Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Vater beklagt verzerrte Darstellung und unterlassene Hilfeleistung
RTL

Die 14-jährige Jana hat an der aktuellen Staffel der RTL-Reihe " Teenager außer Kontrolle" teilgenommen, in der schwer erziehbare Jugendliche zum Zweck einer mehrwöchigen Therapie in den 'Wilden Westen' verschickt werden.

Ihr Stiefvater Andreas Wilden hat nun schwere Vorwürfe gegen die Produzenten der Sendung erhoben. Seiner Tochter sei mehrere Tage lang erzählt worden, ihre Eltern hätten das Erziehungscamp in den USA bewusst nicht besuchen wollen. Tatsächlich jedoch sei Janas leibliche Mutter kurz nach der Einreise in die Staaten an einer Nierenentzündung erkrankt, so dass ein Besuch aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich war. Wilden wirft der Produktionsfirma "Tresor TV" zudem unterlassene Hilfeleistung vor, weil die Einlieferung der Mutter in eine Klinik erst nach 19 Stunden ermöglicht worden sein soll. Vor der Ausstrahlung der Doku-Soap habe die Mutter einen "Obolus" und einen Blumenstrauß als Entschädigung von Tresor TV erhalten, jedoch seien nun bei der Ausstrahlung der entsprechenden Szenen im TV erneut die Tatsachen verzerrt worden.

"Wir arbeiten mit der Produktionsfirma Tresor TV wie andere große TV-Sender in Deutschland auch seit Jahren gut und vertrauensvoll zusammen", zitiert dpa einen RTL-Sprecher. Der Sender stellt sich hinter die Produktionsfirma: "Wir haben sie gebeten, die Vorwürfe aufzuklären und sehen keinen Grund, an den Aussagen von Tresor zu zweifeln, die die Vorwürfe sehr deutlich zurückweisen. Zu den Vorwürfen selbst können wir keine Stellung nehmen, da wir bei den Dreharbeiten in den USA nicht dabei waren." Tresor TV hat auf eine Anfrage der Nachrichtenagentur noch nicht reagiert.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Gator schrieb via tvforen.de am 09.04.2010, 11.30 Uhr:
  • Anonymer Teilnehmer schrieb via tvforen.de am 09.04.2010, 11.09 Uhr:
    Die erste Staffel hab ich mir komplett reingezogen, war ja mal was neues, die zweite nur noch so ab und zu und danach ging es nicht mehr.... ich krieg eine echte Krise wenn diese Annegret Noble auch nur den Mund aufmacht, blablabla auf nervigstem Niveau immer mit einem leicht dümmlichem Grinsen....und dann erst die "Teenyvollpfosten" mit ihren großen Fressen, die machen mich so dermassen agressiv, das ich mich fast selbst in irgendein Camp einweisen müßte.....

    Gruss/Huk
  • Dennis1982 schrieb via tvforen.de am 09.04.2010, 09.36 Uhr:
    SallySpectra schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Leider gibt es zu viele, die sich so etwas
    > reinziehen ...


    Aber die Leute scheinen langsam wach zu werden:
    http://www.dwdl.de/story/25512/teenager_auer_kontrolle_staffel_4_war_totalausfall/
  • SallySpectra schrieb via tvforen.de am 09.04.2010, 04.10 Uhr:
    Da sind wir uns ja einig: Gar nicht erst einschalten!

    Leider gibt es zu viele, die sich so etwas reinziehen ...
  • Stony schrieb via tvforen.de am 09.04.2010, 02.19 Uhr:
    Was heißt "Vorwürfe". Dieser ganze medial gesendete RTL-Schwachsinn ist es nicht wert, überhaupt ein Wort darüber zu verlieren. Wer sich - trotz fortwährender Warnungen - mit diesen "RTL-Ganoven" und deren Produktions-Helfershelfer einlässt, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen und darf sich hinterher nicht beschwerren. Das Ganze hier läßt wieder diejenigen - auch hier im Forum - Lügen strafen, die ständig lauthals verkünden, was RTL doch für ein toller und seriöser Sender ist. Bei den Produktionen hat RTL als Auftraggeber das Sagen. Das Abschieben der Verantwortung auf die Produktionsfirma ist nicht mehr als pure Heuchelei!

    Dieses ganze Machwerk gehört wie viele andere RTL-Machwerke auch - in den Mülleimer medialer Geistlosigkeit.
  • onlythetruth schrieb via tvforen.de am 08.04.2010, 13.47 Uhr:
    wenn man im vorspann dieser sendung die darstellung der rotzblagen gesehen hat war einem der blödsinn von vornherein klar.
    da hat die regie bestimmt die vorgabe gemacht sich besonders asi zu verhalten (stinkefinger, gefakte schlägereien usw...)
    diese serie ist aber auch ein grund, keine kinder in diese welt zu setzen...von daher. danke rtl!
  • SallySpectra schrieb via tvforen.de am 06.04.2010, 21.48 Uhr:
    Was dieser Mutter passiert ist, ist natürlich schlimm. Aber jeder der an solchen Formaten wie "Frauentausch", "We are Family!", "Teenager außer Kontrolle" etc. teilnimmt, sollte doch mittlerweile wissen, wie dort die "Wahrheit" verzerrt wird!

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds