Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
"Navy CIS"-Zweiteiler stellt das neue Team vor
Bild: CBS Corporation

Es wird noch etwas dauern, bis "NCIS: Los Angeles" den Weg auf die deutschen Bildschirme findet. Sat.1 hat sich bereits die Rechte an der Ablegerserie von "Navy CIS" gesichert, die in den USA bei ABC für Traumquoten sorgt. Doch wer neugierig auf eine Kostprobe mit Chris O'Donnell und LL Cool J ist, der sollte an den nächsten beiden Sonntagen die Mutterserie einschalten.

Sat.1 zeigt am 25. Oktober und am 1. November jeweils um 20.15 Uhr den Zweiteiler "Legende", in dem den "Navy CIS"-Fans das neue Team von "NCIS: Los Angeles" bereits vorgestellt wird. Allerdings zeigen sich in diesen beiden Folgen, dem sogenannten 'Backdoor-Piloten', auch die Unterschiede zur späteren, komplett fertigen Serie. Mehr Details hierzu finden Sie in dem unserem <"/index.pl?ncislosangeles">Serienpreview: "NCIS: Los Angeles" auf Wunschliste.de.

Die Handlung des Zweiteilers "Legende": Ein Soldat bei den Marines wird in Washington grausam gefoltert und ermordet. Gibbs (Mark Harmon) holt sich für diesen Fall Verstärkung von einem NCIS-Team aus Los Angeles. Bald steht fest, dass der tote Marine als Geldbote an einem illegalen Waffengeschäft beteiligt war und vermutlich deshalb sterben musste. Gibbs' Freund 'G' Callen (Chris O'Donnell) schleust sich bei der Russenmafia als Waffenhändler ein und begibt sich in Lebensgefahr.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Mr.Silver schrieb via tvforen.de am 24.10.2009, 21.13 Uhr:
    Mr.Silverist doch egal,solange die Serie unterhält wird sie geschaut,und die Quoten
    im US TV sind die Besten überhaupt.Und wäre der L.A. Ableger genauso
    wie die Mutterserie,wäre das doch ziemlich Einfallslos.
    Ein Spin Off sollte sich immer differenzieren.
    Was ich Schade finde,ist das SAT 1 den Zweiteiler an zwei Wochenenden
    zeigt,man hätte beide Teile auch jetzt am Sonntag zeigen können,einmal
    mit CM aussetzen bringt keinen um.
  • Thomas* schrieb via tvforen.de am 24.10.2009, 17.28 Uhr:
    Thomas*hiphip-hurra, die navy ist da.

    mal schauen, wo die us amerikanische marine noch überall auftaucht,
    vielleicht haben die ja auch ein boot in den rockys, aspen oder so.

    was für ein d-cis
  • Kate schrieb via tvforen.de am 23.10.2009, 09.32 Uhr:
    KateMan kann manche Sachen auch irgendwie beschönigen ;)

    Der Zweiteiler "Legende" (Ein Wunder, irgendjemand bei Sat1 kann tatsächlich Englisch und hat es mal geschafft einen englischen Originaltitel korrekt ins Deutsche zu übersetzen) ist schlicht und einfach die 22. und 23. Folge der 6. Staffel von NCIS.
    Im Prinzip genau das Gleiche wie damals bei "J.A.G."!

    Die Folge ist für das NCIS-Unversum und das Ende der 6. Staffel essentiell und eher weniger für "NCIS: Los Angeles", da sich da wirklich viel ändert, wobei man das mit "Legende (2)" zumindest teilweise erklären kann.
    "NCIS: LA" ist eine sehr merkwürdige Serie, obwohl sie durchaus unterhaltsam ist. Das hat etwas von "Miami Vice" ohne/wenig Frauen und viel mehr Spielzeug!

    Was mir bei "NCIS" vermehrt auffällt und das steigert sich noch in der 7. Staffel ist der militärische Patriotismus. Das war schon immer so und stört mich auch nicht besonders, aber ähnlich wie bei "J.A.G." gegen Ende (die letzten vier Staffeln oder so), kommt es jetzt zu einer Intensivierung.