Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Schauspieler verabschiedet sich von kontroversem Charakter
Hank Azaria als Jim Brockmire in "Brockmire"
Bild: Funny or Die
Offiziell: Hank Azaria wird "Die Simpsons"-Figur Apu nicht mehr sprechen/Bild: Funny or Die

Spätestens seit der Veröffentlichung der Dokumentation "The Problem with Apu" stand die bekannte Figur aus den "Simpsons" im Zentrum einer Kontroverse um Vorurteile und die Abbildung von Minderheiten in den US-Medien. Gesprochen wurde die Figur des indischstämmigen Apu Nahasapeemapetilon seit der ersten Staffel in der Originalversion von Hank Azaria. Nun stellte der Schauspieler in einem Interview am Rande der TCA Winter Press Tour erstmals klar, dass er Apu nicht länger stimmlich verkörpern werde.

"Ich werde die Stimme nicht mehr machen, es sei denn, es gäbe einen Weg, [die Figur] zu etwas anderem zu machen", so Azaria im Gespräch mit dem Portal Slashfilm. "Wir alle trafen die Entscheidung gemeinsam, wir alle stimmten ihr zu. Wir denken, es ist das Richtige." Ob Azaria sich bei "wir alle" auf die Produzenten des Cartoon-Dauerbrenners bezieht, blieb unklar. Ein offizielles Statement zu Azarias Aufgabe der Rolle gibt es von 20th Century Fox Television jedenfalls bislang nicht.

Bereits 2018 hatte Hank Azaria bei einem Auftritt bei "The Late Show with Stephen Colbert" vorgeschlagen, die Figur aufzugeben, dass aus ihr etwas Neues entstehen könne. Daneben sagte Azaria damals: "Ich denke, das Wichtigste ist es, auf Inder und die Erfahrung, die sie [mit Apu] gemacht haben, zu hören. Ich würde gerne Autoren mit indischen oder südasiatischen Wurzeln im Writers' Room sehen, die wirklich mitentscheiden, in welche Richtung diese Figur weiterentwickelt wird."

Zuletzt hatte sich "Simpsons"-Schöpfer Matt Groening im August 2019 in der Kontroverse zu Wort gemeldet und im Gespräch mit dem Branchenblatt Variety bestätigt, dass Apu auch in Zukunft Teil der FOX-Serie sein werde. Ob Apu nun ohne Azaria eine neue Stimme erhalten wird, bleibt zunächst unklar.

Die Diskussion über Apu kam mit der Dokumentation "The Problem with Apu" des Comedians Hari Kondabolu aus dem Jahr 2017 ins Rollen. Darin nutzte Kondabolu die Figur als Ausgangspunkt für die Betrachtung des kulturellen Einflusses, den "Die Simpsons" bei ihrem jugendlichen Publikum haben. So würden Manierismen und Stereotypen von Apu häufig dazu genutzt, Kinder mit Wurzeln in Südasien rassistisch zu beschimpfen. Vor allem Apus bekannter Satz "Vielen Dank, beehren Sie uns bald wieder!" käme dabei immer wieder zum Einsatz.

Hank Azaria spricht bei den "Simpsons" zwar keine der Kernfiguren, dafür leiht er zahllosen Nebencharakteren die Stimme und zählt auch zum gut entlohnten Hauptcast. Unter anderem spricht er im Original neben Apu auch Chief Wiggum, Moe, den Comic-Laden-Besitzer, Wissenschaftler John Frink, Polizist Lou, den Verbrecher Snake, den Hillbilly Cletus, Kirk van Houten, Dr. Nick Riviera, Oberschulrat Chalmers, Duffman, Disco Stu und zahllose Nebenfiguren.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare