Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Ungewöhnliche Familiencomedy geht Ende Juli weiter
Die DeMeos besuchen im Auftakt der dritten Staffel von "Speechless" London
Bild: ABC/Angus Young
"Speechless": Finale Staffel hat Termin für Deutschlandpremiere/Bild: ABC/Angus Young

Ab 31. Juli rollt ProSieben Fun die dritte Staffel seiner Familiencomedy "Speechless" aus. Immer mittwochs im Comedyblock wird die neue Staffel um 22.10 Uhr - nach "Mom" und vor "Fresh Off the Boat" - gezeigt.

In den USA hatte Heimatsender ABC die Serie mit der dritten Staffel auf den Freitagabend gelegt. Dort konnte sich das Format aber nicht durchsetzen und wurde nach dieser 22-teiligen Staffel eingestellt.

Im Zentrum der Comedyserie steht die Familie DiMeo. Deren erstgeborener Sohn, JJ (Micah Fowler), hat eine schwere Entwicklungsstörung: Er ist auf einen Rollstuhl angewiesen und kann sich nicht verbal äußern. Nachdem sich das Leben der beiden Eltern Maya (Minnie Driver) und Jimmy (John Ross Bowie) sowie JJs beider jüngerer Geschwister Ray (Mason Cook) und Dylan (Kyla Kenedy) mehr als ein Jahrzehnt fast ausschließlich um JJ und seine essentiellen Bedürfnisse gedreht hatten, hat der Auftakt der Serie eine Änderung gebracht.

Eine Schule in einem wohlhabenderen Bezirk hat sich aus integrativen Gründen bereit erklärt, Schülern mit besonderen Bedürfnissen besondere Hilfestellung zu geben, und JJ bekommt einen Vollzeitpfleger gestellt. Dabei hat sich JJ für den gradlinigen Kenneth (Cedric Yarbrough) entschieden, obwohl es dem an einer fachlichen Ausbildung fehlt - dafür hatte es gleich menschlich geklickt. Auch für den Rest der Familie bringt das mit sich, dass die Sorge um JJ nicht mehr im Zentrum stehen muss - insbesondere für Mutter Maya eine Umstellung.

In der Auftaktfolge der dritten Staffel geht es zunächst nach London: Die DiMeos benötigen Geld, um ihre Wohnsituation zu regeln, nachdem sie am Ende der zweiten Staffel wegen ihres Hundes ihre bisherige Behausung verloren hatten. Mutter Maya plant, während des Trips ihren entfremdeten Vater Martin (John Cleese) um ein Darlehen zur Überbrückung zu bitten. Derweil versucht Ray, die örtliche Damenwelt zu verzaubern, während Dylan und Kenneth sich in einem kleinen Wettstreit befinden, wer mehr von den Royals fasziniert ist.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare