Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

"Snowfall": FOX zeigt Drogendrama im Januar als Deutschlandpremiere

"Snowfall": FOX zeigt Drogendrama im Januar als Deutschlandpremiere

05.10.2017, 11.06 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in National
Serie um Hintergründe des "Siegeszugs" von Crack in den 1980er Jahren
"Snowfall": (v.l.) Malcolm Mays, Damson Idris und Isaiah John
Bild: Mark Davis/FX
"Snowfall": FOX zeigt Drogendrama im Januar als Deutschlandpremiere/Bild: Mark Davis/FX

Der Pay-TV-Sender FOX Channel hat die Ausstrahlung der US-amerikanischen Serie "Snowfall" angekündigt: Die zehn Episoden werden ab dem 25. Januar 2018 immer donnerstags ab 21.00 Uhr in Doppelfolgen ausgestrahlt. Die Serie nimmt die Zuschauer mit ins Jahr 1983 und zeigt, wie ein auf eigene Faust arbeitender CIA-Agent dazu beitrug, dass die Droge Crack in Los Angeles Einzug hielt und wie die Sucht nach dem Kokain-Abkömmling zur Epidemie wurde. Die Serie, die in den USA beim Sender FX läuft, wurde dort bereits für eine zweite Staffel verlängert.

Wie üblich haben die Zuschauer die Wahl zwischen deutscher Synchronfassung und englischem Originalton, die Folgen stehen nach der Ausstrahlung dann über die on-Demand-Angebote von Sky zur Verfügung.

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

Im Zentrum von "Snowfall" stehen mehrere Bewohner der Metropole, die sich auf einem von Gewalt gezeichneten Kollisionskurs befinden: Franklin Saint (Damson Idris), ein junger und machthungriger "Unternehmer" der Straße; der auch als Schläger arbeitende mexikanische Wrestler Gustavo Zapata (Sergio Peris-Mencheta), der CIA-Agent Teddy McDonald (Carter Hudson), der versucht vor einer düsteren Vergangenheit zu fliehen und abseits offizieller Befehle beginnt, die Contra-Rebellen in Nicaragua finanziell zu unterstützen; und Luica Villanueva (Emily Rios), die selbstsüchtige Nichte eines mexikanischen Drogenbarons.

Crack gilt als Droge mit dem höchsten Abhängigkeitspotential, da ihre Wirkung extrem schnell eintritt und deutlich stärker ist als bei "normalem" Kokain.

Wie Serienschöpfer Dave Andron schon vorab eingestand, ist die erste Staffel von "Snowfall" weitgehend damit beschäftigt, die Welt der Hauptfiguren aufzubauen und zu beleuchten: "Wir wollten uns ein wenig mehr Zeit lassen. Aber in der zweiten Staffel würden wir dann natürlich gerne sofort in die Vollen gehen." Für seinen Co-Autor, Action-Regisseur John Singleton ("Boyz'n The Hood - Jungs im Viertel", "2 Fast 2 Furious"), liegt der Erfolg der Serie darin begründet, dass sie für mehrere Zuschauergenerationen aus unterschiedlichen Gründen interessant ist: "Die jüngere Generation sieht sich die Serie aus einem popkulturellen Blickwinkel heraus an (...). Von vielen Dingen, die in der Serie passieren, wurde bislang nur in Musik erzählt, vor allem im Hip-Hop der Westküste aus den letzten 30 Jahren".


Leserkommentare