Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Schnelle Rückkehr für "Immer wieder Jim"
Bild: RTL II

RTL II nimmt seine neue Doku-Soap "Freunde und Helfer! - Einsatz für die Notfallprofis" vorzeitig wieder aus dem Programm. Am 7. Februar wurde die Reihe anstelle von "Immer wieder Jim" in den Sendeplan aufgenommen, um den Anteil an Sitcoms im Nachmittag- und Vorabendprogramm zu reduzieren. Nun startet RTL II ab kommendem Montag (27.4.) um 18.00 Uhr erneut Wiederholungen von "Immer wieder Jim" in Doppelfolgen, beginnend mit Episode 95 aus der vierten Staffel.

Für die "Freunde & Helfer"-Wiederholungen am nachfolgenden Werktag gegen 12.00 Uhr gibt es anderweitigen Ersatz: Hier zeigt der Münchner Sender ab Dienstag Folgen der japanischen Animes "One Piece" und "Detektiv Conan".

Mit "Freunde und Helfer!" wollte RTL II den "stillen Helden der Nation" ein Denkmal setzen, sei es "die Hebamme, der Tierarzt, der Feuerwehrmann oder auch der Hausmeister und Kammerjäger". Deren Notfalleinsätze, die von Überschwemmungen in Kellern bis zum Ungezieferalarm in deutschen Küchen reichten, fanden jedoch zu wenig Zuschauer.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • H.k.a.K.a.v.d.G. schrieb via tvforen.de am 24.04.2009, 21.40 Uhr:
    H.k.a.K.a.v.d.G.Helmprobst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Obwohl "Immer wieder Jim" in Amerika inzwischen eingestellt wurde und dort auch nie sehr beliebt
    > war, finde ich die Serie nach wie vor recht amüsant und freue mich auf die Wiederholungen!


    Na, ob sie nicht sehr beliebt war, wage ich dann bei 8 Staffeln doch zu bezweifeln: ich kenne jetzt keine Comedyserie, die in den 2000er Jahren erfolgreicher war (außer King of Queens mit 9 Staffeln) - lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Dennoch: erfolgreich war sie auf jeden Fall, 8 Staffeln schafft nicht jede Serie. Ein Jammer nur, WIE sie jetzt enden musste

    Die deutsche Synchronisation bringt die Stimmung des Originals jedenfalls keinesfalls rüber; RTLII hat der Serie ein Proll- und Idiotenimage angedichtet, was der Serie im Original nicht gerecht wird; auch dort sind die Gags oftmals recht derb, kommen aber zumeist sehr viel subtiler rüber

    Ich zitiere mich mal eben selbst ( http://www.tvforen.de/read.php?1,976631,976711#msg-976711 ): "Zwar werden die Gags treffend und teilweise überragend gut ins deutsche übersetzt (nicht umsonst ist die Fangemeinde auch in D und A groß), aber das allein reicht nicht. Das Hauptmanko an der Übersetzung ist deren Lieblosigkeit: man hat das Gefühl, die Sprecher lesen ihren Text einfach nur ab. Passt bei vielen Serien, aber eben nicht bei IwJ; das Original lebt auch von den Gefühlen und Regungen in den Stimmen. So kommen Jim und Andy in den USA sehr viel emotionaler und weit weniger tölpelhaft rüber als hierzulande (Beispiel: wo Jim in den USA geschockt und fassungslos stammelt, scheint er hierzulande ruhig und begriffsstutzig zu fragen). Auch die Auswahl der Stimmen kann den Charakter einer Figur abändern, so hört sich Andy in den USA sehr viel erwachsener (und nicht wie so ein "Quietschclown") und Cheryl sehr viel nerviger an". (Letzteres ist übrigens Absicht: Courtney Thorne-Smith spricht so nervig, um ihrer überperfekten Rolle - Aussehen, Charakter - einen Kontrastpunkt zu geben)

    Daher höre ich mir sehr gerne das Original an. Aber ich bin trotzdem froh, Jim auch wieder täglich um 18:00 Uhr zu sehen.



    Helmprobst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Selbst durchschnittliche Sitcoms sind mir in jedem Fall lieber als diese unerträglichen
    > Reality-Formate über Auswanderer, Umzugshelfer, Imbissbudenbesitzer oder Polizeistreifen. Diese
    > haben für mich null Unterhaltungswert.
    > Nachmittags/ im Vorabendprogramm will ich was zumLachen sehen. Die verlängten Sitcomschienen bei
    > Kabel 1 und RTL 2 sind somit die richtige Entscheidung und das beste Tagesprogramm aller
    > Free-TV-Sender.

    Uneingeschränkte Zustimmung
  • Marko1978 schrieb via tvforen.de am 24.04.2009, 16.19 Uhr:
    Marko1978grr und wieso nich hör ma wer da hämmert???


    ick will tim taylor sehn :-)))))
  • Helmprobst schrieb via tvforen.de am 24.04.2009, 16.04 Uhr:
    HelmprobstObwohl "Immer wieder Jim" in Amerika inzwischen eingestellt wurde und dort auch nie sehr beliebt war, finde ich die Serie nach wie vor recht amüsant und freue mich auf die Wiederholungen! Selbst durchschnittliche Sitcoms sind mir in jedem Fall lieber als diese unerträglichen Reality-Formate über Auswanderer, Umzugshelfer, Imbissbudenbesitzer oder Polizeistreifen. Diese haben für mich null Unterhaltungswert. Nachmittags/ im Vorabendprogramm will ich was zum Lachen sehen. Die verlängten Sitcomschienen bei Kabel 1 und RTL 2 sind somit die richtige Entscheidung und das beste Tagesprogramm aller Free-TV-Sender.