Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

ServusTV Deutschland nimmt "Kommissar Rex"-Remake "Hudson & Rex" ins Programm

von Ralf Döbele in News national
(26.06.2020, 12.20 Uhr)
Free-TV-Premiere für kanadische Produktion ab August
"Hudson & Rex": John Reardon mit seinem tierischen Ermittlungspartner
City TV
ServusTV Deutschland nimmt "Kommissar Rex"-Remake "Hudson & Rex" ins Programm/City TV

Bereits seit zwei Jahren ermittelt der kanadische  "Kommissar Rex" in Neufundland. Demnächst feiert  "Hudson & Rex", die dortige Neuauflage österreichischen Klassikers, nun auch hierzulande ihre Free-TV-Premiere. ServusTV nimmt das Remake ins Programm und zeigt es ab dem 7. August immer freitags um 20.15 Uhr in Doppelfolgen.

Handlungsort von "Hudson & Rex" ist das kanadische St. John, mit 100.000-Einwohnern die Hauptstadt der Provinz Neufundland und Labrador. Detective Charlie Hudson (John Reardon) erhält dort Unterstützung von dem Schäferhund Rex, einem ehemaligen Mitglied der Hundestaffel. Obwohl Rex eher eigenwillig und Hudson eigentlich kein Hundemensch ist, erweist sich der Vierbeiner bei Reardons täglicher Polizeiarbeit als unschätzbare Hilfe. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wachsen beide zu einem unschlagbaren Team zusammen, das es auch mit den schlimmsten Schwerverbrechern aufnehmen kann.

Mayko Nguyen ist als Forensikerin Sarah Truong mit dabei und Enrico Colantoni ( "Flashpoint - Das Spezialkommando") schlüpft in die Rolle des Vorgesetzten Superintendent Joseph De Luca. Hinter dem Projekt stehen Shaftesbury, Pope Productions und die Münchner Beta Film GmbH, welche die weltweiten Vertriebsrechte zu "Kommissar Rex" besitzt. Für den kanadischen CityTV ist "Hudson & Rex" bislang ein durchschlagender Erfolg, sodass zuletzt auch bereits eine dritte Staffel bestellt wurde.

Die in Wien angesiedelte Originalserie "Kommissar Rex" war von 1994 bis 2004 in Sat.1 und im ORF zu Hause und brachte es in dieser Zeit auf zehn Staffeln - und auf drei Hauptdarsteller: Tobias Moretti, Gedeon Burkhard und Alexander Pschill. 2007 folgte dann die italienische Adaption  "Il Commissario Rex", die immerhin acht Jahre lang lief. Hierzulande feierte diese Version 2009 im ZDF Premiere. Allerdings wurden die letzten vier Staffeln bis heute nicht im deutschen Fernsehen ausgestrahlt.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • VT 5081 schrieb via tvforen.de am 26.06.2020, 21.29 Uhr:
    Ralfi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Remake ist sowieso (würg.....)

    Die italienischen "Humor"-Einlagen fand ich nach einigen Episoden etwas strapaziös. ;-) Aber vielleicht kriegen die Kanadier etwas Ruhigeres, "Gesetzteres" hin?
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 26.06.2020, 21.04 Uhr:
    Das Remake ist sowieso (würg.....)
  • VT 5081 schrieb via tvforen.de am 26.06.2020, 16.21 Uhr:
    TV Wunschliste schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 2007 folgte dann die italienische Adaption "Il
    > Commissario Rex", die immerhin acht Jahre lang
    > lief. Hierzulande feierte diese Version 2009 im
    > ZDF Premiere. Allerdings wurden die letzten vier
    > Staffeln bis heute nicht im deutschen Fernsehen
    > ausgestrahlt.

    Und das, was man hier sehen durfte, war staffelübergreifend fröhlich durchgemischt worden... :-/
  • Viva212019 schrieb am 26.06.2020, 12.32 Uhr:
    Hab auf Sky schon mal reingeschaut. Nichts gegen das Orginal. Einfach nur gähnend langweilig.

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds