Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Deutschlandpremiere im Mai
Lauren Cohan und Scott Foley in "Whiskey Cavalier"
Bild: ABC
"Whiskey Cavalier": Agentenserie mit Scott Foley und Lauren Cohan kommt zu Sat.1/Bild: ABC

Eilig hat es Sat.1 mit dem Import der aktuellen US-Serie "Whiskey Cavalier": Die soll im Mai ihre Deutschlandpremiere feiern. Ein genaues Datum oder ein Sendetermin wurde aber noch nicht verkündet. Scott Foley ("Grey's Anatomy") und Lauren Cohan ("The Walking Dead") spielen in der Buddy-Spy-Dramedy von Produzent Bill Lawrence ("Scrubs") ein ungleiches Agentenpaar im Einsatz der US-Regierung. In den USA ist die Serie erst Ende Februar gestartet.

Fans von "The Walking Dead" werden den Namen "Whiskey Cavalier" schon gehört haben: In der Serie ist Maggie-Darstellerin Lauren Cohan untergekommen, nachdem sie sich mit den Produzenten der Zombieserie nicht auf die Modalitäten für einen neuen Vertrag einigen konnte.

Im Zentrum der Serie steht FBI-Agent Will Chase (Foley). Der hat gerade eine schwierige Trennung von seiner Verlobten Gigi hinter sich, als er nach Europa geschickt wird, um den flüchtigen NSA-Analytiker Edgar Standish (Tyler James Williams, "Criminal Minds: Beyond Borders") dingfest zu machen - der hat eine Datenbank mit amerikanischen Agenten mitgehen lassen und droht, diese zu verkaufen. Während Chase - Codname Whiskey Cavalier - noch in Selbstmitleid vergeht, läuft er bei seinem Auftrag der CIA-Agentin Francesca "Frankie" Trowbridge (Cohan) über den Weg. Die soll für ihren Geheimdienst das Problem "Standish" lösen. Und Townbridge (Codname Fiery Tribune) hat recht klare Vorstellungen, dass das mit einem toten Standish zu enden hat.

Während sich die beiden unterschiedlich gestrickten Agenten gegenseitig um einen Vorteil belauern, um Standish für ihren jeweiligen Auftraggeber in Gewahrsam zu nehmen, erweist sich der Auftrag als komplexer, als zunächst gedacht - und am Ende müssen die beiden zusammenarbeiten.

Das führt dazu, dass sie anschließend mit ihren jeweiligen Unterstützern zu einem Team zusammengepackt werden, das im Ausland Aufträge für die USA erledigen soll. Chase bringt seinen Verbindungsmann Ray Prince (Josh Hopkins, "Cougar Town") und die Profilerin Susan Sampson (Ana Ortiz; "Devious Maids") mit ins Team, Frankie ihren Tech-Guy Jai Datta (Vir Das).

Wie man das von einer Serie aus der Schmiede des "Scrubs"-Machers erwartet, gibt es zwischen den beiden Protagonisten viele Wortgefechte, bei denen der eher emotionale Will Chase sich mit seinem Selbst- und Menschenvertrauen häufiger in die Nesseln setzt, während die Ex-Killerin Frankie bisweilen Emotionen durchblicken lässt.

"Whiskey Cavalier" nimmt sich dabei selbst weniger ernst als etwa "Covert Affairs" dies tat, aber mehr als "Chuck".

US-Trailer zum Auftakt von "Whiskey Cavalier"

Trailer zu "Whiskey Cavalier"
(Der Trailer stellt eher die gemeinsame Arbeit des Teams ins Zentrum)


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • serieone schrieb am 04.04.2019, 19.13 Uhr:
    serieoneIch freue mich schon auf die Serie.
  • Sentinel2003 schrieb am 04.04.2019, 14.34 Uhr:
    Sentinel2003Kann ich mir nicht vorstellen, denn, alle Serien, die auf Sat 1 laufen, hatten bisher einigermaßen gute Quoten! Warum sollte die Serie aber auch gar floppen??
  • Spenser schrieb via tvforen.de am 04.04.2019, 14.28 Uhr:
    SpenserHatte letztens schon einen Trailer davon gesehen der mir sehr gefallen hatte. Leider befürchte ich, dass dieses Format in Deutschland fürchterlich baden gehen wird, siehe "Private Eyes" und "Take Two".

    Aber vllt. irre ich mich ja - so oder so...ich freue mich darauf.
  • Sentinel2003 schrieb am 04.04.2019, 11.40 Uhr:
    Sentinel2003japp, sehr gut, diese Serie passt auch sehr gut zu sat 1.