Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Splash! - Das Promi-Pool-Quiz": RTL sichert sich "The Quiz with Balls" von John de Mol

von Glenn Riedmeier in News national
(13.06.2024, 15.48 Uhr)
Deutsche Adaption der niederländischen Showidee
"The Quiz with Balls"
William Rutten/Talpa
"Splash! - Das Promi-Pool-Quiz": RTL sichert sich "The Quiz with Balls" von John de Mol/William Rutten/Talpa

Auf der Suche nach neuen Showformaten schielt Deutschland gerne auf den niederländischen TV-Markt. Dort ist im vergangenen Jahr "The Quiz with Balls" gestartet - eine Quizshow, bei der die Kandidaten im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fallen. Unter dem Titel  "Splash! - Das Promi-Pool-Quiz" hat sich RTL die Rechte an einer deutschen Adaption gesichert.

Das Konzept: Ein Team aus fünf Mitspielern kämpft gemeinsam um einen Geldpreis und muss eine Quizfrage nach der anderen beantworten. Dabei werden pro Frage mehrere Antwortmöglichkeiten gegeben. Jedes Teammitglied muss sich für eine davon entscheiden. Jede Antwort ist mit einer riesigen Kugel verknüpft: Die Teammitglieder müssen sich auf die jeweilige Position auf dem Spielfeld stellen. Die Kugel beginnt anschließend auf sie zuzurollen. Steht ein Spieler auf einer richtigen Antwort, stoppt die Kugel rechtzeitig. Handelt es sich jedoch um eine falsche Antwort, wird der Spieler von der Kugel geschubst und gnadenlos in den Pool geworfen - und scheidet aus dem Spiel aus.

Für die verbliebenen Teammitglieder geht das Spiel weiter. Für jede Frage gibt es jeweils so viele richtige Antworten, wie es noch Mitspieler auf der Plattform gibt. Zu Beginn des Spiels gibt es auf die erste Frage also fünf richtige Antworten und eine falsche Antwort. Darüber hinaus wird für jeden Spieler, der in den Pool fällt, eine falsche Antwort zu den sechs Antwortmöglichkeiten der nächsten Frage hinzugefügt. Das Ziel besteht also darin, das Team so lange wie möglich komplett zu halten, um bei der zehnten Frage die größte Chance auf den Hauptpreis zu haben. Das Spiel ist logischerweise vorzeitig vorbei, sobald alle Teammitglieder in den Pool geworfen wurden. Den bis dahin erspielten Geldbetrag nehmen sie als Gewinn mit nach Hause.

Hinter dem Format steht kein Geringerer als Entertainment-Titan John de Mol ( "Big Brother") mit seiner Firma Talpa Studios, die auch hinter dem neuen Show-Hit  "The Floor" steht. Nach einem erfolgreichen Start beim niederländischen Sender SBS6 wurde "The Quiz with Balls" bereits nach Spanien und in die USA verkauft. Die amerikanische Adaption ging erst vergangene Woche beim Network FOX auf Sendung. Auch die Produktion der deutschen Version ist bereits im vollen Gange, jedoch mit einem markanten Unterschied: Während im niederländischen Original sowie den anderen Adaptionen Freunde, Familien oder Arbeitskollegen antreten, greift RTL mal wieder auf eine scheinbar unvermeidliche Version mit Promis zurück. So sind in einem Trailer für das RTL-Sommerprogramm unter anderem Bruce Darnell, Evelyn Burdecki und Ralf Moeller zu sehen, die sich dem waghalsigen Quiz-Spaß stellen. Insgesamt wirken 40 Prominente in acht Teams mit, die die Chance auf einen Gewinn von von 25.000 Euro haben. Als Moderatorin der neuen Spielshow wurde Sophia Thomalla verpflichtet.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • pumaquibö schrieb via tvforen.de am 13.06.2024, 20.25 Uhr:
    TV Wunschliste schrieb:
    Während im
    niederländischen Original sowie den anderen
    Adaptionen Freunde, Familien oder Arbeitskollegen
    antreten, greift RTL mal wieder auf eine scheinbar
    unvermeidliche Version mit Promis zurück.

    Ich gehe eine Wette ein, dass da auch folgender Satz hätte stehen können:
    "Während das niederländische Original sowie die anderen Adaptionen kompakte 45 Minuten-Ausgaben sind, wird RTL die Show zum mindestens 2-stündigen Promi-Event aufblasen, wodurch die Sendung zu langatmig und eintönig wird."
    Fühle mich da stark an "101 Wege aus der härtesten Gameshow der Welt" (kennt das sonst noch wer?) erinnert, wo das auch so gehandhabt wurde.
  • Fernsehschauer schrieb am 13.06.2024, 16.03 Uhr:
    Warum ist es für deutsche Sender so schwierig Spieleshows nicht mit irgendwelchen Z Promis zu besetzen? Man kann doch bspw 10 Normalo Ausgaben und 1 Promispecial machen. Ok aber fast alle neuen Shows heutzutage sind mit Promis (oder zumindest halten sie sich für welche)