Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Emmy-prämierter Hauptdarsteller wollte Vertrag nicht verlängern
Jim Parsons als Sheldon Cooper in "The Big Bang Theory"
Bild: CBS
"The Big Bang Theory": Jim Parsons' Ausstiegswunsch brachte Serie zu Fall/Bild: CBS

Nach der gestrigen überraschenden Mitteilung, dass "The Big Bang Theory" nicht über eine zwölfte Staffel hinaus verlängert wird (TV Wunschliste berichtete), hat sich die Vermutung über die Hintergründe der Entscheidung bestätigt: Es lag an den Darstellern - genauer gesagt an Jim Parsons.

Wie Deadline berichtet, hatte der vierfache Emmy-Preisträger Parsons vor dem vergangenen Wochenende den Produzenten mitgeteilt, dass er seinen nach der zwölften Staffel auslaufenden Vertrag bei der Serie nicht verlängern werde. Zu dem Zeitpunkt hatten Produktionsstudio Warner Bros. TV und der "Big Bang"-Sender CBS bereits über eine mögliche Fortsetzung der immer noch sehr erfolgreichen Sitcom verhandelt. Entsprechend habe es über das Wochenende Versuche gegeben, Parsons noch umzustimmen. Als dies nicht gelang, fiel die Entscheidung, die Serie dann zu beenden.

Am Mittwochmorgen sei so der noch ahnungslose Cast vom Serien-Ko-Schöpfer und Executive Producer Chuck Lorre kurzfristig aus dem Umfeld der Proben in sein Büro gerufen worden. Während die Darsteller wohl dachten, dass der Produzent sie über den Stand der Verhandlungen zwischen Warner und CBS unterrichten würde, übergab Lorre an Parsons, der verkündete, dass er seinen Vertrag nicht verlängern werde. Während die Darsteller noch an dieser Mitteilung zu knabbern hatten, verkündete Lorre dann, dass "The Big Bang Theory" nach der zwölften Staffel enden werde.

Parsons hatte schon zuvor versucht, sich Abwechslung neben den knapp dreieinhalbtägigen Arbeitswochen bei der Sitcom zu verschaffen. Bei Theater-Engagements konnte er darauf zählen, dass ihm die dortigen Produzenten wegen seines zugkräftigen Namens mit den dortigen Terminen entgegenkamen.

Parsons veröffentlichte am Donnerstag einen Beitrag bei Instagram, in dem er sich ausführlich bei den Fans, der Crew, den Autoren und den Schauspielkollegen bedankte.


(Pfeil rechts zur sehr ausführlichen Erklärung)

Auch andere Kollegen kommentierten hauptsächlich, dass sie dankbar für den Erfolg der Serie und damit die Treue der Fans seien und dass es schwer werde, nach bis zu zwölf Jahren nicht mehr mit den Kollegen zusammenzuarbeiten.

Kaley Cuoco schrieb: "Egal, wann die Serie zum Ende kommen würde, war mir klar, dass es mir das Herz brechen würde. Während wir in unseren Tränen ertrinken versprechen wir, unsere bisher beste Staffel abzuliefern."

Einzig Mayim Bialik ging auch darauf ein, dass bei ihr das Gefühl des Jobverlusts dominiert: "Bin ich glücklich? Natürlich nicht", führte sie aus. Während auch sie über den Spaß am Job und der Arbeit mit den Kollegen schreibt, konstatiert sie: "(M)eine Arbeit - für die mich die meisten kennen - kommt zum Ende und ja: Es ist traurig."

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Thomaszek schrieb am 26.09.2018, 23.37 Uhr:
    Thomaszekwo ist mein Beitrag ? WURDE EINFACH gelöscht
  • Nicole- schrieb am 27.08.2018, 21.59 Uhr:
    Nicole-Findes es auch Schade aber die Serie ist ja um sheldon aufgebaut wurden und es ohne ihn zusammen hätte man ja vielleicht versuchen können. Aber wie einer schön geschrieben hatte bei Friends hätte das auch nicht funtioniert wenn da einer von den 6 ausgestiegen wäre. Aber immerhin haben wir 12 Staffel und hoffentlich lösen Sie es ohne Cliffhanger auf.
  • Der_Herr_Heinz schrieb am 27.08.2018, 20.45 Uhr:
    Der_Herr_HeinzSchade. Allzu lange wäre es auch mit Shledon wohl nicht mehr gegangen. Und sind wir uns ehrlich, soooo großartig waren die letzten 1, 2 Staffeln schon nicht mehr. Was ich nicht verstehe ist, warum CBS dem übrigen Cast, das offenbar ja weitergemacht hätte, eine Chance ohne Parsons, und vlt. mit jemanden anderen, gegeben hat. Dias Interesse und das Aufsehen wären enorm gewesen (man denke nur an Onkel Charlie), und mehr als es halt nach 1 Staffel zu beenden wär nicht passiert, und an so einer Staffel hätte man in jedem Fall super verdient. Und im Glücksfall wärs weitergegangen. Nun ja, Hollywood halt, muss man nicht verstehen.
  • Schreiberling schrieb am 25.08.2018, 18.47 Uhr:
    SchreiberlingDas war zwar überraschend, aber verständlich! Als Schauspieler, möchte man sich ja auch weiterentwickeln. Und außerdem, dürfte wohl keiner der jetzigen Exkollegen am Hungertuch nagen.
    Immerhin, bekommen nicht nur alle eine mehr als fürstliche Gage. Es geht ja auch um die Zweitverwertungsrechte. Jeder der Darsteller wird ja auch an den Tantiemen beteiligt.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir von dem oder der einen noch hören werden.
  • lowfyr schrieb am 25.08.2018, 14.03 Uhr:
    lowfyrNa ja, zumindest von den Hauptdarstellern wird wohl keiner am Hungertuch nagen. Die alten Friends-Darsteller bekommen jetzt noch um die 20 Millionen $ pro Jahr. Und mit aktuelleren Verträgen dürfte das bei TBBT eher mehr sein.

    Also da wird die Jobsuche nicht unbedingt von dem Geld abhängen^^
  • mynameistv schrieb am 25.08.2018, 10.24 Uhr:
    mynameistvIch bin wohl einer der ganz wenigen, die sich wohl denken, es würde auch ohne Sheldon klappen. Aber 99% der Zuschauer a
    Sund anscheinend die üblichen Nörgler: "Ohne ..... funktioniert das einfach niiiiiiicht!"
  • Sentinel2003 schrieb am 24.08.2018, 21.44 Uhr:
    Sentinel2003jepp, schätze ich auch...aus dem Grund der Absetzung wird der Sender die 12 Staffen dann rund um die Uhr in den kommenden 50 Jahren wiederholen!!
  • DT125R-Tom schrieb am 24.08.2018, 17.00 Uhr:
    DT125R-TomIch schätze mal Pro7 hat ja immer noch die Rechte und wiederholt dann alle 12 Staffeln noch 3745mal...