Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Late Night Talker dankt NBC trotz Unstimmigkeiten
Bild: NBC

Conan O'Brien kurze Ära als Moderator der "Tonight Show" auf NBC ging am Freitagabend in den USA mit Rekordquoten für das Programm zu Ende. Etwa viermal so viel Zuschauer wie sonst üblich schalteten die Show ein um den unfreiwilligen Abschied des Late Night Talkers nach sieben Monaten zu verfolgen.

Nach den Grabenkriegen zwischen NBC, O'Brien und seinem "Tonight"-Vorgänger und auch Nachfolger Jay Leno zeigte sich O'Brien in dieser letzten Episode dankbar, auch gegenüber seinem nun ehemaligen Arbeitgeber: "Die 'Tonight Show' zu verlassen ist das Schwerste, was ich je tun musste", so O'Brien in einem seiner Monologe am Freitagabend. "Ich habe mit NBC über 20 Jahre lang zusammen gearbeitet. Ja, wir hatten unsere Meinungsverschiedenheiten und ja, wir gehen jetzt getrennte Wege. Aber diese Firma war für den Großteil meines Lebens als Erwachsener mein Zuhause. Ich bin sehr stolz auf die Arbeit, die wir zusammen geleistet haben und ich möchte NBC dafür danken, dass all dies möglich wurde."

Auch seinen Fans dankte Conan O'Brien, aber er bat sie auch um etwas ganz bestimmtes: "Bitte seid nicht zynisch. Ich hasse Zynismus, er führt zu nichts. Niemand bekommt im Leben immer genau das, was er sich vorgestellt hat. Aber, wenn man hart arbeitet und man gut mit seinen Mitmenschen umgeht können unglaubliche Dinge passieren."

Es wird erwartet, dass Conan O'Brien so bald wie möglich mit einem anderen Sender eine Vereinbarung über eine Rückkehr auf den Bildschirm treffen wird. Entsprechende Verhandlungen laufen sicherlich bereits auf Hochtouren, Details sind aber noch nicht bekannt.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare