Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Vorzeitiges Ende für Vorabend-Flop
Sebastian Lege und Madita van Hülsen
kabel eins/Bene Müller
"Quiz mit Biss" fliegt aus dem Programm/kabel eins/Bene Müller

Die Geduld von Kabel Eins ist vorbei: Zwei Wochen vor dem geplanten Ende der ersten Staffel von  "Quiz mit Biss" zieht der Sender vorzeitig die Reißleine: Schon ab heute Abend ist das erfolglose Format nicht mehr zu sehen. Stattdessen greift der Sender auf Altbewährtes zurück und zeigt  "Achtung Kontrolle! Wir kümmern uns drum" fortan wieder montags bis freitags um 18.55 Uhr - neue Folgen waren ohnehin ab Mitte Oktober auf diesem Sendeplatz geplant.

Nach einem wenig erbaulichen Auftakt mit nur 4,0 Prozent Marktanteil in der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen ging es in den vergangenen vier Wochen immer weiter bergab. So waren zuletzt nur noch im Schnitt 2,9 Prozent drin. Lediglich 430.000 Zuschauer waren in der letzten Woche noch dabei. Zu wenig. Nach 22 von 30 geplanten Ausgaben wird das Vorabend-Experiment beendet. Ein Ersatztermin ist bereits gefunden: Ab dem 5. Oktober wechselt "Quiz mit Biss" zu sixx, wo das Format fortan am späten Samstagabend um 23.05 Uhr gezeigt wird.

Bei "Quiz mit Biss" handelte es sich um die "erste und einzige Rate-Show im deutschen Fernsehen, in der es ausschließlich ums Essen geht". Als Moderatorin fungierte Madita van Hülsen, während Spitzenkoch und Lebensmittelexperte Sebastian Lege für Aha-Effekte sorgte. Die Kandidaten stellten sich nicht nur Fragen, sondern auch Challenges. Geboten werden sollte "bestes Foodtainment" zur "Dinner-Time". Doch nur wenige Zuschauer waren davon angetan.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Lolita (geb. 1953) schrieb am 30.09.2019, 18.57 Uhr:
    Bis auf die völlig überzogene Madita fand ich die Sendung nicht schlecht. Ich habe vieles gelernt, was ich noch nicht wußte, außerdem wurde es von Herrn Legel immer sehr ausführlich erklärt. Ich finde es schade, daß diese Sendung abgesetzt wird. Nun bekommen wir wieder diese gestellten Witzfiguren von angeblichen Staatsdienern vorgesetzt, die lieber Knöllchen verteilen, als den wirklichen Strauchdieben das Handwerk zu legen. Aber an die trauen sie sich nicht dran, weil ihnen von oben keinerlei Unterstützung und Prokura zugestanden wird. ( Beispiel : Festnahme und Entlassung in wenigen Stunden.)
  • Michael16 (geb. 1998) schrieb am 30.09.2019, 17.39 Uhr:
    Nicht nur die Sendung gehört aus dem Programm. Das ganze Programm ist langweilig. Ständig die selben Serien und abends auch immer die gleichen Formate. Kabel eins war früher gut, heute kann man den Sender in die Tonne treten.