Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

ORF-Legende Heinz Prüller: Stallwechsel zu Premiere

von Michael Brandes in Vermischtes
(15.06.2009)
Ab sofort eigener Formel 1-Tonkanal - auch für deutsche Zuschauer
Bild: ORF

Nachdem er seit 1965 rund 650 Formel-1-Rennen für den ORF kommentiert hatte, wurde Heinz Prüller im vergangenen Februar in Rente geschickt - gegen seinen Willen. Dem Sender sei er offenbar "zu alt, zu blöd und zu teuer" geworden, kommentierte der 67-jährige missmutig die unfreiwillige Trennung. Zuschauerproteste blieben wirkungslos (wunschliste.de berichtete).

Die Dienste des 67-jährigen, der sich mit unkonventionellen Sprüchen einen Kultstatus bei den Motorsport-Fans in Österreich erarbeitet hatte, hat sich nun Premiere gesichert. Schon ab dem 20. Juni (Grand Prix in Silverstone) haben somit erstmals auch die deutschen Zuschauer die Gelegenheit, sich von Prüller das Renngeschehen kommentieren zu lassen.

Prüller erhält bei Premiere seinen eigenen Tonkanal und geht ab sofort in Konkurrenz zum bestehenden Kommentatoren-Duo Jacques Schulz und Marc Surer. Über die Optionstaste der Fernbedienung kann das Publikum einen Kommentar auswählen.

Seinen Wechsel zu Premiere sieht die ORF-Legende als "einen aufregenden Stallwechsel". Einen speziellen Dank richtete Prüller an seine "langjährige Freundin Babsi für ihr Verständnis, die Poleposition weiterhin mit der Formel 1 zu teilen."


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • beiderbecke schrieb via tvforen.de am 21.06.2009, 01.46 Uhr:
    beiderbeckeThomas* schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > andere wollen und müssen auch mal ran und ihren
    > lebensunterhalt verdienen!


    Ich denke, das regelt doch der Markt. Warum wohl sonst holt Premiere nicht deine "anderen"?

    Und "andere" holen, nur weil sie vielleicht ihren Lebensunterhalt aufbessern müssen - ist das nicht vom Bezahl- oder Privatfernsehen etwas viel verlangt?
  • beiderbecke schrieb via tvforen.de am 21.06.2009, 01.46 Uhr:
    beiderbeckeThomas* schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > andere wollen und müssen auch mal ran und ihren
    > lebensunterhalt verdienen!


    Ich denke, das regelt doch der Markt. Warum wohl sonst holt Premiere nicht deine "anderen"?

    Und "andere" holen, nur weil sie vielleicht ihren Lebensunterhalt aufbessern müssen - ist das nicht vom Bezahl- oder Privatfernsehen etwas viel verlangt?
  • Thomas* schrieb via tvforen.de am 20.06.2009, 17.56 Uhr:
    Thomas*hallo? 67?!
    wech mit dem A....!
    andere wollen und müssen auch mal ran und ihren lebensunterhalt verdienen!
  • Thomas* schrieb via tvforen.de am 20.06.2009, 17.56 Uhr:
    Thomas*hallo? 67?!
    wech mit dem A....!
    andere wollen und müssen auch mal ran und ihren lebensunterhalt verdienen!
  • Coolman schrieb via tvforen.de am 16.06.2009, 13.15 Uhr:
    CoolmanDa gibt es immer zwei Meinungen. Ich vertrete die anderen.

    Ich hoffe sehr, daß Premiere nicht den Original-Ton dafür streicht.
  • Coolman schrieb via tvforen.de am 16.06.2009, 13.15 Uhr:
    CoolmanDa gibt es immer zwei Meinungen. Ich vertrete die anderen.

    Ich hoffe sehr, daß Premiere nicht den Original-Ton dafür streicht.
  • Meise737 schrieb via tvforen.de am 15.06.2009, 16.28 Uhr:
    Meise737Ah Prüller bei Premiere, glatt ein Grund mir Premiere zu holen - ein Traum von Kommentator, fachlich einwandfrei mit lockeren guten Sprüchen. Wer ihn nicht kennt: Im Prinzip Niki Lauda nur in Gut. Kein Vergleich zu dem RTL-Schrott den die beiden Dumpfblasen seit Jahren, bald Jahrzenten abziehen.