Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Mysteriöser Cop erhält neues Gesicht
Eddie Cibrian als erfolgreicher Anwalt Ross Goodson in "Baby Daddy"
ABC Family
"Rosewood": Eddie Cibrian ersetzt Brian Austin Green als Hauptdarsteller/ABC Family

Fliegender Wechsel bei der US-Serie  "Rosewood" von FOX: Der eigentlich als neuer Hauptdarsteller für die zweite Staffel verpflichtete  "Beverly Hills, 90210"-Veteran Brian Austin Green hat die Serie zu Beginn der Dreharbeiten wieder verlassen. Als Ersatz wurde flugs Eddie Cibrian engagiert. Hierzulande ist der Darsteller wohl am ehesten als Feuerwehrmann Jimmy Doherty aus  "Third Watch", als Sheriff Russell Varon im kurzlebigen  "Invasion" oder als Kurzzeit-Ermittler Jesse Cardoza aus  "CSI: Miami" bekannt. In den USA hatte er zudem mehrere erfolglose Serien (etwa  "The Playboy Club") und Handlungsbögen in anderen Serien (aktuell etwa als Anwalt in  "Baby Daddy"). Zudem ist er in zweiter Ehe mit Country-Star LeAnn Rimes verheiratet und dadurch Dauergast in der Klatschpresse.

Cibrian spielt nun die neue Figur Aaron Slade, einen geheimnisvoll bleibenden Neuzugang bei der East Miami Police. Slade vertraut niemandem wirklich und hasst die Idee, mit einem Partner zusammen arbeiten zu müssen. Der neue Cop kompliziert die ohnehin schwierige beruflich/private Beziehung zwischen dem forensischen Mediziner Rosewood (Morris Chestnut) und Detective Villa (Jaina Lee Ortiz). Allerdings spornt Slades Verhalten die beiden auch dazu an, ihn durchschauen zu wollen. Dabei blicken sie hinter die Fassade und entdecken den "echten" Aaron Slade, der auf eine mit zahlreichen Erlebnissen gespickte Vergangenheit zurückblicken kann.

Wie TV Line meldet, waren Brian Austin Greene und die Produzenten von "Rosewood" während der Dreharbeiten zur Auftaktfolge der zweiten Staffel übereingekommen, dass Greene doch nicht der Richtige für die Rolle sei und hatten sich getrennt.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds