Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Susanne Conrad feiert 20-jähriges mit Sendung aus Berlin
Bild: ZDF/Screenshot

Das "ZDF-Mittagsmagazin" steht kurz vor einem runden Jubiläum. Ab 2. Oktober 1989, vor mittlerweile 20 Jahren ging es erstmals im Wechsel mit dem Kollegen von der ARD auf Sendung und somit wurde damals die Mittagslücke bei den öffentlich-rechtlichen zwischen 13.15 und 14.00 Uhr endlich geschlossen. Die ersten Moderatoren für das Zweite waren Ekkehard Gahntz und Marina Ruperti sowie Karlo Malmedie und Susanne Conrad, die seit Januar 1999 wieder das Gesicht der Sendung ist.

Zum runden Jubiläum präsentiert die Moderatorin am kommenden Freitag eine besondere Ausgabe des "Mittagsmagazins" aus Berlin. Auf der Terrasse des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses im Regierungsviertel wird es natürlich vor allem um den Endspurt zur Bundestagswahl und den Landtagswahlen in Brandenburg und Schleswig-Holstein gehen. Als besondere Gäste begrüßt Susanne Conrad die Steinmeier- und Merkel-Parodisten Elmar Brandt und Anne Onken. Außerdem wird ein Interview präsentiert, das Conrad vor der Deutschen Botschaft in Prag mit Hans-Dietrich Genscher zum bevorstehenden Jahrestag der Ausreise von DDR-Flüchtlingen gehalten hat.

Das ZDF kündigte außerdem an, dass der Umzug des "Mittagsmagazin" ins neue Nachrichtenstudio im kommenden November erfolgen soll. Details zum entsprechend veränderten Design der Sendung liegen noch nicht vor.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare