Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Mutmaßlicher sexueller Übergriff in der Türkei führt zu Urlaubsreise ohne Rückkehr
Sheridan Smith als Lehrerin Jenna Garvey in "The Teacher"
Channel 5
"No Return" und "The Teacher": Sheridan Smith in zwei Dramen um Sexualdelikte/Channel 5

Die vielbeschäftigte britische Schauspielerin Sheridan Smith (einst  "Two Pints of Lager And a Packet of Crisps") wird dieser Tage gleich mit zwei Serien und kontroversen Themen auf die britischen Bildschirme kommen. In  "No Return" geht es um einen Familienurlaub in die Türkei, der katastrophal endet, als dem Sohn sexueller Missbrauch eines anderen Jungen vorgeworfen wird. In  "The Teacher" steht Smiths Figur selbst im Zentrum: Eine Lehrerin soll Sex mit einem 15-jährigen Schüler gehabt haben - unterlag aber zum fraglichen Zeitpunkt einem Blackout.

No Return

Man kommt nicht umhin, bei der Ausgangslage der vierteiligen ITV-Serie "No Return" an die Geschehnisse und diplomatischen Verwicklungen zwischen Deutschland und der Türkei im Fall Marco W. zu denken. In der britischen Serie sind Kathy (Sheridan) und ihr Partner Martin (Michael Jibson) mitsamt Sohn Noah (Louis Ashbourne Serkis; Sohn von Andy Serkis) auf einem auf Erholung und Spaß ausgelegten Türkei-Urlaub.

Mitten in der Nacht im Hotelzimmer dann ein unsanftes Erwachen: Noah wird von der Polizei in Gewahrsam genommen: Er soll einen anderen Jungen sexuell belästigt haben.

Danach entspinnt sich die Handlung laut Trailer längerfristig: Noah landet trotz seiner Jugend im Gefängnis, ihm wird der Prozess gemacht. Für ihn und für seine Mutter geht es nun um alles.

"No Return" kommt am 7. Februar zu ITV, am Premierentag werden auch die restlichen Episoden durch ITV über dessen On-Demand-Hub sowie BritBox veröffentlicht.

The Teacher

Schon am 31. Januar 2022 geht die ebenfalls vierteilige Serie "The Teacher" bei Channel 5 (auch  "Der Doktor und das liebe Vieh") an den Start - sie wird dort mit täglichen Episoden bis Donnerstag, 3. Februar gezeigt. Hier spielt Sheridan Smith die Highschool-Lehrerin Jenna Garvey. Der wird vorgeworfen, mit ihrem 15-jährigen Schüler Kyle (Samuel Bottomley) Sex gehabt zu haben.

Der Haken ist, dass sich Jenna nicht vorstellen kann, dass sie zu so etwas fähig ist. Aber sie hat ein Alkoholproblem und hatte sich an dem fraglichen Abend in einen Blackout getrunken. Nun muss sich Jenna mit den Anschuldigungen auseinandersetzen, die ihr Leben zerstören könnten. Zum einen ist da der äußere Anschein, bei dem Jennas freundlicher und jovialer Umgang mit ihren Schülern ihr nun als eiskalt kalkulierte Vorbereitung für die Straftat ausgelegt wird. Dann steht für sie selbst die Frage im Raum: Könnte ich das wirklich getan haben? Und wenn nicht, dann muss Kyle gelogen haben - aber wieso würde er das tun und sich selbst in eine sehr unangenehme Situation bringen?

Weitere Rollen in "The Teacher" haben Kelvin Fletcher (20 Jahre lang  "Emmerdale"), Cecilia Noble und Sharon Rooney ( "My Mad Fat Diary") als Jennas Kollegen Jack, Pauline beziehungsweise Nina; David Fleeshman als Jennas Vater Roger, Ian Puleston-Davies ( "Pennyworth") als Paulines Lebensgefährte Brian, Tillie Amartey ("Almost Never") als Kyles Mitschülerin Izzy, Karen Henthorn ( "Viewpoint") als DI Sowerby, Karen Bryson ( "Safe") als Jennas Anwältin Ava und Sarah-Jane Potts ( "Gracepoint") als Kyles Mutter, Mary.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare