Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
RTL-Internetsender ab sofort mit neuem Namen
Bild: NOW!
NOW US wird zu NOW!: Sender öffnet sich internationalen Serien/Bild: NOW!

Im März 2018 startete die Mediengruppe RTL den Sender NOW US, ein linearer Free-TV-Sender, der allerdings ausschließlich online als Teil des TVNOW-Portals zu empfangen ist. Quasi über Nacht hat sich der Sender umbenannt - ab sofort heißt der Kanal NOW!. Mit der Umbenennung geht eine konzeptionelle Veränderung einher, wie Thomas Bodemer, RTL-Pressesprecher für Digitale Angebote und Diversifikation, auf Anfrage von TV Wunschliste erläutert.

"Die Namensänderung folgt dem Ausbau des Angebotes mit internationalen Serien", so Bodemer. Demnächst werden bei NOW! die kanadischen Serien "Motive" und "King", die deutsche TNT Serie-Produktion "Weinberg" sowie die multinationalen Koproduktionen "Transporter - Die Serie" und "Ransom" mit Beteiligung der Mediengruppe RTL zu sehen sein. Darüber hinaus sind die britisch-amerikanischen Koproduktionen "Humans" und "Liar" angekündigt, die sich bei VOX schwer taten. Im Juni wird NOW! außerdem die französisch-amerikanische Koproduktion "Taxi Brooklyn" zeigen, die auf einer Idee des französischen Star-Regisseurs Luc Besson basiert.

NOW! sendet online täglich linear von 20.15 Uhr bis 6 Uhr morgens und zeigt von den Serien jeweils mehrere Folgen am Stück, um dem Bingewatch-Trend nachzukommen. Direkt im Anschluss an die lineare Ausstrahlung sind die gezeigten Serienfolgen auch für einen beschränkten Zeitraum on Demand bei TVNOW verfügbar. Der lineare Livestream ist Teil des Premium-Pakets von TVNOW. Obwohl von einem Free-TV-Sender die Rede ist, werden für NOW! nach einer 30-tägigen kostenlosen Testphase 4,99 Euro im Monat fällig, die als "technisches Zugangsentgelt" bezeichnet werden.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • User_1151628 schrieb am 23.04.2019, 22.52 Uhr:
    User_1151628Fernsehschauer <-- was findest du an now besser als an netflix oder amazon? da kommt meist nur das selbe vlt paar neue sachen aber amazon und netflix haben mehr auswahl.
  • Fernsehschauer schrieb am 23.04.2019, 17.56 Uhr:
    FernsehschauerNein? Für die Mediatheken von P7S1 und der RTL-Gruppe muss nichts gezahlt werden. P7S1 ist da auch noch großzügiger als RTL
  • MarkoP schrieb am 23.04.2019, 17.48 Uhr:
    MarkoP@Fernsehzuschauer
    Seit wann ist VoD ? Egal ob RTLNow, die Mediatek von Pro7/Sat1 oder Netflix und Co.
    Es muss immer gezahlt werden.
  • Fernsehschauer schrieb am 23.04.2019, 16.36 Uhr:
    FernsehschauerOb der Livestream nun kostenpflichtig ist oder nicht ist Wurst. Ich bezweifle dass sich noch jemand an die festen Sendezeiten bindet. Denn das VoD, und das ist die Hauptsache, ist kostenfrei. NOW US sollte aber mehr Sachen zeigen, die im Archiv ungesendet herumliegen, anstatt die Produktionen zu zeigen die schon im Free-TV dauernd gezeigt werden. Und generell finde ich TVNOW besonders wegen der exklusiven Serien wie Mary Kills People besser als Netflix oder Amazon. Zwar fande ich das vorherige TVNOW auch gut, aber das jetzige ist noch viel besser. Lieber hol ich ich mir immer mal wieder nen TVNOW Abo als eins von Netflix oder Amazon.
  • Fernsehschauer schrieb am 23.04.2019, 16.30 Uhr:
    FernsehschauerIst jedem seine Entscheidung, aber ich buche es immer mal wieder und ist definitiv sein Geld mehr wert als Amazon und Netflix
  • serieone schrieb am 23.04.2019, 16.12 Uhr:
    serieoneGlaubt man bei RTL wenn man ständig den Namen ändert, dass dann mehr Kundschaft kommt. Mir gefällt das Angebot weiterhin nicht. Und dafür 4,99 € im Monat NEIN DANKE.