD zu zeigen.