Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Sky startet italienische Eigenproduktion von Paolo Sorrentino
Jude Law als Pius XIII. in "The Young Pope"
Bild: Sky
Vor dem Start: "The Young Pope"/Bild: Sky

Ab dem heutigen Freitag zeigt der Sky-Sender Sky Atlantic die Serie "The Young Pope", die vom pan-europäischen Pay-TV-Giganten Sky in Italien entwickelt wurde. Die Ausstrahlung der ersten Staffel beginnt heute um 21.00 Uhr, gezeigt wird die zehnteilige Staffel in Doppelfolgen. Gestern wurde am Rand der Premierenfeier in Rom bekannt, dass die Serie für eine zweite Staffel verlängert wurde (wunschliste.de berichtete).

Im Zentrum von "The Young Pope" steht der frisch gewählte Papst Pius XIII. (Jude Law), der erste US-Amerikaner im höchsten Kirchenamt, dessen bürgerlicher Name Lenny Belardo war. Von außen erscheint die Wahl des charmanten jungen Klerikers wie ein geschickter PR-Schritt der Bischofs-Konklave, die ihrer Kirche damit ein sympathisches Gesicht gegeben hat und mit dem "jungen Papst" eben auch jüngere Menschen wieder an die Kirche binden könnte.

Was steht aber wirklich hinter der überraschenden Wahl, die der deutlich erfahrenere Kardinal Michael Spencer (James Cromwell) für sich sicher geglaubt hatte? Und wie wird der junge Papst damit umgehen, die uneingeschränkte Deutungshoheit über die biblischen Schriften für alle Katholiken zu haben?

Allem voran ist der Papst eine widersprüchliche Figur, wie es in seiner offiziellen Beschreibung heißt: "Gleichzeitig raffiniert und naiv, altmodisch und modern, zweifelnd und entschieden, ironisch, pedantisch, verletzt und unbarmherzig, versucht er diesen für einen Menschen so unsagbar einsamen Weg als Papst zurückzulegen, um Gott für die Menschheit und für sich selbst zu finden".

Diane Keaton (Schwester Mary), Silvio Orlando (Kardinal Voiello), Scott Shepherd (Kardinal Dussolier), Cécile De France (Sofia),Javier Cámara (Kardinal Gutierrez), Ludivine Sagnier (Esther), Toni Bertorelli (Kardinal Caltanissetta) haben neben Cromwell weitere Hauptrollen.

Sorrentino fungiert bei allen acht Episoden als Regisseur und zeichnet zusammen mit Tony Grisoni, Umberto Contarello und Stefano Rulli auch für das Drehbuch verantwortlich. Hinter "The Young Pope" stehen Wildside, Haut et Court TV sowie Mediapro. Als Ausführende Produzenten fungieren bei Wildside Lorenzo Mieli, Mario Gianani und John Lyons, bei Haut et Court TV Caroline Benjo, Carole Scotta und Simon Arnal; Jaume Roures und Javier Mendez für Mediapro sowie Nils Hartmann, Roberto Amoroso und Sonia Rovai für Sky Italia. Für den internationalen Vertrieb zeichnet FreemantleMedia International verantwortlich.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare