Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Vertrag mit Schauspieler Hartmut Schreier nicht verlängert
ZDF/Michael Marhoffer

Seit 18 Jahren ermittelt Manne Brand in der   "SOKO 5113". Nun wird der Kommissar in Rente geschickt. Darsteller Hartmut Schreier bestätigte dem "Express" seinen Abgang aus der seit 1977 ausgestrahlten ZDF-Serie. Der Vertrag mit dem 57-jährigen wurde vom ZDF und der Produktionsfirma Ufa nicht verlängert - gegen seinen Willen.

"Diese überraschende Ankündigung war natürlich für mich zuerst ein Schock", so Schreier, der gern noch drei Jahre - bis zu seinem 60. Geburtstag - drangehängt hätte. "Etwas traurig war ich nur, dass mein Ende - offenbar aus medienpolitischen Gründen - ziemlich sang- und klanglos vonstatten ging." Was genau Schreier damit meint, wurde nicht erläutert. Der "Express" sucht spekulativ nach den Gründen: "Fiel 'Manne' dem ZDF-Jugendwahn zum Opfer?"

Das ZDF also im Jugendwahn? Ein Vorwurf, mit dem der Mainzer Sender sicherlich nicht oft konfrontiert wird.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Mädsche schrieb via tvforen.de am 15.03.2010, 11.27 Uhr:
    mal ne Frage zu Manne, die nicht direkt was mit seinem Ausstieg zu tun hat:

    er hatte doch vor langer Zeit ein Verhältnis mit einer Staats- oder Rechtsanwältin (ich weiß leider weder den Rollennamen, noch den der Schauspielerin). Irgendwie habe ich verpasst, wie und warum das zu Ende ging.
    Bei all den Fachleuten hier kann mir doch sicher einer helfen.

    Danke schon mal!
    Grüße, Mädsche
  • Red Cloud schrieb via tvforen.de am 05.03.2010, 17.32 Uhr:
    Das mit dem Privatleben find ich gut bei SOKO Leipzig. Z. B. kürzlich mit der missglückten Schwangerschaft von Jan seine "Holde". Oder auch die Geschichten mit Patricks Vater in Namibia (Günter Kaufmann). Patrick ist dann ja ab nach Namibia, wo er den "Nachlass" seines Vaters regeln musste.
    Warum stieg er aus ? Weiss das jemand. War es auch zwangsweise, so wie bei Brand ?
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 05.03.2010, 16.45 Uhr:
    also ich finde doch das einige "Bauer" folgen schon bissel Action zu bieten hatten -aber "es darf ruhig ein bisschen mehr sein" - ich bin ja wie Du Pete ,eher der Freund von Krimis die von "richtigen" Bösewichtern handelt und der org. Kriminalität -als fälle wo ein Familienmitglied aus enttäuschter liebe oder was weis ich mordet -das kann ich im deutschen krimi bald nit mehr sehen -diesen ganzen psychokram -is ja mal interessant -aber dauernd.....
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 05.03.2010, 15.45 Uhr:
    Schlecht finde ich, dass man jetzt weiß, wer der Maulwurf ist. Es wäre viel interessanter gewesen, den Zuschauer noch ne Weile im Unklaren zu lassen. Bei Stanelle war es ja auch erst sehr spät klar, dass er der Maulwurf ist.

    Auch einen Chef wie Stanelle oder mit den Fähigkeiten und dem Charisma eines Göttmann vermisse ich lange. Sowas scheint#s heute einfach nicht mehr zu geben. genauso wenig wie das privatleben der Soko-Leute. War es bei Göttman noch ein Thema, ist es jetzt völlig verschwunden. Wir wissen nicht, was Theo oder Franz in ihrer Freizeit machen, Katharina kriegt halt mal ein Kind, aber von wem und hat die überhaupt nen Partner und so...über die Staatsanwältin und Chef Bauer wissen wir auch nicht viel Privates... Ich finds einfach schade, dass man sich beim Soko-Flagschiff nicht mehr auf die alten Qualitäten besinnen will und diese geflissentlich ignoriert.

    Übrigens, der über die Brücke fliehende Mann aus dem Vorspann ist bestimmt auch geklaut. Ich hab derzeit die erste Staffel von Mannix am Laufen, und da kommt in der Titelsequenz genau diese Szene bereits vor - na ja, Mannix rennt halt über ne Brücke, die links und rechts und oben mit Stahlstreben ähnlich wie bei SOKO versehen ist. Da liegt der Verdacht schon nahe, dass man sich da bedient hat.

    Was ich völlig überholt finde, ist die bedrohliche Haltung der Soko-Mannen im Vorspann. Die haben ne Knarre in der Hand und zielen auf den Zuschauer und schauen bös - nur: Es ballert im Film halt keiner, sondern es wird fast nur gelabert. Das passt längst nicht mehr.

    Da muss dringend nachgebessert werden, und zwar schnell.

    Der Lonewolf Pete
  • jerry schrieb via tvforen.de am 05.03.2010, 15.11 Uhr:
    Also die SOKO 5113 hat es immer mit Maulwürfen in den eigenen Reihen zu tun. Göttmann´s Chef Stanelle arbeitete jahrelang als Maulwurf für die Mafia, später wurde Göttmann wiederum durch das Altsoko-Teammitglied Fred Less gemeuchelt, der als Maulwurf für das organisierte Verbrechen tätig war, er wiederum tötete auch das ehem. Soko-Mitglied Lissy und dann wird Manne von einem Maulwurf-Staatsanwaltschaft gemeuchelt...sicher treibt der in der nächsten Staffel noch sein Unwesen bevor er entttarnt wird. Vielleicht meuchelt er noch einige Soko-Mitglieder inkl. Ilona Grübel bis das komplette Team ausgetauscht werden kann...
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 01.03.2010, 23.45 Uhr:
    Scheise ! ! ! -war doch so schön vorbereitet mit Hotte und der Türkei -hoffentlich kriegen sie dieses miese A..... in der nächsten staffel ! -The sollte ihn vor der festnahme so richtig bearbeiten ,-))))

    ich kann und werde mich nie damit anfreunden einen so langen serien charakter sterben zu lassen -gut bei Göttmann kam die realität tragischerweise zuerst....

    aber im fiktiven finde ich das immer die schlechteste lösung....
  • Nachdenker schrieb via tvforen.de am 01.03.2010, 18.56 Uhr:
    Och nööööööööö , so ein dämliches Ende !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Nachdenker
  • jetbundle schrieb via tvforen.de am 01.03.2010, 18.19 Uhr:
    Ok... Draufgaengerisches gelaber...
  • Leeloo schrieb via tvforen.de am 01.03.2010, 16.00 Uhr:
    Ich schau auch schon lange nicht mehr SOKO5113. Bis vor einigen Jahren mußte ich noch fast jede Folge sehen, aber die SOKO ist einfach nicht mehr das, was sie früher war. Herle, Sudmann oder eben auch Manne waren Typen, die nicht einfach austauschbar sind. Und was wird den nun aus Theo wenn Manne nicht mehr da ist?
    Also für mich wird es keinen Grund geben, das ich die SOKO demnächst wieder anschauen muß
  • Froopyman schrieb via tvforen.de am 27.02.2010, 16.13 Uhr:
    Hoffentlich bleibt Manne am Leben! Ich fand schon das Special zum Schickl-Absschied ziemlich doof, als Lizzy Berger (Olivia Pascal) erschossen wurde und sich der Tod von Göttmann nachträglich als Mord, begangen von Fred Less, herausgestellt hat. Und zum Schein wurde Schickl ja auch erschossen, er lebt jetzt nur im Untergrund weiter. Echt blöd!

    Bitte den Manne einfach ganz normal aussteigen lassen, wenn er denn schon unbedingt gehen muss.
  • Nachdenker schrieb via tvforen.de am 27.02.2010, 14.11 Uhr:
    Vielleicht hat ja seinen Vater den er ja mitnehmen möchte noch einen gut gefüllten Sparstrumpf ?
    Nachdenker
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 27.02.2010, 13.19 Uhr:
    Du hast die Serie ja schon länger nicht mehr gesehen -wie du sagst : das mit der Pension in der Türkei war ja in der tata ein gedankenspiel von Manne -um nochmal ganz neu anzufangen -von daher würde das schon passen..
  • WilliWinzig schrieb via tvforen.de am 27.02.2010, 12.28 Uhr:
    Ich schaue mir die Serie schon sehr lange nicht mehr an. Aber meistens, wenn einer die Serie verläßt oder verlassen muß, stirbt er oder quittiert den Dienst. Das mit dem Dienst quittieren geht aber nur, wenn man, wie seinerzeit Diether Krebs, als KOM Herles, "genügend Geld" für seinen "Lebensabend" hat. Quittiert ein Beamter seinen Dienst und geht am nächsten Tag zum Arbeitsamt, dann heißt es: "Was haben Sie gelernt? Polizeibeamter? Dann bitte in den 3. Stock, Zimmer ..... und einreihen in die Schlange der ungelernten arbeitssuchenden Kräfte!"
    Besser wäre es, wenn er sich auf einen anderen, höherwertigen Dienstpost bei der Kripo, es muß ja nicht immer München sein, beworben hat (z. B. Leiter einer anderen Abteilung wie Raub, Drogendelikte usw.) und diesen Dienstposten auch bekommen hat. So kann man sich auch aus der Serie gehobenen Hauptes verabschieden.
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 27.02.2010, 10.05 Uhr:
    Grinsekatze schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Manne ... da fehlen einem echt die Worte ....
    >
    >
    > Ich bin auf sein Ende in der nächsten Woche
    > gespannt.
    >
    > Wird er mit Hotte auswandern?
    > Werden wir ihn vielleicht auf Vox bei den
    > Auswanderern wiedersehen, wie er eine Pension in
    > der Türkei eröffnet?
    > Wer wird sein Nachfolger?
    > Wirklich ein jüngerer?
    > Oder kommt der Franz wieder?
    >
    > Fragen über Fragen ...


    das Auswandern mit Hotte wäre die beste Idee - hoffentlich lassen Sie ihn nicht sterben ,das wäre nach all den Jahren mehr als Scheise...

    Außerdem würde sich die Türkei Idee bestens eingnen da mal ein Special einzubauen -SOKO besucht Manne und wird-natürlich - in einen Kriminalfall verwickelt......

    zu Franz : wenn Manne schon gehen muss ,wäre mir Ainfachnur am liebsten-wrd aber eher ein wunsch bleiben -da er ja gerade eine gute berufliche möglichkeit wahrgenommen hat....
  • Grinsekatze schrieb via tvforen.de am 24.02.2010, 18.50 Uhr:
    Der Manne ... da fehlen einem echt die Worte ....

    Ich bin auf sein Ende in der nächsten Woche gespannt.

    Wird er mit Hotte auswandern?
    Werden wir ihn vielleicht auf Vox bei den Auswanderern wiedersehen, wie er eine Pension in der Türkei eröffnet?
    Wer wird sein Nachfolger?
    Wirklich ein jüngerer?
    Oder kommt der Franz wieder?

    Fragen über Fragen ...
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 22.02.2010, 16.38 Uhr:
    Es gibt kein "Draufgängertum" bei Soko Stuttgart. Es gibt nur Gelaber, sonst nix. Zum Gähnen...

    Der Lonewolf Pete
  • unix71 schrieb via tvforen.de am 22.02.2010, 16.34 Uhr:
    Unglaublich... :-(((
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 22.02.2010, 14.35 Uhr:
    Tokeah schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich muss mir nix beweisen, was ich weiss oder
    > gesehen habe. Und zweitens kann ich trotz
    > Anonymität immer noch vom Herrn Staatsanwalt
    > "eingelesen" werden, wenn einem meine "Aussagen"
    > nicht gefallen. Das meinte ich mit: So anonym bin
    > ich hier auch nicht.


    Nöö -nur feige .... -was Du hier erzählen könntest kann nun nicht von solcher relevanz sein das sich die Staatsanwaltschaft damit beschäftigt -deshalb nochmal : entweder man hat was zu sagen -dann deutlich -oder man hat nix zu sagen und schwelgt lieber in nebulösen andeutungen wie Du ,-)))
  • Tokeah schrieb via tvforen.de am 22.02.2010, 13.33 Uhr:
    Ich muss mir nix beweisen, was ich weiss oder gesehen habe. Und zweitens kann ich trotz Anonymität immer noch vom Herrn Staatsanwalt "eingelesen" werden, wenn einem meine "Aussagen" nicht gefallen. Das meinte ich mit: So anonym bin ich hier auch nicht.
  • jetbundle schrieb via tvforen.de am 22.02.2010, 13.01 Uhr:
    Naja, also fuer mich ist das eine weitere Verflachung des Programms. Man hat es gesehen als der "langweilige" aber characterstarke Schikl gegen den Draufgaenger Bauer ersetzt wurde.

    Den Trend erkennt man auch in den anderen SOKOS im ZDF. Die SOKO Stuttgart ist da ein perfektes Beispiel. Inhatlich absolut flaches Draufgaengertum, oberflaechlich gespielt und unrealistisch.
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 22.02.2010, 11.02 Uhr:
    Tokeah schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So anonym bin ich auch wieder nicht ;o)


    dann würde ich vorschlagen das Du vieleicht in zukunft besser nichts schreibst -als nur behauptungen aufzustellen die du nicht belegen kannst ! -sowas braucht hier keiner !
  • Tokeah schrieb via tvforen.de am 21.02.2010, 23.35 Uhr:
    So anonym bin ich auch wieder nicht ;o)
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 21.02.2010, 21.32 Uhr:
    Tokeah schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es gibt Leute vorm Set. Die nennt man Komparsen.
    > Und manche davon nennt man Journalisten.


    dann plauder doch mal bissel aus dem Nähkästchen -bist doch anonym hier.....
  • jingle schrieb via tvforen.de am 21.02.2010, 21.18 Uhr:
    Mir ging es auch eher darum, dass die Nebendarsteller interessant waren und nicht so belanglose Rollen verkörperten wie das jetzt der Fall ist.
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 21.02.2010, 21.07 Uhr:
    Und wenn ja - hat es vielleicht tatsächlich auch zwischen Herrn Schreier und Herrn Silberbauer "geknallt"?

    Der Lonewolf Pete
  • Tokeah schrieb via tvforen.de am 21.02.2010, 19.40 Uhr:
    Es gibt Leute vorm Set. Die nennt man Komparsen. Und manche davon nennt man Journalisten.
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 21.02.2010, 18.46 Uhr:
    erleuchte uns Tokeah ! .gehörst Du zu den Schauspielern oder den leuten hinterm Set ?
  • Tokeah schrieb via tvforen.de am 21.02.2010, 18.32 Uhr:
    Jetzt ist er DER Hauptdarsteller schlechthin. Bei Göttmann, Schickl und Co. hat noch das Team zusammengestanden und alles in die Hand genommen.
    Hier soll ein zweiter "Der Kriminalist" in den Vordergrund gestellt werden. Ähnlich wie wir das von Wallander und Beck kennen. Oder von Wilsberg und Der Dicke.
    Und es wäre gelogen zu behaupten, der Silberbauer hätte nicht beide Hände im Spiel oder sich Dinge in den Vertrag schreiben lassen, die ihm vieles garantieren.
    Der Silberbauer weiss wie man mit Verträgen umgeht und mit Redakteuren und Drehbuchauoren. Merkt man daran, dass es oft "knallt" am Set.
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 21.02.2010, 18.14 Uhr:
    ich bin Silberbauer fan ! -mich stört das nicht so sehr -er hat nunmal eine tolle Präsenz -denke aber das man das auch wieder zurückschraubt -immerhin gabs ja auch schon folgen ohne ihn -aber um die figur richtig kennen zu lernen ,war es schon wichtig ihn in den mittelpunkt zu stellen -er ist nunmal auch der Hauptdarsteller....
  • beiderbecke schrieb via tvforen.de am 21.02.2010, 18.09 Uhr:
    Steht er denn immer noch so sehr im Mittelpunkt und macht fast jedes Verhör? Denn seit er dabei ist wurden die Ermittler-Kollegen schon sehr an den Rand gedrängt. Von daher sollte "Manne"/Schreier vielleicht gar nicht so traurig sein.

    Ich halte Silberbauer für einen sehr guten Schauspieler, dem auch die Rolle gut ansteht, aber "Theo Renner" und "Manne Brand" waren plötzlich zu sehr "Wasserträger".

    Aber genau kann ich es nicht wissen - ich bin nach den ersten fünf Silberbauer-Folgen "ausgestiegen".
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 21.02.2010, 16.08 Uhr:
    ich finde Gerd Silberbauer ist aber ein sehr interessanter und auch kantiger Kommisar -gar nix Schema F -vor allem auch mal einer der richtig zuschlagen kann -wenns sein muss ! ich mag harte Ermittler .
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 21.02.2010, 15.28 Uhr:
    Pete Morgan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hey, vielleicht heuert er ja als Captain beim
    > Traumschif an... *grins*
    >
    > Der Lonewolf Pete


    da wirkt Schreier der ja mit seinen 57 immer noch jugendlich rüberkommt wie ein Rotzlöffel ,-)
  • Froopyman schrieb via tvforen.de am 21.02.2010, 12.46 Uhr:
    Ok, danke für die Info.

    Ich hoffe, dass Manne nicht den Serientod stirbt, sondern normal den Dienst quittiert, auch wenn das vielleicht nicht so spektakulär ist. Denn dass er aus der Serie aussteigt, scheint ja festzustehen.
  • Mädsche schrieb via tvforen.de am 21.02.2010, 10.54 Uhr:
    schließe mich an
  • Mädsche schrieb via tvforen.de am 21.02.2010, 10.53 Uhr:
    Manne hat sich tatsächlich in die Geschäftsführerin verliebt und wollte anscheinend aussteigen und mit ihr und seinem Onkel in die Türkei auswandern. Die Dame wurde dann allerdings umgebracht.
    Ob Manne nun aussteigt, blieb (vorläufig) offen.
  • jingle schrieb via tvforen.de am 20.02.2010, 22.19 Uhr:
    Stimme ich zu, die Folgen mit Kreindl standen eigentlich für Soko5113. Die Luft war aber eigentlich schon seit seinem Nachfolger Schickl raus. Die Figuren hatten ihre Macken und das machte die Serie eigentlich für mich interessant. Insgesamt lief das nach Göttmann eigentlich nach Schema F.
  • sunnypur schrieb via tvforen.de am 20.02.2010, 21.52 Uhr:
    Ich habe mir schon bei der letzten Folge gedacht, steigt Manne aus? Und jetzt lese ich dass es ein unfreiwilliger Ausstieg ist!! Eine ziemliche Sauerei!! Wegen ihm schaue ich das unter anderem auch! Ich schaue SOKO schon seit Anfang an und langweilig wars nie!! Werner Kreindl starb ja vor Jahren, Winfried Klaus stieg Freiwillig nach 32!!!! Jahren aus!
    Und Jugendwahn trifft es wohl eher !!! Langsam finde ich es zum KOTZEN wie mit beliebten Schauspielern umgegangen wird! Ersetzen kann man "Manne" nicht !

    Dann müssen sie auch Gerd Silberbauer in zwangsrente schicken!! Der ist auch nicht mehr der jüngste! Und auch Frau Ilona Grübel !
  • ulli310 schrieb via tvforen.de am 20.02.2010, 20.52 Uhr:
    Ich seh das ähnlich! Früher war die SOKO 5113 für mich ein MUSS, aber ich verpasse sie immer öfter, es ist nicht mehr , was es mal war!
  • Maik schrieb via tvforen.de am 20.02.2010, 20.04 Uhr:
    Manche Serien laufen sich auch irgendwann tod. Leider ist das. Nach fast 20 Jahren treten doch Ermüdungserscheinungen auf. Man sollte sich dann ernsthaft fragen, ob es nicht besser sei, die Serie dann einzustellen. Ebenso geht es mir beim "Großstadtrevier". Ich war mal grosser Fan der Serie. Jetzt sehe ich es nur noch zufällig an. Irgendwie fehlt dann doch das geswisse ETWAS, was die Serien in den Anfangsjahren noch hatten. Seht euch doch mal eine der ersten Folgen SOKO 5113 mit Werner Kreindl an und dann eine von heute. Leider ist die Luft raus....
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 20.02.2010, 19.54 Uhr:
    Hey, vielleicht heuert er ja als Captain beim Traumschif an... *grins*

    Der Lonewolf Pete
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 20.02.2010, 19.17 Uhr:
    und Manna ( Schreier ) hat ja nicht nur lange mit Klaus ,sondern in der ersten Staffel auch noch mit Göttmann ( Kreindl ) gespielt - so geht mit Schreier auch die letzte Verbindung zur Ur SOKO....
  • PlanetConny schrieb via tvforen.de am 20.02.2010, 18.04 Uhr:
    Es ist unfassbar was da läuft

    habe das nur wegen ihm geschaut, denn er brachte pep in die nummer

    erst stirbt der kdd nun der manne... mann mann mann
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 20.02.2010, 13.55 Uhr:
    ich erinnere mich das sie mal vor jahren entführt wurde und es mal einen fall gab wo ihre schwester? verwickelt war -auch dort hatt man die gelegenheit verpasst das optimale aus der rolle heraus zu holen....
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 20.02.2010, 13.33 Uhr:
    Ich hatte mir immer gewünscht, Helga mal in einen Mordfall verwickelt zu sehen...

    Aber selbst das war den Machern wohl zu riskant oder zu abgefahren oder was weiß ich...

    Der Lonewolf Pete
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 20.02.2010, 13.30 Uhr:
    Ich glaube nicht, dass es mit einer Verjüngungskur zu tun hat. Ich tippe mal auf Querelen hinter den Kulissen. Und mit der geliebten Frau kanner nicht seinen Lebensabend verbringen, weilt sie doch schon unter den Englein und probt Harfespielen...

    Der Lonewolf Pete
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 20.02.2010, 12.23 Uhr:
    Tokeah schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Heutzutage ist jeder beliebig austauschbar. Egal,
    > was die Quoten sagen oder nicht.
    > Renate Kohn fiel bei Ef2 auch dem Wahn zur Jugend
    > zum Opfer und Caroline Grothgar kam.
    > Nur die Grothgar bleibt blass bis heute.


    das sehe ich anders ! sie ist eine erfrischende Bereicherung der Serie ! was ich viel bedauernswerter finde ist,das man Kohn quasi nur als "Kaffebringern" oder Sekretärin mit solch tollen dialogen wie "och was ist Ihnen schon wieder passiert Herr Matula" "gesegnet" hat,-))
  • Kate schrieb via tvforen.de am 20.02.2010, 10.12 Uhr:
    Pete Morgan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na, am Montag wird er dann ja wohl den Heldentod
    > sterben... lief ja alles in der letzten Folge
    > drauf raus. Und da die Folge schon vor Monaten
    > abgedreht wurde, dürfte er inwzischen auch über
    > sein "Aus" hinweggekommen sein.

    Die Serie verfolge ich mittlerweile nur sporadisch, weil mir die ältere Besetzung besser gefiel. Diese Folge habe ich nicht gesehen, aber nach der Aussage von "Manne Brand" klingt es, als wäre sein Ende sehr lahm. Vielleicht quittiert er den Polizeidienst, um mit der Frau glücklich zu werden.

    Es ist ein völlig unlogischer Denkansatz, den das ZDF da verfolgt. Eine Verjüngung des Senders lockt keine jüngeren Zuschauer an, es vergrault die älteren. In einem Land, in dem die zahlenmäßig überlegene, kaufkräftige Schicht aus älteren Menschen besteht, ist das doch idiotisch und sehr kurzsichtig gedacht.
  • pars schrieb via tvforen.de am 20.02.2010, 01.14 Uhr:
    Red Cloud schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nach 18 Jahren soll Schluss sein für Hartmut
    > Schreier. Für ihn kam die Nachricht wie ein
    > Keulenschlag.
    > Denn er hätte gerne noch bis zu seinem 60.
    > Geburtstag weiter gemacht.
    > Hat ihn auch etwa der Jugendwahn beim ZDF
    > getroffen ? Ähnlich erging es auch Jürgen
    > Heinrich mit "Wolfs Revier" bei SAT 1. Übrigens
    > sind beide Schauspieler aus den neuen
    > Bundeslländern.

    Stand schon Stunden vorher bei express.de.
    Aber:
    War ja klar, dass sich die Wunschliste diesen thread einverleibt.
  • Tokeah schrieb via tvforen.de am 19.02.2010, 22.55 Uhr:
    Heutzutage ist jeder beliebig austauschbar. Egal, was die Quoten sagen oder nicht.
    Renate Kohn fiel bei Ef2 auch dem Wahn zur Jugend zum Opfer und Caroline Grothgar kam.
    Nur die Grothgar bleibt blass bis heute. Mir ist es ein Rätsel, wer die gecastet und für gut befunden hat, dort einzusteigen. Die kann andere Rollen besser spielen, aber diese Sekretärentusse spielt zu abgehackt, stelzig, konturenlos, kurzum: Ihr Licht scheint so dunstig wie eine flackernde Kerze.
    Das ZDF hat ohnehin bei einigen Serien ausgetauscht: Sprungala für Ricketts, Knüfken für Scharff, Fellensiek für Vockroth, Schloo für Knüfken usw. usf.
    Da ist die Liste noch lange nicht abgearbeitet.
  • Blondino schrieb via tvforen.de am 19.02.2010, 21.26 Uhr:
    Red Cloud schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ähnlich erging es auch Jürgen
    > Heinrich mit "Wolfs Revier" bei SAT 1. Übrigens
    > sind beide Schauspieler aus den neuen
    > Bundeslländern.


    Was will man uns damit sagen?
  • jingle schrieb via tvforen.de am 19.02.2010, 21.13 Uhr:
    Sehe das Aus für keinen Verlust für die Serie an. Mittlerweile ist die Serie ohnehin so gestrickt, dass die Personen beliebig austauschbar sind.
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 19.02.2010, 20.21 Uhr:
    Es gab auch schon Wechsel, die wirklich etwas Gutes hatten. Zum Beispiel hat Stefan Jürgens, der Bruno Eyron bei Soko Win ablöste, der Serie zu viel mehr Qualität verholfen. Ich fand auch Tyron Ricketts bei Soko Leipzig wesentlich besser als seinen Vorgänger, mit dem ich mich nur sehr schwer anfreunden konnte.

    Der Lonewolf Pete
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 19.02.2010, 20.11 Uhr:
    Ich könnte mir vorstellen, dass es hinter den Kulissen vielleicht probleme zwischen Schreier und einem oder anderem seiner Kollegen gab. Ist nur Spekulation, aber so kurz nachdem Gerd Silberbauer den Wilfried Klaus ablöst, geht Schreier? Zufall ist für mich anders...

    Der Lonewolf Pete
  • Red Cloud schrieb via tvforen.de am 19.02.2010, 19.00 Uhr:
    Ich hoffe, dass Hajo Trautschke bei SOKO Leipzig nicht auch dieses Schicksal ereilt !
    Meine absolute Lieblings-SOKO.
    SOKO Leipzig ohne ihn, wäre wie Berlin ohn Kuh-Damm. Oder Berlin ohne Brandenburger Tor !
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 19.02.2010, 18.49 Uhr:
    soweit wirds ja wohl noch nit sein ,-))))
  • erîk schrieb via tvforen.de am 19.02.2010, 18.47 Uhr:
    Sir Hilary schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sauerei ! ! ! -welches A....loch hat man da wieder
    > eintscheidungen fällen lassen ......

    [img]http://hanfverband.de/images/themen/hessen-2008/roland-koch-cdu-hessen.png[/img]
  • Nachdenker schrieb via tvforen.de am 19.02.2010, 18.46 Uhr:
    Sir Hilary schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sauerei ! ! ! -welches A....loch hat man da wieder
    > eintscheidungen fällen lassen ......


    Das ist auch meine Meinung !
    Nachdenker
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 19.02.2010, 18.30 Uhr:
    Sauerei ! ! ! -welches A....loch hat man da wieder eintscheidungen fällen lassen ......
  • Froopyman schrieb via tvforen.de am 19.02.2010, 18.24 Uhr:
    Was ist denn in der letzten Folge passiert? Ich hab nur in der Hörzu gelesen, dass sich Manne in die Geschäftsführerin eines Callgirl-Rings verliebt. Warum läuft es auf den Heldentod hinaus? Leider habe ich von dieser SOKO-Staffel noch gar nichts gesehen.
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 19.02.2010, 18.14 Uhr:
    Na, irgendwie ist aus SOKO 5113 eh die Luft raus. Acht von zehn Morden sind Beziehungsgeschichten. Das geht mir dermaßen auf den Zeiger... Da wird auch ein neuer Cop nix dran ändern...

    Der Lonewolf Pete
  • Knurpsel schrieb via tvforen.de am 19.02.2010, 18.11 Uhr:
    Es ist aber auch schon jungen Schauspielern passiert daß sie aus einer Serie rausfliegen.
    Auch Leuten aus den alten Bundesländern.
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 19.02.2010, 18.10 Uhr:
    Na, am Montag wird er dann ja wohl den Heldentod sterben... lief ja alles in der letzten Folge drauf raus. Und da die Folge schon vor Monaten abgedreht wurde, dürfte er inwzischen auch über sein "Aus" hinweggekommen sein.

    Blöd find ich es allerdings schon, kam es doch sehr überraschend für die SOKO-Fans. Fragt sich jetzt natürlich, wer der Nachfolger wird. Als nächster wird dann wohl Theo Renner in die Wüste geschickt. Der kriegt auch schon das eine oder andere graue Haar...

    Der Lonewolf Pete
  • Red Cloud schrieb via tvforen.de am 19.02.2010, 17.57 Uhr:
    Nach 18 Jahren soll Schluss sein für Hartmut Schreier. Für ihn kam die Nachricht wie ein Keulenschlag.
    Denn er hätte gerne noch bis zu seinem 60. Geburtstag weiter gemacht.
    Hat ihn auch etwa der Jugendwahn beim ZDF getroffen ? Ähnlich erging es auch Jürgen Heinrich mit "Wolfs Revier" bei SAT 1. Übrigens sind beide Schauspieler aus den neuen Bundeslländern.

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds