Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Schildkröte, Dinosaurier, Flamingo und Leopardin sind enttarnt!
Die vier Finalisten: Dinosaurier, Flamingo, Schildkröte und Leopardin
ProSieben/Screenshot
"The Masked Singer"-Finale: Alle Masken sind gefallen! Und der Sieger ist.../ProSieben/Screenshot

Die vierte Staffel der "besten verrücktesten Show der Welt" ist vollendet: Am Dienstagabend (23. März) strahlte ProSieben das Finale von  "The Masked Singer" aus. Noch vier maskierte Sänger waren zu Beginn im Rennen: Der Dinosaurier, der Flamingo, die Schildkröte und die Leopardin. Wochenlang rätselten mehr als drei Millionen Zuschauer, wer sich wohl unter den Kostümen verbirgt.

Traditionell gab es zur Feier des Tages ein großes Opening: Alle maskierten Sänger versammelten sich auf der Bühne und gaben gemeinsam den emotionalen Song "Fix You" von Coldplay zum Besten. Auch die bereits ausgeschiedenen Kandidaten waren dabei und sangen noch einmal in ihrer Verkleidung: das Schwein (Katrin Müller-Hohenstein), das Einhorn (Franziska van Almsick), das Quokka (Henning Baum), das Küken (Judith Rakers), der Stier (Guildo Horn) und der Monstronaut (Thore Schölermann).

Die Schildkröte
Die Schildkröte ProSieben/Screenshot

Danach ging es Schlag auf Schlag. In der ersten Runde kam es zu einem Vierkampf. Die vier Finalisten sangen jeweils einen Song, bevor es zur ersten Abstimmung kam. Weitergewählt wurden der Dinosaurier, die Leopardin und der Flamingo. Für die Schildkröte hingegen war die Reise an dieser Stelle zu Ende. Und darunter verbarg sich...

ProSieben/Screenshot

Thomas Anders! Das ehemalige Modern-Talking-Mitglied galt unter den Nutzern der ProSieben-App mit 88 Prozent als absoluter Favorit. Im Finale sang er den Song "Adventure of a Lifetime" von Coldplay. Im Verlauf der Staffel präsentierte er Klassiker wie "In the Air Tonight" von Phil Collins, "Who Wants to Live Forever" von Queen, "I Was Made for Lovin' You" von Kiss und "I'm Still Standing" von Elton John, doch auch "Way Down We Go" von Kaleo und "Afterglow" von Ed Sheeran gab er zum Besten.

Der Flamingo
Der Flamingo ProSieben/Screenshot

Im Anschluss traten die verbliebenen drei Kandidaten erneut gegeneinander an: Im zweiten Duell setzten sich der Dinosaurier und die Leopardin gegen den Flamingo durch, der somit als nächstes seine Identität enthüllen musste. In der ProSieben-App tippten die User mehrheitlich auf Schlagerstar Ross Antony mit 69 Prozent. Doch auch Conchita Wurst und Bill Kaulitz galten als heiße Tipps. Tatsächlich kam unter der Flamingo-Maske zum Vorschein...

ProSieben/Screenshot

Ross Antony! Er war in der Show für eine bunte Wundertüte an Songs zuständig. Im Finale präsentierte er zunächst die emotionale Ballade "You Are the Reason" von Calum Scott und dann ein Medley aus "Vogue" von Madonna und "Venus" von Shocking Blue. In den Vorwochen sang er "Sway" (Michael Bublé), "2 Become 1" (Spice Girls), "All the Lovers" (Kylie Minogue) und "You Raise Me Up" (Secret Garden) Doch auch zu einem überraschenden Rock-Auftritt mit "You Give Love a Bad Name" von Bon Jovi war der Flamingo in der Lage.

Die Leopardin
Die Leopardin ProSieben/Screenshot

Die Spannung stieg an: Jetzt entschied es sich zwischen der Leopardin und dem Dinosaurier. Im finalen Duell durften beide Kandidaten noch einmal ihren Lieblingssong aus der gesamten Staffel präsentieren. Der Dinosaurier sang eine Hardrock-Version von "Get Lucky" von Daft Punk feat. Pharrell Williams, während die Leopardin eine kraftvolle Performance zu "Survivor" von Destiny's Child zum Besten gab. Zum Sieger gewählt wurde schließlich der Dinosaurier! Doch bevor es zur Enthüllung des Gewinners kam, musste erst mal die Leopardin enttarnt werden. Und es war...

ProSieben/Screenshot

Cassandra Steen! Einmal mehr lagen die App-User mit ihren Vermutungen knapp richtig, denn mit mehr als 43 Prozent lag Sängerin Cassandra Steen mit einigem Abstand vor Joana Zimmer. Im Finale sang sie zunächst ein Medley aus "Never Enough" (Loren Allred) und "Habanera" (Georges Bizet) und anschließend den Balladen-Evergreen "Angel" von Sarah McLachlan. In der ersten Show legte sie mit "Golden Eye" von Tina Turner los. Darauf folgte im Verlauf der Staffel eine Bandbreite aus Hits wie "I'll Never Love Again" (Lady Gaga), "Russian Roulette" (Rihanna) und "Don't Let the Sun Go Down on Me" (Elton John). Im Anschluss an die Demaskierung wurde der Siegerpokal von der Vorjahressiegerin, dem Skelett alias Sarah Lombardi, an den neuen Gewinner überreicht.

Vorjahressiegerin Sarah Lombardi überreicht den Pokal an den Dinosaurier
Vorjahressiegerin Sarah Lombardi überreicht den Pokal an den Dinosaurier ProSieben/Screenshot

Eine Frage war nun allerdings noch offen: Wer steckt unter der Maske? Mit 75 Prozent aller Stimmen vermuteten die App-User Popsänger Sasha unter dem Dinosaurier-Kostüm. Doch auch der Name des Comedians Luke Mockridge wurde von Rateteam-Mitglied Ruth Moschner in den Ring geworfen, woran immerhin auch mehr als 9 Prozent der App-User glaubten. Mit 3 Prozent lag Schauspieler Jürgen Vogel auf Rang 3. Und unter Maske kam schließlich zum Vorschein...

ProSieben/Screenshot

Sasha! Direkt in der ersten Show interpretierte er den Song "Dynamite" von der K-Pop-Band BTS. In der zweiten Ausgabe ging es mit dem Klassiker "I Feel Good" von James Brown in eine ganz andere Richtung. In den darauffolgenden Shows präsentierte der maskierte Sasha dann "Human" (Rag'n'Bone Man) und "All By Myself" (Eric Carmen). Im Finale sang der Dinosaurier zunächst ein Medley der Hits "Control" (Zoe Wees), "Single Ladies" (Beyoncé) und "Umbrella" (Rihanna) und anschließend die Hymne "Angels" von Robbie Williams.

Somit ist es vorerst vorbei mit "The Masked Singer". Doch kein Grund traurig zu sein, denn aufgrund des anhaltend großen Erfolgs geht es bereits im Herbst 2021 mit der fünften Staffel weiter (TV Wunschliste berichtete).


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Schmitti1976 schrieb am 24.03.2021, 13.47 Uhr:
    Diese Staffel hatte wirklich mal viele und vor allem aktuell bekannte Stars dabei. Das wird schwer zu toppen sein. Ich befürchte leider beim nächsten Mal wieder mehr "Hä? Wat, wer bist du denn - Typen".
    Aber leider leider ist die Show trotzdem nicht mehr gut zu ertragen...diese eeeewig langen Werbeunterbrechungen, die total durchgeknallten Indizien (wo die Stars sich selbst oft nicht erkennen würden) und das doch zu lange und nervige Jury-Gequatsche (kann man der Moschner nicht mal ein paar Jahre Sendepause verordnen) - einfach ätzend. Ich hoffe, dass sich das dadurch nicht doch zu schnell abnutzt und öde wird. Das wäre sehr schade
  • User 192202 (geb. 1969) schrieb am 24.03.2021, 00.51 Uhr:
    Obwohl die erste Staffel mit Max Mutzke einen genialen Sänger als Gewinner hatte, die zweite Staffel mit dem Hasen das süßeste Plüschi (und eine geniale Performance durch Sonja Zietlow) hatte, und die dritte Staffel endlich einmal von einer Frau gewonnen werden konnte, fand ich die vierte Staffel die insgesamt stärkste, und mit Sasha als süßer Dino, äh, sorry, Dinosaurier, hat sie einen würdigen Gewinner. Der Monstronaut hat dem Hasen/Sonja ziemlich Konkurrenz gemacht, da Thore S. ihn verdammt genial verkörpert hat (bitte eine eigene Show/Serie/irgendgeartete Fortführung für den Monstronauten!), endlich war einmal Henning Baum dabei, Ross Anthony ist immer toll und der Flamingo letztlich verdient im Finale, und auch Thomas Anders (wirklich ein Mega-Kostüm/Maske) und Cassandra Steen (der Leopard hat gepasst, weil sie sich meiner Info nach so vorbildlich für (bedrohte) Tierarten einsetzt) haben das Finale top ergänzt. Wie immer wirklich die beste verrückteste Show und ich freue mich auf die nächste Staffel.