Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Was für eine Blamage für ProSieben: Nur 1,34 Millionen Zuschauer (4,7% Marktanteil) wollten am Samstagabend gemeinsam mit Uri Geller auf Nachrichten von den Aliens warten. Die große Show mit dem sperrigen Titel "Uri Geller - Ufos & Aliens: Das unglaubliche TV-Experiment" erwies sich nicht nur als außerordentlich peinliche Publikumsverdummung, sondern auch als gähnend langweilig. Moderatoren und Gäste retteten sich mühsam über die Zeit mit Gestammel wie "Das ist ja alles irrsinnig spannend hier" bis "Ihre Nachrichten, liebe Zuschauer, haben soeben den Saturn erreicht".

Die Reaktionen in den Medien fallen entsprechend vernichtend aus: "Wahrscheinlich gab es das noch nie im deutschen Fernsehen: dass ein Sender seine Zuschauer wirklich für so blöd hält, sie drei Stunden mit einem Hokuspokus fesseln zu wollen, der aus einem schlecht gemachten B-Movie stammen könnte", resümiert beispielsweise der "Spiegel". "Mit hektischen Zwischenschaltungen ins Telefonzentrum zu Reporterin Verena Wriedt, die sonst beim Nachrichtensender N24 ernst genommen werden will, sollten die Reaktionen des Publikums dokumentiert werden, und siehe da: Nach nur 53 Minuten hatte Susanna aus Passau bereits ein Ufo-Video gedreht und per MMS eingeschickt. Nachher reichte es aber nur noch für Videoschnipsel aus dem Internet und verwirrte Anrufer, die erklärten, sie hätten gerade aus dem Fenster geguckt und auch was Helles gesehen, jedoch ohne zu verraten, ob sie damit vielleicht ihr neuntes Bier meinten."

Um 23.09 Uhr ist die TV-Qual überstanden, urteilt der "Focus": "Es ist vorbei. Alles war möglich. Nichts geschah. Liebe Aliens, wenn Ihr das hier lest: Ihr könnt den Geller haben im Tausch gegen ein besseres TV-Programm."

Nicht einmal von professionellen Ufo-Fans konnte Uri Geller Lob einheimsen. Der deutsche Ufo-Experte Werner Walter, der Begründer des Centralen Erforschungsnetzes außergewöhnlicher Himmelsphänomene (CENAP) bewertete die Sendung als "Alien-Gammelfleisch-Skandal der abgeschwirrten Art" sowie als "verschwendete Lebenszeit". Die "nervige Show" habe er nur gemeinsam mit einer Flasche Wein ertragen.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Anarky schrieb via tvforen.de am 23.11.2008, 16.17 Uhr:
    AnarkyDamit du's auch gesehen hast:



  • TVMaster74 schrieb via tvforen.de am 23.11.2008, 15.36 Uhr:
    TVMaster74nomulus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die vielen Meinungen zu dieser "Sendung"
    > erschrecken mich!
    > So viele haben das gesehen????


    Solch´ einen "Dünnpfiff" muss man sich doch nicht ganz anschauen.

    Ich mache es mir einfach und gucke einfach TVTotal, da gibt es jeden Tag das "Beste des Qualitätsfernsehens" zu sehen.

    Und es gibt ja noch Olli Kalkofe!!!

    TVMaster74
  • Anarky schrieb via tvforen.de am 23.11.2008, 15.16 Uhr:
    Anarkynomulus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So viele haben das gesehen????

    Youtube ist dein Freund. Da kann man sich scheckig lachen, sag ich dir.

    "Blurgh! Da ist ein komisches Signal, das unser Signal stört. Es ist schon etwas unheimlich!"

    [b]EDIT:[/b] Grammatik viel gut hier. Ich richtigte.
  • Nomi schrieb via tvforen.de am 23.11.2008, 14.19 Uhr:
    NomiDie vielen Meinungen zu dieser "Sendung" erschrecken mich!
    So viele haben das gesehen????
    Jeder Mensch, jeder, der auch nur ein bisschen Hirn übrig hat, was noch nicht vom Deutschen Fernsehen zerstört worde ist, nimmt doch schon alleine dann wenn er in der Fernsehzeitschrift liest WER in dieser Sendung zu Gast ist (Erich von "ich bin schon Hirntot" Däniken, Nina "ich habs Hirn weggekifft" Hagen) den Telefonhöhrer zur Hand und bestellt einen Tisch für diesen Abend in seinem Lieblingsrestaurant!?
    Meine Meinung und meine Handlungsweise!
    Selbst die Kommentare dazu (auch meiner, mea culpa) sind verschwendete wertvolle Lebenszeit!
  • erîk schrieb via tvforen.de am 23.11.2008, 11.32 Uhr:
    erîkherr rossi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fragt sich eigentlich keiner warum Uri Geller jetzt
    > ständig im Fernsehen ist?

    > die richtige Antwort lautet Uri Geller
    > braucht Geld und deswegen sieht man ihn nach
    > jahrzente langer Bildschirm Abstinenz jetzt wieder
    > regelmäßig im TV!!!

    Wo ist der Mann denn 'ständig' im (deutschen) TV? Anfang dieses Jahres seine 10-teilige Show und vor einer Woche der Alienquark mit jeweils dazugehörigen Promo-auftritten in anderen Sendungen (JBK, Schmidt&Pocher, TVtotal). Das war es im deutschen TV in diesem Jahr. Weltweit gesehen stimmt es eher, dann aber ist die 'jahrzehnte'-lange Abstinenz falsch, denn der Mann hat seit Jahren Auftritte in Shows, Serien und Filmen, dazu noch seine eigenen Shows in Israel, USA, Russland, Holland etc, etc...
    Der Grund für die Alienshow war sicher nicht, dass er Geld braucht. Das hat er im Überfluss.
  • herr rossi schrieb via tvforen.de am 23.11.2008, 10.37 Uhr:
    herr rossiVolksverdummung nicht mehr und nicht weniger.Fragt sich eigentlich keiner warum Uri Geller jetzt ständig im Fernsehen ist?

    Vielleicht weil die ankunft der Aliens kurz bevorsteht? / Nein!
    Vielleicht weil Uri Geller selber ein Alien ist und uns darauf vorbereitet wie blöd Aliens sind? / möglich!

    Aber die richtige Antwort lautet Uri Geller braucht Geld und deswegen sieht man ihn nach jahrzente langer Bildschirm Abstinenz jetzt wieder regelmäßig im TV!!!
  • HenryTT schrieb via tvforen.de am 22.11.2008, 22.28 Uhr:
    HenryTTHallo @Kellerkind
    das ist nun mal wirklich ein sehr guter Kommentar! Genau so sehe ich das auch.
  • Scarlet schrieb via tvforen.de am 21.11.2008, 14.06 Uhr:
    ScarletScarlet schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tja, wahrscheinlich hat die Uri-Geller-Show hier
    > im Forum mehr Aufmerksamkeit bekommen, als im TV. (...)


    Jediklaus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja,ich bin auch völlig sprachlos über diese
    > Geller Dimensionen hier,das nimmt ja Dschungelcamp
    > ähnliche Formen an (...)

    Angesichts dieser Tatsache schlage ich eine neue Form der Quotenmessung vor! Der Erfollg einer Sendung sollte nicht mehr nur daran gemessen werden, wieviele Leute die im TV geschaut haben, sondern auch daran, wie intensiv und ausdauernd über sie (zb. in den tvf) gesprochen wird und wie viele Threads sie (zb.in den tvf) bekommt. ;-)

    Wann war die Geller-Sendung? Letzten Samstag, oder? Und heute wird noch fröhlich dazu gepostet. Das würde ja dann etwas über die ... hm ... "Nachhaltigkeit" der Sendung aussagen, oder?

    Also aufgrund dieser neuen Form der "Quotenmessung" würde ich Uri glatt noch eine Chance geben! Also, was ist? ;-)
  • Jediklaus schrieb via tvforen.de am 21.11.2008, 14.00 Uhr:
    JediklausScarlet schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tja, wahrscheinlich hat die Uri-Geller-Show hier
    > im Forum mehr Aufmerksamkeit bekommen, als im TV.
    > Hier hat sie es zumindest zu 3 Threads mit
    > annähernd gleichen Inhalten geschafft. Ist ja
    > auch ein gewisser Quoten-Erfolg, nicht?

    Ja,ich bin auch völlig sprachlos über diese Geller Dimensionen hier,das hat ja Dschungelcamp ähnliche Formen hier angenommen,und das obwohl die Sendung ja eigentlich keiner gesehen hat
    :-))) Hoffentlich liest der Uri was hier im Forum los ist ansonsten frag ich mal ob jemand seine E-mail Adresse hat
    :-D ,das wird ihn bestimmt freuen *gg :-/
  • Leo schrieb via tvforen.de am 21.11.2008, 13.31 Uhr:
    LeoStyxx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Scharlatan Uri Gellar hat schon in den 70ern die
    > Leute mit Bimetall gefoppt.

    Das hat mir immerhin mal 'ne Eins in Physik eingebracht. Als uns der Lehrer an einem Bimetall-Schalter die Funktionsweise von Bimetallen erklärt hat, ist mir laut rausgerutscht: "Ach so geht das mit den Löffeln ...". Für das schnelle Verständnis der Materie gab's eine Eins außer der Reihe. :o)
  • Styxx schrieb via tvforen.de am 21.11.2008, 13.08 Uhr:
    StyxxScharlatan Uri Gellar hat schon in den 70ern die Leute mit Bimetall gefoppt. Wers immer noch nicht gelernt hat wirds nimmer lernen.
    Jede Sendung am Sonnabend war interessanter. Selbst Videotextseite 100 war abwechslungsreicher.
  • mangoline1 schrieb via tvforen.de am 20.11.2008, 19.27 Uhr:
    mangoline1LouZipher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Uri Geller steht für mich schon seit den Löffeln
    > für schwachmatischen, zeitverschwendenden und
    > absolut unsinnigen Blödmist.

    Genauso ist es.

    Reality-Trash nur in einer Hokuspokus-Variante, nichts anderes.
  • Zini1980 schrieb via tvforen.de am 19.11.2008, 22.09 Uhr:
    Zini1980Werner Walter ist auch kein "experte", er hat immer Theorien gegen die UFO Forschung, und hat für alles ne erklärung, ne es gibt bessere Experten.
  • Thoraxprellung schrieb via tvforen.de am 19.11.2008, 21.40 Uhr:
    ThoraxprellungHätten sie Pro7, wären sie nicht weiterentwickelt :-)
  • Methusalix schrieb via tvforen.de am 19.11.2008, 19.47 Uhr:
    MethusalixWenn Aliens zu uns kommen können, müssen sie weiter entwickelt sein als wir.
    Wenn Sie weiter entwickelt sind, kommen sie nicht zu uns.
    Einzige Möglichkeit eines close encounters: Die haben auch ein Pro7 und wollen uns davor warnen.
  • atariman schrieb via tvforen.de am 19.11.2008, 14.30 Uhr:
    atarimanich hab tränen gelacht, als ich die Ausschnitte bei tvtotal gesehen habe. Allein die Übertragungen aus Kasachstan waren klasse, oder die Zuschauervideos :D :D
  • duckundweg schrieb via tvforen.de am 19.11.2008, 14.25 Uhr:
    duckundwegSendung beukottiert - alles richtig gemacht :-). Als ich im Programmheft gelesen hab, um was es da geht und welche "Experten" dabei sind (Nina Hagen......hmmm) Ich bin froh, das ich da meine Lebenszeit nicht dran verschwendet habe. Wenn man was gescheites übers Weltall, vermeindliche Aliens usw. wissen will, empfehle ich Alpha Centauri mit Prof. Lesch.
  • Scarlet schrieb via tvforen.de am 19.11.2008, 13.29 Uhr:
    ScarletTja, wahrscheinlich hat die Uri-Geller-Show hier im Forum mehr Aufmerksamkeit bekommen, als im TV. Hier hat sie es zumindest zu 3 Threads mit annähernd gleichen Inhalten geschafft. Ist ja auch ein gewisser Quoten-Erfolg, nicht?

    Damit man nicht noch mehr Lebenszeit mit dem Suchen der anderen Threads verschwendet:

    -> Uri Gellers neuester Trumpf http://www.tvforen.de/read.php?1,946874
    -> Rezension der Uri-Geller-Ufo-Show auf Spiegel.de http://www.tvforen.de/read.php?4,948161
  • LouZipher schrieb via tvforen.de am 19.11.2008, 11.48 Uhr:
    LouZipherUri Geller steht für mich schon seit den Löffeln für schwachmatischen, zeitverschwendenden und absolut unsinnigen Blödmist.

    Ein Gutes könnte es haben; selbst wenn hinterm Mond die bösen bösen Kriegsinvasoren gewartet haben - JETZT sind sie auf der Flucht, aus Angts, daß solcher Schwachsinn ansteckend sein könnte ...
  • Kellerkind schrieb via tvforen.de am 19.11.2008, 11.24 Uhr:
    Kellerkind"Aber die Reaktionen der Medien finde ich ganz nett."

    Nur sind das die gleichen Medien, die sich zwar nicht zu schade sind, über jeden neuen Tiefstand herzuziehen, aber wenn dann ein neuer Tiefstand droht, sitzen alle brav vor dem Fernseher.

    Es scheint, als läge es gar nicht im Interesse, Gutes zu sehen. Es geht wohl nur darum, sich (zwangsweise?) Mieses anzutun, um sich hinterher zu beschweren und Applaus von denen dafür zu bekommen, die es gar nicht gesehen haben.

    Vermutlich wäre dem normalen Zuschauer mehr geholfen, wenn nicht Tage später immer noch über Schrott gemeckert würde, sondern man sich im Vorfeld positiv über gute Formate äußern würde.
  • Thoraxprellung schrieb via tvforen.de am 19.11.2008, 11.12 Uhr:
    ThoraxprellungWürde mich nicht wundern, wenn uns nun erzürnte Aliens angreifen würden :-)

    Aber die Reaktionen der Medien finde ich ganz nett.
  • Beverly Boyer schrieb via tvforen.de am 19.11.2008, 09.03 Uhr:
    Beverly Boyer"Alien-Gammelfleisch-Skandal der abgeschwirrten Art"

    DAS gefällt mir.

    :-)
  • TVMouse schrieb via tvforen.de am 19.11.2008, 01.09 Uhr:
    TVMouseMuss man dazu wirklich noch irgendein Wort verlieren... :o((

    "Uri, go home!"... und nun alle gemeinsam:"... "Achad, Shtaim, Shalosh!" ;o)
  • MrMagoo schrieb via tvforen.de am 19.11.2008, 00.18 Uhr:
    MrMagooIch habe Ausschnitte der Sendung in tvtotal am Montag gesehen und kann nur sagen: "Autsch!".
    Bin ich froh, daß DAS an mir vorbeigerauscht ist. ;)
  • Anarky schrieb via tvforen.de am 19.11.2008, 00.16 Uhr:
    AnarkyJa was, will man denn da noch sagen, was nicht schon gesagt wurde... ausser villeicht dies hier: Hoffentlich lernt ProSieben etwas daraus. Zuschauer mögen blöd sein, aber sie sind wohl noch nicht ganz saublöd.

    EDIT: Unterschichtenfernsehen ist ja eine Sache, aber das hier war wohl das Pilotprojekt zum Unterschichten-Unterschichtenfernsehen. Oder "Fernsehen für Menschen, die sich nicht wehren können."