Log-In für "Meine Wunschliste" 

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Quoten am Samstag: "The Wall" und "Kommissarin Heller" vorne

Quoten am Samstag: "The Wall" und "Kommissarin Heller" vorne

16.07.2017, 12.20 Uhr - Ralf Döbele/TV Wunschliste in National
Kompletter Fehlstart der "ProSieben Gameshow Konferenz"
Frank Buschmann präsentiert "The Wall"
Bild: RTL/Ruprecht Stempell/David Merle
Quoten am Samstag: "The Wall" und "Kommissarin Heller" vorne/Bild: RTL/Ruprecht Stempell/David Merle

Quotentechnisch war am Samstagabend eigentlich fast alles beim Alten. RTL nahm mit "The Wall" den Sieg in der Zielgruppe mit nach Hause, während das ZDF mit seinem Samstagkrimi beim Gesamtpublikum am erfolgreichsten war - und das, obwohl "Kommissarin Heller" nur in einer Wiederholung ermittelte. Dennoch erreichte Lisa Wagner alias Winnie Heller mit der Folge "Hitzschlag" 4,59 Millionen Zuschauer und 19 Prozent Marktanteil. Schlecht lief es auch in bei den 14- bis 49-Jährigen nicht, wo der Marktanteil bei 9,1 Prozent lag.

Noch erfolgreicher bei den jüngeren Zuschauern war zeitgleich "Verstehen Sie Spaß?" mit Guido Cantz im Ersten, für das ein Marktanteil von 13,1 Prozent drin war. Dieser lang beim Gesamtpublikum bei 17,5 Prozent, was insgesamt 4,06 Millionen Zuschauern entsprach.

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

Noch etwas weiter vorne bei der Zielgruppe lag aber letztendlich RTL mit der dritten Ausgabe der Spielshow "The Wall". Frank Buschmann konnte hier 14 Prozent Marktanteil und damit auch den Primetime-Sieg erreichen. Die Seh-Beteiligung des Gesamtpublikums lag bei 2,09 Millionen Zuschauern und 8,6 Prozent Marktanteil. Im Vergleich zu den Vorwochen musste die Show allerdings Federn lassen, vermutlich vor allem wegen der Konkurrenz durch "Verstehen Sie Spaß?".

Sehr viel weniger erfreulich fiel die Bilanz bei der "ProSieben Gameshow Konferenz" aus. Der Zusammenschnitt älterer Shows von ProSiebenSat.1, unterlegt mit einem Kommentar von Elmar Paulke, konnte gerade einmal magere 0,51 Millionen Zuschauer zum Einschalten bewegen, was lediglich 2,4 Prozent des Gesamtpublikums bedeutete. Entsprechend schlecht fiel auch der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen aus: 5,2 Prozent.

Bei Sat.1 zeigten sich Drew Barrymore und Adam Sandler "Urlaubsreif" und ließen 1,13 Millionen Zuschauer daran teilhaben. Die Comedy brachte es insgesamt auf einen Marktanteil von 4,7 Prozent und auf immerhin 9,7 Prozent in der Zielgruppe. Nicht schlecht lief es parallel dazu auch für VOX und seine vierstündige Doku "Planet der Dicken - Essen wir uns zu Tode". 1,10 Millionen Zuschauer wollten die Produktion von Spiegel-TV sehen, was 5,2 Prozent des Gesamtpublikums und beachtlichen 9,1 Prozent in der Zielgruppe entsprach.


Beitrag melden 

  •  

Leserkommentare

  • Boss_des_Fernsehens schrieb am 16.07.2017, 18.48 Uhr:
    Boss_des_FernsehensQuoten und Absetzung für die Gameshow-Konferenz sind für mich wenig verwunderlich, habe nämlich sofort ahnen können, dass die Billigproduktion eine Bauchlandung landen wird. Die Beschreibung des Formates hat mich sofort zum Wegschalten gezwungen.
    Seitdem Raab weg ist, schafft es ProSieben einfach nicht mehr, gute Shows zu zimmern. Völkerball haben dieses Jahr weniger Leute eingeschaltet als letztes Jahr, die TV-Streiche von Ende Juni sind gefloppt und die kürzlich gelaufene "Antwortshow" haben auch keine Million vor die Kiste gelockt. Auch die Quoten neuerer Serien sind nicht überzeugend (z. B. "This Is Us", Superhelden-Serien, "Empire" und neulich "The Mick").
    Warum zeigt ProSieben nicht einfach TBBT und TAAHM jeweils zwölf Stunden am Tag und bringt die genannten Serien nicht zu seinen Schwestersendern?
  • serieone schrieb am 16.07.2017, 18.24 Uhr:
    serieoneSchlechte Quoten: ProSieben kickt seine «Gameshow Konferenz» aus dem Programm.
  • serieone schrieb am 16.07.2017, 17.54 Uhr:
    serieoneDa freue ich mich aber mal wieder sehr für ProSieben.