Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Neues Zuhause für Format aus der Schmiede von Bruce Lee
"Warrior" geht bei HBO Max ins dritte Jahr
Cinemax
"Warrior": Martial-Arts-Drama erhält dritte Staffel bei HBO Max/Cinemax

Die Tong-Kriege gehen in die nächste Runde - wechseln aber das Zuhause. Die Cinemax-Serie  "Warrior" erhält eine dritte Staffel, die aber nicht länger bei dem US-Bezahlsender zu Hause sein wird. Stattdessen wechselt das Martial-Arts-Drama zum Streaming-Anbieter HBO Max, wo auch bereits die ersten beiden Staffeln in den USA gestreamt werden. Bereits seit längerem ist klar, dass sich Cinemax aus der Serienproduktion zurückziehen würde (TV Wunschliste berichtete) - Cinemax und HBO Max gehören beide zur gleichen Mutterfirma, WarnerMedia.

"Warrior" basiert auf einem Konzept von Filmlegende Bruce Lee. Die Serie spielt im San Francisco der 1870er Jahre während der brutalen "Tong-Kriege", Kämpfen zwischen rivalisierenden Gangs um die Vorherrschaft in der chinesisch-amerikanischen Bevölkerung. Im Zentrum steht der aus China stammende Immigrant Ah Sahm (Andrew Koji), ein Experte in asiatischen Kampfkünsten. Nachdem er in die USA eingewandert ist, wird er in der Westküsten-Metropole San Francisco zum Vollstrecker für eine der größten Verbrecherfamilien von Chinatown.

Die zweite Staffel ging im vergangenen Oktober bei Cinemax über den Sender und wurde zum Jahreswechsel durch Sky mit Sky Atlantic und Sky Ticket nach Deutschland geholt. Das dritte Jahr wird - wie die beiden Auftaktstaffeln - aus zehn weiteren Episoden bestehen.

Shannon Lee, Tochter von Bruce Lee und Executive Producer der Serie bei Bruce Lee Entertainment, zeigte sich begeistert von der Verlängerung: Ich weiß einfach, dass mein Vater im Moment ein breites Grinsen im Gesicht hat, da die Serie, von der er schon vor so langer Zeit geträumt hatte, es wieder einmal, trotz allen Widerstands, geschafft hat. Wir haben jede Absicht, in der dritten Staffel das gleiche hohe Niveau mit bedeutenden Geschichten und Kampfkunst-Action zu liefern wie bisher.

Entwickelt wurde "Warrior" von Jonathan Tropper, der für Cinemax auch  "Banshee" produzierte. Neben Andrew Koji gehören auch Kieran Bew, Olivia Cheng, Dianne Doan, Dean Jagger, Langley Kirkwood, Hoon Lee ("Banshee"), Christian McKay, Joe Taslim, Jason Tobin, Joanna Vanderham, Tom Weston-Jones ( "Copper - Justice is brutal") und Perry Yung zum Cast der Serie. In Deutschland ist die erste Staffel bei Sky Ticket abrufbar.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds