Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Online-Magazin startet Kampagne "Dafür zahl' ich nicht"

26.02.2009 - Romy Olcay/TV Wunschliste in Vermischtes
Gegen die Verflachung des Programms bei ARD und ZDF
Bild: Fernsehkritik.tv

Das "satirisch-kritische" Online-Magazin Fernsehkritik.tv startete am Donnerstag eine Kampagne unter dem Motto "Dafür zahl' ich nicht." Diese richtet sich gegen den von diesem Magazin beobachteten angeblichen oder tatsächlichen Qualitätsverfall der Programme bei ARD und ZDF.

Nicht zufällig erinnern Kampagne und Slogan stark an die GEZ-Spots "Natürlich zahl ich". Fernsehkritik.tv möchte nach eigener Aussage Gebührenzahler dazu animieren, mehr Druck auf die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten auszuüben.

"Die ARD startet im April die fünfte Daily Soap in ihrem Programm, das ZDF nimmt im Informationsbereich immer boulevardeskere Züge an. Dafür zahlen wir nicht unsere Gebühren", so Holger Kreymeier, Produzent von Fernsehkritik.tv. Zudem zweifelt Kreymeier die immer wieder propagierte Unabhängigkeit an und fordert: "Die Öffentlich-Rechtlichen müssen absolut werbefrei werden, und es darf keine Quotenmessungen für ARD und ZDF mehr geben". Zum Bildungsauftrag gehöre es, ein Programm unabhängig von Kommerz und Quote zu machen.

In diversen deutschen Kinos läuft sogar ein 18-sekündiger Kinospot, der wie eine (vielleicht etwas unbeholfene) Parodie auf die bekannten GEZ-Spots wirkt. Zudem ist die Seite www.dafuer-zahl-ich-nicht.de online gegangen, auf der dieser Spot aufgerufen werden kann.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • spaceylacey schrieb via tvforen.de am 01.03.2009, 15.53 Uhr:
    spaceylaceyVon mir auch, find ich eine gute Idee, vielleicht ändert sich ja mal was
  • moviefreak schrieb via tvforen.de am 28.02.2009, 11.14 Uhr:
    moviefreakEs wäre zu wünschen, daß diese Initiative Erfolg hat. Viel Glück den Initiatoren!