Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Kölner Sender krempelt kurzfristig kompletten Nachmittag um
Richterin Barbara Salesch und Richter Ulrich Wetzel
RTL/Stefan Gregorowius
RTL-Gerichtsshows: Neuer Sendeplatz für Barbara Salesch, auch Ulrich Wetzel kehrt zurück/RTL/Stefan Gregorowius

Dieser Schritt war nur eine Frage der Zeit: Nachdem die Rückkehr des Genres Gerichtsshow in Gestalt von  "Barbara Salesch - Das Strafgericht" RTL seit Anfang September starke Quoten am Vormittag mit bis zu 15,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen beschert hat, folgt nun die Beförderung. Schon ab kommender Woche wechselt das Format in den Nachmittag und bildet ein Doppel mit  "Ulrich Wetzel - Das Strafgericht", das ebenfalls bereits im Sommer angekündigt worden war.

Konkret fällt Barbara Salesch ab dem 10. Oktober montags bis freitags um 15.00 Uhr ihre Urteile, während Ulrich Wetzel eine Stunde später, um 16.00 Uhr, ran darf. Man gebe damit "einem noch größeren Publikum die Möglichkeit, den spannenden Verhandlungen zu folgen". Für Salesch ist der Programmplatz alles andere als unbekannt, schließlich war sie dort ab 2000 zwölf Jahre lang in Sat.1 als  "Richterin Barbara Salesch" auf Sendung. Ulrich Wetzel wiederum leitete  "Das Strafgericht" von 2002 bis 2008 bei RTL und erhält nun ebenso die Sendezeit, die er zuletzt bespielte.

Am Vormittag sollen zudem um 10.00 und 11.00 Uhr die Folgen des Vortags noch einmal wiederholt werden - wenn es weiterhin gut läuft, könnte RTL somit zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und sowohl einen Großteil des Vor- als auch des Nachmittagsprogramms sanieren.  "Die Retourenprofis", die schon seit Ende November 2021 mit mauen Quoten in Doppelfolgen ab 15.00 Uhr zu sehen sind, fallen der Neuausrichtung zum Opfer und werden aus dem Programm genommen - ebenso wie das Format  "110 - Echte Fälle der Polizei" um 10.00 Uhr.

Richter Ulrich Wetzel sagt zu seinem Comeback: Es ist schön, wieder da zu sein. Wir leben in einer Zeit der Veränderungen, Menschen suchen Halt und Zentrierung - das bietet unsere Gerichtssendung. Wir vermitteln ein Gefühl von Gerechtigkeit und Gleichbehandlung - jemand der viel Geld hat, wird nicht besser behandelt als ein Sozialhilfe-Empfänger. Ein weiterer Rerun seiner neuen Sendung findet zudem montags bis freitags um 19.30 Uhr bei RTLup statt.

RTL kündigt gar an: "Verhandelt werden gutrecherchierte und lebensnahe Geschichten, die auf aktuellen wahren Begebenheiten basieren." Dabei sollen auch moderne Beweismittel wie Smartphone-Videos, Sprachnachrichten und Chat-Verläufe eine wichtige Rolle spielen, um die wahren Täter zu überführen und für Gerechtigkeit zu sorgen.

Es bleibt abzuwarten, ob die Reaktivierung des Gerichtsshow-Nachmittags, der sowohl RTL als auch Sat.1 jahrelang Top-Quoten bescherte, auch im Jahr 2022 von Erfolg gekrönt sein wird. Hinter "Barbara Salesch - Das Strafgericht" steht die Produktionsfirma Filmpool Entertainment, für "Ulrich Wetzel - Das Strafgericht" zeichnet Constantin Entertainment verantwortlich.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • Zini1980 schrieb via tvforen.de am 11.10.2022, 21.30 Uhr:
    ....
    Richter Ulrich Wetzel sagt zu seinem Comeback: "Es ist schön, wieder da zu sein. Wir leben in einer Zeit der Veränderungen, Menschen suchen Halt und Zentrierung - das bietet unsere Gerichtssendung."...

    Also Halt und zentrierung find ich im Assi Krawall TV nicht.
  • Hitparadenfan schrieb via tvforen.de am 11.10.2022, 11.50 Uhr:
    Man merkt schon das die Zeit nicht stehen geblieben ist. Hab mir interessehalber die Neuauflage vom Strafgericht mit Ulrich Wetzel angesehen. Man merkt schon das auch er älter geworden ist, genau wie die Staatsanwältin und auch der Verteidiger. Schon witzig der RA Broscheit schied damals nach einigen Jahren aus und war gar nicht bis zum Schluss dabei gewesen. Er wechselte ja generell ins Schauspielfach und hat den Job als RA an den Nagel gehangen.
  • User 1678820 schrieb am 07.10.2022, 13.47 Uhr:
    Fake Gerichtsshows sind aber schon lange Out und RTL spinnt sich hier nur was zusammen, da der Nachmittag bei denen gar nicht läuft.
  • Oliver Vollmer schrieb am 06.10.2022, 20.06 Uhr:
    RTL wird immer schlechter wass will ich mit dem alten schrott neu aufgemacht so ein schrottsender RTL war mal gut
  • hallodri schrieb am 08.10.2022, 11.34 Uhr:
    stimmt
  • Sentinel2003 schrieb am 06.10.2022, 20.02 Uhr:
    Im übrigen scheint die ARD momentan en masse ihre News Menschen an die Konkurrenz zu verlieren(!!!!!)....Karoline Kandler - noch im letzten Jahr schrieb Sie auf instagram wie begeistert Sie sei, auf "tagesschau24" die Nachmittags tagesschau moderieren zu dürfen....alles für die Tonne....laut Quotenmeter wechselt Sie zu Pro 7.

    Die wievielte Abwerbung von ARD Menschen ist Sie eigentlich??? Irgendwas muß doch bei der ARD "schief" laufen, dass viele News Menschen der ARD den Rücken kehgren wollen....abgesehen von Pilawa und Opdenhövel, tatsächlich mal 2 Außnahmen aus dem Show Bereich!
  • TeleKiecker schrieb am 06.10.2022, 18.06 Uhr:
    RTL ist anscheinend die neue Copycat des deutschen Fernsehens:
    News-Moderatoren von der Konkurrenz abwerben - Spielshows von der
    Konkurrenz neu auflegen (Glücksrad usw.) - Scripted Reality von der
    Konkurrenz holen (Gerichtsshows usw.). Gründet die Konkurrenz einen neuen Sender, macht das RTL garantiert auch ... Also ehrlich, damit werden sie
    auch keinen Blumentopf gewinnen. Sogar ihr neues Logo mit den schlanken
    Buchstaben erinnert stark an das BBC Logo. Abkupfern war früher eine
    Spezialität von SAT1 gewesen, jetzt ist aus lauter Verzweiflung wohl RTL
    auf den Trichter gekommen.
  • Sentinel2003 schrieb am 06.10.2022, 19.51 Uhr:
    Und, da RTL anscheinend nicht genug von neuen Früh Moderatoren - weiblich wie männlich bekommt, sieht man bei der Masse der NEUEN Moderatoren am Morgen gar nicht mehr durch!!!!!! Warum indes Angela Finger - Erben gekündigt oder gegangen wurde, ist mir noch immer ein Rätsel!! Ich bin die Jahre über Fan von ihr geworden, doch seit einiger Zeit ist Sie nirgends mehr zu sehen!!
    Mir fehlt tatsächlich auch ihre Single Show, die Sie mal vor einigen Jahren, leider nur kurzzeitig, moderieren durfte!
    Sie "durfte" mal vor einigen Wochen Morgens ein komisches Teil gegen Migräne präsentieren, das war es aber auch schon!!

    WO bitte ist Frau Finger - Erben hin?? Den 2. Schewangerschafts Urlaub hatte Sie ja wohl lange beendet....(??)

    Genauso mit Sussana Ohlen....den Fehler, den Sie im letzten Jahr im Ahrtal begangen hatte, ist längst vergessen, trotzdem hat Sie rTL nie "vor die Kamera" zurück geholt!! Oder, was ist eigentlich mit Nazan Eckes los?? Nachdem Sie ja fast schon stark medien wirksam ihren Exclusiv Vertrag gekündigt hatte, bzw. nkicht verlängert hatte, ist Sie auch nirgends mehr zu sehen! Ich sehe Sie fast immer nur noch aus Ihrer Heimat Türkei mit kurzen Videos....komisch...anscheinend hat Nazan RTL wird gänzlich den Rücken gekehrt!

    3 sehr bekannte Frauen sind weg von RTL, dafür holt man anscheinend en masse neue weibliche Moderatorinnen, die man überhaupt nicht mehr kennt!