Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

RTL Crime zeigt Verschwörungs-Thriller "Utopia"

21.01.2014, 18.03 Uhr - Ralf Döbele/TV Wunschliste in International
Erste Staffel als Deutschlandpremiere ab März
Fiona O'Shaughnessy und Nathan Stewart-Jarrett in"Utopia"
Bild: RTL
RTL Crime zeigt Verschwörungs-Thriller "Utopia"/Bild: RTL

Im März bringt RTL Crime eine britische Serie nach Deutschland, die nach ihrem Start im Januar 2013 auf Channel 4 bereits einen gewissen Kultstatus erreicht hat. Der Pay-TV-Sender zeigt die erste Staffel von "Utopia" ab dem 19. März in deutscher Erstausstrahlung. Die sechs Episoden stehen immer dienstags um 20.15 Uhr im Programm.

Das Format stammt von Dennis Kelly ("Spooks") und handelt von einer Gruppe von fünf Menschen, die im Besitz des Manuskripts zu einem Graphic Novel sind. Dabei handelt es sich um die Fortsetzung von "The Utopia Experiments", einem weiteren Graphic Novel, dem nachgesagt wird, dass er die verheerendsten Katastrophen des späten 20. Jahrhunderts vorausgesagt hat. Enthält das neue Werk des gleichen Autors Hinweise auf weitere Katastrophen, die es zu verhindern gilt? Die fünf Comic-Fans werden schließlich mit einer unfassbaren Verschwörung konfrontiert, die ihnen nur eine Überlebenschance lassen wird: ihr altes Leben aufzugeben und unterzutauchen.

Die Hauptrollen in "Utopia" werden von Stephen Rea ("Interview mit einem Vampir"), Alexandra Roach ("Die Eiserne Lady"), Nathan Stewart-Jarrett ("Misfits"), James Fox ("Sherlock Holmes") und Anna Madeley ("Brügge sehen... und sterben?") verkörpert.

Nach seiner Premiere lobten Kritiker "Utopia" vor allem für seine herausragende Visualität, sowie ungewöhnliche Machart. Gleichzeitig wurde aber auch reichlich Kritik an der dargestellten Brutalität laut. Trotz oder gerade wegen der Kontroverse hat Channel 4 nun bereits eine zweite Staffel bestellt. Auch eine US-Adaption ist im Gespräch, die Rechte hierfür hat sich HBO gesichert. David Fincher ("The Social Network") ist als Regisseur im Gespräch.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare